151 Shares 3470 views

Capri Insel für die „Dolce Vita“

Inseln Italien – Capri, Sizilien, Sardinien, Ischia – haben immer mit uns mit einem Luxus – Urlaub am Meer in Verbindung gebracht worden. Alles hier atmet Frieden und Glückseligkeit. Es macht Sie in einem solchen Zustand des Geistes frönen wollen, dass die Italiener Dolce Vita genannt – das süße Leben. Vor allem sieht Paradies Capri – eine kleine Insel, wo nach Homer, die zuvor von Sirenen bewohnt. Diese Meeresmeerjungfrau schöne Stimmen in akute Riffe Navigatoren gelockt, ein Schiffswrack zu verursachen. Jetzt die Sirenen sind nicht sichtbar, aber immer noch ihre Stimmen hören. Wenn Sie schon einmal in Capri gewesen sind, werden Sie hier immer wieder zurückzukehren.


Lage

Im Gegensatz zu Sardinien und Sizilien, Capri – eine Insel vulkanischen Ursprungs ist es nicht. Es wird von Kalksteinfelsen gebildet. Daher ist die Insel relativ gering. Berg Monte Solaro steigt nur 590 Meter über dem Meeresspiegel. Regen und Surf aktuelles malerische Insel Gelände mit vielen Grotten und Höhlen gegeben. By the way, einer von ihnen (in der Nähe des Hafens von Marina Piccola) lebte Cyclops Fresser. Er eroberte das Odyssey Team, aber einfallsreich Held einen Weg gefunden, mit seinen Freunden zu schleichen, hinter einer Herde von Schafen versteckt. Stück Land zehn Quadratkilometer liegt im Süden des Golfs von Neapel Tyrrhenischen Meer. Breiten Streifen Wasser nur 10 km trennt sich von Capri Sorrento Halbinsel.

Anreise

Am nächsten an Capri von Sorrento zu segeln. Das Boot wird Sie an den Ort, in zwanzig Minuten dauern. Doppelt so lang wie der Weg von Neapel ist. Auch in der forty-minütige Fahrt von der Capri Insel Ischia. Alle Schiffe kommen im Nordhafen – Marina Grande und Piccola. Auf der Insel zwei Städte. In beiden Leben von fünfzehntausend Menschen, aber die wichtigsten Stadt auf Capri angesehen. Diese ewig junge Herzen der Insel. Anacapri ist die Stadt, in der Liebe Zeit Liebhaber einen erholsamen Urlaub zu verbringen.

Was für andere Sehenswürdigkeiten Capri (Insel)? Die Karte zeigt, dass zusätzlich zu diesen beiden Städten, an der Südküste sind interessante Orte für Touristen: die Faraglioni, Migliara, Lido del Faro. Wegen der geringen Größe der Insel Nahverkehr gibt es nur Taxis und Kleinbusse. Grand Harbor (Marina Grande) direkt auf das Stadtgebiet von Umberto kann mit der Seilbahn zu erreichen. Sein Rücken im Jahr 1907 gelegt. Der Anhänger umfasst die Entfernung von 650 Metern.

Geschichte

Es wird angenommen, dass der Name der Insel eine Ziege Amalfea gab. Dieses mythische Tier ist ihre Milch Zeus gesäugt. Italienisch „Ziege» – «kaprie» (Capri). wurde die Insel als Ferienort in den Tagen der alten Römer bekannt. Er war besonders angetan von dem Kaiser Oktavian Avgust, die zu Heilquellen von Ischia himmlischer Einsamkeit von Capri bevorzugt. Auf der Insel baute er Sea Palace. Sein Nachfolger, Kaiser Tiberius Auch liebte Zeit hier zu verbringen, weg von den Palastintrige. Er verpflichtet sich, die Insel Begriffe (Bagni di Tiberio).

Im Mittelalter gab es eine Reihe von Capri Klostereinsiedeleien. Seit den Tagen der Renaissance Island wird immer wieder ein Synonym für luxuriöse Entspannung. Dann bauen ihre Villen ganze Königreich Neapel kennen. Das milde Klima, die Luft mit Duft von Tannennadeln im XIX Jahrhundert gefüllt, wurde es ein Heilmittel für Tuberkulose betrachtet. Es wurden für diese Krankheit, viele russische Aristokraten behandelt, sowie der Schriftsteller Maxim Gorky. Seine kam Vladimir Lenin und F. Schaljapin zu besuchen.

Platzierung

Marke von High-End-Freizeit-Insel hält heute. Hier können Sie den Strand oder die Promenade Sterne erster Größe sehen – von Naomi Campbell zu Dzhona Travolty. Viele Hollywood-Schauspieler, Sportler und nur Tycoons müssen Capri Villa. All dies trägt dazu bei, dass der Ort genannt wird, „die goldene Insel Capri.“ Touren zum Aufenthaltsort der „Dolce Vita“ ist nicht billig. Auf einer kleinen Insel gibt es etwa siebzig Hotels, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie der Lage, ein Budget-Hotel zu buchen. Preis für kleine Zimmer reicht von hundert Euro pro Tag, die Kosten für eine anständige Wohnung – 700 Je Vor allem durch die Dachpreise in der Hauptstadt. Umberto Platz in Capri Stadt, auch ein Glas Soda kostet fünf Euro, und für ein Sandwich hat für alle zwölf berappen.

Sehenswürdigkeiten

„Capri – das Inselparadies Nichtstun“ – geschrieben über diesen Ort Kaiser Augustus. Aber immer noch sein Faulheit zu überwinden, seine vielen natürlichen und historischen Sehenswürdigkeiten zu genießen.

Azure Grotte wurde nur 20 Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts entdeckt, aber es hat bereits eine „Visitenkarte“ der Insel. Es kann nur mit einem ruhigen Meer, niedrigen Booten zu erreichen, und Tarife sollen Enten. Gesehen Sie begeistern. Sie glauben wohl, dass hier die Sirenen lebten von Homer gesungen. In der Nähe befinden sich die Ruinen der Grotte Gradoly – Villa Augustus. Jupiter Villa liegt im Osten der Insel. Nicht weniger interessant sind die Gärten des Augustus und die Höhle von Cybele – die Mutter der Götter.

Das Mittelalter verließen die Insel viele Kirchen und Klöster – ein schönes Beispiel romanischer und gotischer Architektur.

Und schließlich, die Sehenswürdigkeiten der Natur. Neben der Azure-Grotte, müssen Sie die Faraglioni sehen – drei steilen Kalkstein Riff.

Strände

Isle of Capri, ein Foto davon ähneln ein irdisches Paradies, ach, hat nur sehr wenige gute Strände. Da es an einer felsigen Küste gefunden wird, ist es dann ganz Kies. Und auch, wenn überhaupt. Viele Hotels in der sogenannten ersten Zeile steigen tatsächlich auf einer hohen Klippe, von der zum Strand Treppe hinabführt. Schwimmen Plätze sind oft Plattform. Ein kleiner Streifen aus Sand in der Nähe des Hafens ist Marina Pikkola. Und wenn Sie mit einem kleinen Kind auf Capri kommen, keinen besseren Ort als den Strand Bagni Tiberio, werden Sie nicht finden.