137 Shares 2110 views

Was können Sie Ihr Baby in 3 Monaten geben? Das Menü für das Kind in 3 Monaten

Viele Ärzte sind der Meinung , dass eine dichte feste Nahrung das Kind beginnen kann nur ein halbes Jahr zu geben. Bis zu diesem Zeitpunkt sollte das Baby der Muttermilch oder flüssige Mischungen Surrogate zugeführt werden. Doch Experten der Internationalen Gesundheitsorganisation glauben, dass die Verlockung Babys in einem frühen Alter gezeigt, aber es kann zu einem Mangel an Eisen und beeinflusst das Wachstum des Babys führen.


Allgemeine Grundsätze des Lebensmittel

Jede fürsorgliche Mutter, Fragen zu stellen über das, was Sie Ihr Baby in 3 Monaten des Lebens geben kann, und in welchem Umfang. Norm für Kleinkinder in diesem Alter ist die Menge der Nahrung gleich 1/6 seines Gewichts. In jedem Fall sollte das Baby mindestens 1/7 des Tages essen. Gewicht eines Teil direkt auf das entsprechende Gewicht des Kindes. Daher ist die tägliche Rate von etwa 1 kg (1 Liter Milch / Mischung).

Durch die 3 Monate Babys sollten 4,5-8 kg (mit einem Anstieg von 55 bis 65 cm) wiegen. In diesem Alter ist es möglich, die Zufuhr der sechsten bis nach und nach zu entfernen. Dann wird ein Stück von etwa 200 g Im Fall stillende Mutter sollte darauf achten, dass ihr Kind die Milch vollständig saugt. Was können Sie Ihr Baby in 3 Monaten von zusätzlichen Produkten geben? In der ersten Phase in die Verlockung von zu Hause gekocht Eigelb von Hühnereiern eingebracht werden, aber dies sollte schrittweise erfolgen. Es ist besser, mit 1/8 Teil (auf der Spitze eines Teelöffel) zu starten. Wenn eine allergische Reaktion im Laufe des Tages nicht haben, können Sie Ihr Baby ein Viertel des Eigelbs geben, und dann die Hälfte. Doch allzu oft wird dies nicht empfohlen (bis zu 3-mal pro Woche). Saft Kind in 3 Monaten ist nur auf ärztliche Verordnung gegeben.

Es ist auch in diesem Stadium wichtig, den Zeitplan für die Fütterung zu machen. Erstes Frühstück grudnichka sollte 6.00, dann alle 3,5 Stunden bis 20.00 Uhr sein.

Wenn feste Nahrung zu starten

Die meisten Experten sind sich einig, dass Beikost in grudnichka Menü kostet nur 4 Monate einzuführen, aber alle Fragen sollten von einem Kinderarzt gelöst werden. Wenn das Baby gut geht, hat er einen starken Magen, und keine Neigung zu Allergien, können Sie sicher auf den Köder bewegen auf, und in einem früheren Alter.

Wenn das Kind Diät Verlängerung ist wichtig, seinen Zustand und den Appetit zu überwachen. Es versteht sich, dass nicht alle Lebensmittel für Kleinkinder geeignet sind (3 Monate). Komorowski, ein berühmter russischer Kinderarzt und Blogger, sagt, dass die Gerichte Fütterung nur mit einem Löffel gegeben werden soll, auch wenn sie in einem halbflüssigen Zustand sind. Dies gilt auch für den gekochten Eigelb in Milch verdünnt und Gemüsepüree und Gemüse gerieben. Geben Sie nicht Baby zwei neue Beikost. Um mit dem Magen und dem Körper Baby beginnen zu einem gewöhnen, und erst dann auf den anderen. Nach dem Zufütterung Eingabe ist notwendig, die Aufmerksamkeit auf das Verhalten des Kindes zu zahlen, um sein Wunsch, eine neue Nahrung zu annehmen, die Form und die Farbe seines Stuhls, Veränderungen in der Gasbildung, die Anwesenheit von allergischen Reaktionen.

Im Fall der künstlichen Ernährung zusätzlicher Produkte können Sie versuchen seit dem Beginn des dritten Monats des Lebens zu machen. Wenn die einzige Nahrungsquelle für das Baby noch Brust ist, erweitern Sie dann das Menü näher an die 15. Woche. Es ist wichtig, dass jede Futternapf wurde einer Wärmebehandlung unterzogen, und dann sorgfältig zerkleinert. Zu fester Nahrung 3-Monats-Baby nicht in der Lage zu meistern, es sollte also halbflüssige Konsistenz sein.

