870 Shares 5995 views

indische Hochzeit

Indien – eines der ältesten Länder der Welt. Es ist immer noch die am meisten respektierten alten Traditionen. Einer von ihnen – ist berühmt für seine Pracht und Schönheit der Trauung in Indien. Hier ist alles so wie es vor vielen Jahren war. Alle die gleichen Ehen verleumden Eltern. Nichts hat sich geändert. Aus dem Wunsch der jungen fast nichts abhängt. Dies gilt vor allem für Mädchen, sie alle können bestellen ganz fremd zu heiraten, und sie haben nicht das Recht zu gehorchen. Daher wird indische Hochzeit „Ehe nach Vereinbarung“ genannt. Vivid Manifestation davon haben wir viele Male in den hellen und bunten indischen Filmen zu sehen.


Die Hochzeitszeremonie in Indien – es ist ein großer religiöser Prozess , in dem die Götter gelobt. Es ist eine Art von Opfern. Und diejenigen, die nicht den heiligen Bund der Ehe eingegangen sind, werden als „kein Opfer mit“ Das ist Verachtung für jeden Inder.

Der Bräutigam seiner Eltern, bevor Sie eine passende Braut für seinen Sohn zu wählen, ihre Horoskope zu vergleichen, wenn das Ergebnis günstig ist, dann gibt es Absprachen und beide Seiten der Union tauschen Geschenke ist. Normalerweise ein paar Monate vor der Hochzeit der Braut Eltern beginnen nicht einfach mal. Schließlich müssen sie eine Mitgift sammeln: ein Sari für alle Gelegenheiten, Kochutensilien usw. In der Regel beginnen viele eine Mitgift von dem Moment an sammeln er, dass das Mädchen gelernt wurde in der Familie geboren. Hochzeit in Indien – eine sehr teure Veranstaltung, die 700-800 Leute einladen, und unter ihnen sind Fremde. Es hängt alles von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern der Braut, für die Hochzeit Kosten von ihnen vollständig getragen werden.

Der Tag der Hochzeit der Braut und Bräutigam nicht Nahrung zu der Feier nehmen. Vor den Toren des Hauses mit dem Bräutigam des jüngeren Bruder der Braut trifft, küsst er die Zukunft Schwester des Mannes, dann als Zeichen des Friedens zwischen ihnen, wäscht seine Füße. Im Hause von den Angehörigen des Bräutigams sein tanzen und singen Lieder arrangieren. Danach gibt es ein obligatorisches Ritual Lob gelb. Für Inder, dieser Ritus symbolisiert Treue und mit der Farbe der Sonne in Verbindung gebracht. Als nächstes wird der Vater des Bräutigams, die Namen von verstorben Verwandten aufgeführt, so dass er ermutigt sich, Zeugen zu sein, berichtete, dass ihre Nachkommen durch die Ehe verbunden ist. Gehen Sie nach all dem Haus der Braut, wo dieses Ritual wiederholt.

Trauung findet in einem speziell einen kleinen Tempel gebaut, und nur in der Heimat der Braut. Der Bräutigam ist auf einem flachen Stein stehen, wartet eine Braut in einem hölzernen Wurf machen – eine schöne, reiche, meist roten Sari. Die Braut in Juwelen und Gold gekleidet. Besonders beliebt bei den indischen Mädchen Schmuck in der Nase genannt Nat. Es ist eine Hommage an Tradition und ein Symbol der Ehe für Frauen. Eine weitere indische Tradition – die sieben Ehren Kreise um den Bräutigam vor, die Braut und Bräutigam Blick auf einander in die Augen. Dieser Ritus wird „Shubha Drishti“ genannt – wie das Auge übersetzt. Danach wird ein Ende des Saris der Braut auf die Bindegürtel des Bräutigams – symbolisiert sie die starke Bindung zueinander. Die Braut und Bräutigam durch das Feuer sitzen und Hände, als sie sich um ihn sieben Kreise machen. "Fire Witness" – so die Inder sagen. Feuer ihre Haupt heilig, und wenn der junge nicht sieben Runden waren um ihn herum, ist die Ehe nicht als gültig betrachtet.

Weiter Hochzeitszug bewegt sich in den Tempel, wo die Braut und Bräutigam den heiligen Eid geben, die dem europäischen sehr ähnlich ist. Nach diesen Worten kommen die jungen Hände mit einem Kranz aus Blumen. Zu diesem Zeitpunkt wird der Bräutigam rote Farbe auf dem Scheitel und Stirn der Braut, dann werden sie zu Mann und Frau. Dann zog die Feier in den Raum, wo der wirkliche Spaß mit Tänzen und Liedern beginnt. Indische Hochzeit – eine echte bunte Show und es dauert die ganze Nacht. Am Morgen verlassen die Gäste das Haus die neu Frau, sie mit ihm in das Haus des Bräutigams nehmen. Dort warteten sie für die Gaben und Segen auf alle anderen. Am nächsten Tag geht zu Verwandten seiner Frau, weiterhin den Spass. Im Allgemeinen indische Hochzeit kann für eine lange Zeit gefeiert werden, aber dies ist optional.

Indische Hochzeit ist charmant seine Beschreibungen des perfekten Paares in jeder Hinsicht. Es war der Mann und Frau, die ein glückliches Eheleben, keiner von ihnen in meinem Leben mehr als alle andere sehen gelebt haben. Ihr Leben war voller Liebe und Verständnis. Diese Legende ist ideal für alle Inder, auf die sie sich immer suchen.