850 Shares 2713 views

Westsibirischen Ölbasis: geographische Lage, Eigenschaften, Perspektiven, Probleme, die Verbraucher

Öl- und Gasindustrie ist der größte Sektor der Wirtschaft des Landes. In nachgewiesenen Reserven von Russland ist an zweiter Stelle nach Saudi-Arabien. Die wichtigsten Lagerstätten sind in dem Ural und die Wolga-Region, im Fernen Osten, im Kaukasus, in dem Timan-Petschora-Becken befindet. Allerdings ist die größte Ressource Fläche als das westsibirischen Öldepot sein. Lassen Sie uns es genauer betrachten.


Westsibirischen Ölbasis: geographische Lage

Dieser Ressourcenbereich umfasst das Gebiet Tomsk, Kurgan, Omsk, Tyumen und teilweise Novosibirsk, Chelyabinsk, Sverdlovsk Regionen und den Altai und Krasnoyarsk Gebiete. Die Fläche des Beckens beträgt etwa 3,5 Millionen Quadratmeter. km. Derzeit sind etwa 70% der gesamten förderbaren Ressourcen im Land gibt dem westsibirischen Öldepot. Die geographische Lage dieser Region hat eine Reihe von Besonderheiten. Insbesondere grenzt die Region mit der wirtschaftlichen Entwicklung des europäischen Raumes des Landes. In erster Linie mit der Ural-Region. Diese Nähe bildete die Grundlage der wirtschaftlichen Entwicklung des Beckens zu der Zeit.

Merkmale des westsibirischen Ölbasis

Die Einlagen sind in dem Pool sind Sedimente von Kreide und Jura Perioden. Die meisten Ressourcen in einer Tiefe von 2 bis 3000 liegt. M. Öl aus dem Untergrund herausgezogen, durch einen geringen Wachsgehalt charakterisiert (0,5%) und Schwefel (1,1%). Die Rohstoffe, gibt es einen hohen Prozentsatz von Benzinfraktionen (40-60%), flüchtige Substanzen. Art des Kernbereichs fungiert Region Tjumen. Es bietet mehr als 70% des Volumens der Rohstoffe, die Basis westsibirischen Erdöl gibt. Die Extraktion wird Brunnen oder Pumpeinrichtung getragen wird. Das Volumen der förderbaren Reserven zweite Methode, basierend auf der gesamten Territorium Region ist viel höher als die erste.

Schwimmbäder

Was sind die Bereiche westsibirischen Öldepot bekannt? Die Einlagen sind in diesem Bereich befindet, der als einer der reichsten im Land sein. Unter ihnen:

  • Samotlor.
  • Ust-Balik.
  • Megion.
  • Strezhevoy.
  • Shaim.

Die meisten von ihnen sind in der Tyumen Region. Hier produziert es mehr als 219 Millionen Tonnen Öl.

Kontrollstrukturen

Merkmale der westsibirischen Ölbasis bestehen aus der von den Unternehmen in der Gewinnung und Verarbeitung von Ressourcen beteiligt bereitgestellt Analyse. Die wichtigsten operativen Gesellschaften sind auch in der Tyumen Region. Dazu gehören:

  1. „Yuganskneftegas“.
  2. "Kogalymneftegas".
  3. „Surgutneftegas“.
  4. "Noyabrskneftegas".
  5. "Nizhnevartovskneftegas".

Es muss gesagt werden, jedoch, dass nach Meinung von Experten, das Volumen der Rohstoffe in Nischnewartowsk extrahiert, deutlich reduziert.

Entwicklung der Wirtschaft

Wie oben gesagt wurde, ist das westsibirischen Öldepot zu dem größten des Ural nebeneinander. In der frühen Entwicklung der Wirtschaft ist Zustrom von Arbeit und Ausrüstung auf dem Gebiet der unentwickelten bereitzustellen. Ein weiterer stimulierender Faktor, deren Einfluss durch die Westsibirischen Ölbasis aufgenommen wurde – die Verbraucher östlichen Regionen. Die ersten Industriegasmengen wurden in dem Gebiet im Jahr 1953 produziert. Das Öl wurde im Jahr 1960 entdeckt. In den letzten Jahrzehnten stieg das Volumen der förderbaren Reserven erheblich. Also, im Jahr 1965, die Ölproduktion erreichte die erste Million Tonnen. Derzeit ist die größte Teil der Entwicklung im nördlichen Teil des Beckens. Heute etwa dreihundert offene Felder.

Transporteigenschaften

Der Hauptteil der Formation Ressourcenflusses in dem Land heute, zusammen mit der Wolga-Region, ein westsibirischen Öldepot. Verfahren zum Transport von Rohstoffen, vorzugsweise Eisenbahn. Extrahiert und recycelt Lieferungen werden dem Yuzhnyy Ural transportiert, den Fernen Osten und in Zentralasien Regionen. Transport von Wasser ist billiger und sparsamer. Aber es wird immer schwieriger, vor allem der Pool Lage.

Pipelines

Dies ist der effektivste und beliebter Weg, um zweiten, die das westsibirischen Öldepot verwendet. Wird durch ein ausgebautes Netz bietet die Lieferung von mehr als 95% der Gesamtmittel transportiert. Der durchschnittliche Abstand des Transfers -. Etwa 2,3 Tausend Kilometer. Im allgemeinen Leitungsnetz als zwei ungleichen in seiner Bedeutung und die Kontrollgruppe dargestellt wird Bedingungen umfassen inter-Bereich (regional) und entfernte Transit. Die erste stellt die Verbindung Fabriken und Industrien. Transit-Netzwerk integriert Ölfluss, obezlichivaya insbesondere sein Besitzer. Diese Pipelines die überwiegende Zahl der Unternehmen und Exportterminals verbindet. Sie bilden eine einzige Netzwerktechnik und Wirtschaftsführung des Regimes. West Siberian Öldepot änderte sich die Richtung der wichtigsten Rohstoffströme. Die wichtigste Funktion der späteren Entwicklung des Backbone-Netzes wird nun auf sie bewegt. Pipelines aus dem Bereich verschickt an:

  • Ust-Balik.
  • Kurgan.
  • Samara.
  • Almetyevsk.
  • Nischnewartowsk.
  • Novopolotsk.
  • Surgut.
  • Tyumen.
  • Omsk.
  • Pavlodar und andere.

Die Gründe für den Niedergang der Industrie in den 90er Jahren

Technische Methoden der Rohstoffgewinnung wurden während der Zeit der Entwicklung der Industrie verbessert. Aber dieser Prozess hat sich verlangsamt. Dies war aufgrund umfangreicher Art und Weise, in der die Erdölindustrie in der Sowjetzeit war. Während die Zunahme des Volumens des geförderten Rohstoffes nicht Automatisierung und Einführung innovativer Methoden erreicht, und die Entdeckung und Entwicklung neuer Pools. Probleme der westsibirischen Ölindustrie wird heute durch Alterung Technologien verursacht. Die Gründe für die Abnahme Experten führen zu:

  1. Signifikante Herstellung großer und qualitativ erzeugenden Regionen und wird von den Fondskomponenten der Ressourcenbasis betrieben.
  2. Die starke Verschlechterung der Bedingungen auf den neu erhöht Beständen. In den letzten Jahren fast High-Yield-Einlagen nicht geöffnet.
  3. Kürzung der Mittel Explorationsarbeiten. Das Ausmaß der prognostizierten Entwicklung der Ressourcen in Westsibirien beträgt 35%. 30% seit 1989 und reduzierte Finanzierung Exploration. Durch etwa gingen die gleichen Volumina Bohren.
  4. Ein akuter Mangel an Hochleistungsgeräten und Komponenten für die Produktion. Der Großteil der bestehenden Anlagen um mehr als 50% getragen, nur 14% der Autos in Einklang mit internationalen Standards. 70% der Bohranlagen erfordern einen frühzeitigen Austausch. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion an die Komplexität der Lieferung von Geräten aus den ehemaligen Republiken.

Es sollte auch beachtet werden, dass die Inlandspreise für Rohstoffe sind jetzt extrem niedrig. Dies erschwert erheblich die Eigenfinanzierung von Bergbauunternehmen. Der Mangel an umweltfreundlicher und leistungsfähigen Gerät erzeugt Verschmutzung. Zur Beseitigung des Problem erhebliche finanzielle und beteiligt materiellen Ressourcen. Zugleich konnten sie in den Ausbau des Industriesektors beteiligen.

Aufgaben

Die Aussichten der westsibirischen Ölbasis, sowie andere wichtigen Ressource Bereiche des Landes, wird die Regierung nicht mit einer zusätzlichen öffentlichen Investitionen, und im Einklang mit der Marktentwicklung gebunden. Unternehmen in der Industrie beschäftigt, ist es notwendig, sich unabhängig mit den Mitteln zur Verfügung zu stellen. Die Rolle der Regierung wird die notwendigen wirtschaftlichen Voraussetzungen zu schaffen sein. Bestimmte Schritte wurden in dieser Richtung unternommen. So zum Beispiel die Vergabe öffentlicher Aufträge Job auf 20% reduziert. Die restlichen 80% des Unternehmens können auf eigene Faust umzusetzen. Einschränkungen sind nur für den Export von Rohstoffen. Darüber hinaus hielt fast vollständig das Niveau der Inlandspreise zu überwachen.

Korporatisierung und Privatisierung

Diese Aktivitäten sind jetzt eine Priorität bei der Entwicklung der Industrie. Bei der Einarbeitung in den Organisationsformen der Unternehmen qualitative Veränderungen. Staatliche Unternehmen , die in der Gewinnung und den Transport von Öl, Verarbeitung und Bereitstellung, umgewandelt in eine offene Aktiengesellschaft. In dem Zustand, Eigenschaft, wenn es konzentriert sich 38% der Anteile. Kommerzielle Verwaltung durch SPV „Rosneft“. Er bestand die staatlichen Anteile Paket von 240 AD. Im Rahmen von „Rosneft“ präsentieren auch eine Vielzahl von Banken, Börsen, Verbänden und anderen Einrichtungen. Wie für den Transport werden die Verwaltung solcher Unternehmen als Spezialfirmen gebildet. Sie sind „Transnefteprodukt“ und „Transneft“. Sie brachten 51% der Wertpapiere.

Der Zustand der Rohstoffbasen

West Siberian Ölbasis, sowie andere große Ressourcengebiet umfasst sowohl die bewährten und unentdeckte Reserven. Während der geologischen Untersuchung durch eine Strukturanalyse der Ablagerungen aus. In naher Zukunft wird erwartet, mehrere tausend Felder zu öffnen. Heute jedoch die Einführung moderner Methoden und Technologien zeichnet sich durch hohe Investitions- und Betriebskosten für den Einsatz im Vergleich zu herkömmlichen behindert. In dieser Hinsicht ist das Ministerium für Energie Entwicklung einen Vorschlag eine Reihe von Maßnahmen auf der legislativen Ebene zu erlassen. Sie sollten bei der Förderung der Nutzung innovativer Technologien und Methoden angestrebt werden, die Öl kehrt Nähte zu erhöhen. Diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, die Finanzierung von Forschung und Entwicklung und Forschung auf der Schaffung neuer technologischer Mittel, die aktiven Entwicklung von Material und technischen Basis zu verbessern.

Prognosen

Erwartete Produktionsvolumen in Westsibirien bis 2020 290-315000000 Tonnen pro Jahr erreichen. In diesem Fall sollte die Gesamtleistung des Landes erreicht 520-600000000 Tonnen. Lieferung von Rohstoffen in dem April Ländern durchgeführt werden. Auf sie entfallen etwa 30% des weltweiten Verbrauchs. Die größten Verbraucher gelten heute China und Japan sein. Programm wurde für 2005-2020 entwickelt. Es ist geplant den Bau einer Ölpipeline von Ostsibirien zum Pazifik. Es wurde angenommen, dass das Projekt in vier Phasen stattfinden wird. Öl-Transport wurde in Höhe von 80 Millionen Tonnen geplant.

Abschluss

Die Entwicklung der westsibirischen Ölbasis wird durch drei Gruppen von Problemen erschwert. Die erste davon stammt aus Mißwirtschaft, in der sowjetischen Zeit etabliert. Die zweite Gruppe war das Ergebnis der wirtschaftlichen Liberalisierung, die Einrichtung der Marktbeziehungen in der Branche. Bei einem Wechsel von der Art des Objektes hat die Macht der Kontrolle über die Finanzströme verloren. Dies wiederum führte zu massiven Ausfällen, Tausch und anderen Krisen. Die dritte Gruppe von Fragen betrifft die Verschlechterung der globalen Marktbedingungen. Es wird durch die Überproduktion von Rohstoffen verursacht. All diese Probleme haben kombiniert, um scharf Produktion zu reduzieren. Der erste Wendepunkt der Entwicklung im Jahr 1997 beobachtet. Er hat mit einem vorübergehenden Anstieg der Nachfrage nach Rohstoffen auf dem Weltmarkt und die zunehmenden Geschäftstätigkeit von inländischen Unternehmen in Verbindung gebracht worden. Dies wiederum führte zu einem Zustrom von ausländischen Investitionen in der Branche. Doch heute ist die Situation auf dem Weltmarkt bleibt äußerst volatil. Der Vorschlag übersteigt deutlich die Nachfrage, die folglich eine negative Auswirkung auf die Preise hat. In diesem Zusammenhang beschäftigten Länder in den Bereichen Bergbau und Raffination, sowie dessen Export werden die besten Wege aus der kritischen Situation zu suchen. Regierung und Ministerien verschiedenen Länder führen eine regelmäßigen Dialog über die Situation. Es gibt zur Zeit aktiv die vorübergehende Verringerung der Produktionsmengen zu diskutieren. Nach den Exportländern, werden die Marktpreisen ausgleichen.