Wie feste Nahrung starten

Gegen Ende des dritten Monats des Lebens, kann das Kind rasprobovat die meisten Gemüse gegeben allergenarme werden. Babys, deren Ernährung der Milch beschränkt ist, ist jede Menü-Erweiterung für die Seele notwendig.

Zunächst kann die Babynahrung Zunge schieben, viel sein Gesicht in Falten. Doch nach einem neues Gericht schmeckt, wird das Baby Appetit in der Zeit verbessern. Was können Sie Ihr Baby in den ersten 3 Monaten des Geschäfts geben? Natürlich ist das nur Gemüse in einem kleinen Volumen. Die ersten 2-3 Wochen sollen bis 3 Teelöffel pro Tag serviert werden. Einführung neue Gerichte zum Abendessen näher sein, vor der Haupt Fütterung.
Empfohlen werden mit Möhren oder Kartoffeln zu starten. Gemüse sollte zu einem halbflüssigen Zustand reduziert werden. Cook sie nur ein paar.

Möhrenpüree

Vor dem Kochen von Gemüse muss gut gespült und gereinigt werden. Der nächste Schritt schneidet eine Karotte in kleine Stücke, so dass es völlig richtig kochen, und das Wasser wird nicht alle Nährstoffe extrahiert. Zum Dämpfen Würfel von etwa 1 cm sein darf. Gemüsestücke sollten, bis das meiste Wasser (25-30 Minuten), bis Kochen einer Wärmebehandlung unterzogen werden.

Sobald die Karotten eine weiche Textur gewinnen wird, sollte es auf dem Bildschirm oder in einem Mixer wischen. Mix püriert mit warmer Milch ohne Zusatz von Salz zu empfehlen. Es ist erlaubt, einen Tropfen Schale von Olivenöl hinzufügen.

Kartoffelpüree

Dieses Gericht kann auf zwei Wegen hergestellt werden. Im Gegensatz zu anderen Gemüse (nur ein paar), dürfen Kartoffeln kochen. Zu diesem Zweck sollten sie in große Stücke gereinigt und geschnitten werden, anschießend in einen Emailletopf und kochen bei schwacher Hitze. Die Kartoffeln Digest ist nicht notwendig, da das Wasser alle Nährstoffe gehen. Weiteres Gemüsepüree geknetet und mit der Milch zu einem halbflüssigen Zustand gemischt. Zur Vorbereitung sollten die Kartoffeln gedämpft werden in kleine Stücke zu zerkleinern, so dass schließlich kein Kern fest bleibt.

Das Gemüsepüree für Kinder (3 Monate) können Sie ein Drittel eines Teelöffel Olivenöl hinzufügen.

Misch Verlockung

Wenn das Kind einzeln auf jedes Gemüse reagiert gut, dann können Sie beginnen, sie zu kombinieren. Erstens können Sie Ihr Baby ein gemischtes Kartoffelbrei und Karotten geben. Dann nach und nach in der Ernährung und Blumenkohl enthalten und Kürbis und Brokkoli und Zucchini. Viele Ärzte sind erlaubt Babys zu geben und sogar Kohlrabi, aber diese Produkte sind in einem so frühen Alter für die Zufuhr nicht zu empfehlen.

Bereiten Sie Gemüse am besten individuell ist, wie einer von ihnen kochen kann müssen, während die anderen gerade beginnt weiche Konsistenz zu erreichen. Die Mischung ist wichtig, das Kind nur als flüssiges Püree zu geben. Es ist erwähnenswert, dass die Kartoffel viel Stärke enthält, so dass es sollte nicht mehr als die Hälfte Portionen. Wie das Baby (3 Monate) zu ernähren, wenn er eine Allergie gegen solche farbigen Gemüse wie Karotten und Kürbis hat? In diesem Fall ist der ideale Brokkoli, weil es enthält Nährstoffe mehr als in jedem anderen für Säuglinge Lebensmittel zugelassen.

Dosen Püree

Für viele Menschen in der Winterzeit gibt es keine Möglichkeit Beikost aus frischen Zutaten vorzubereiten, aber nicht verzweifeln. Erweitern Kind (3 Monate) und das Menü ist auch möglich, mit Hilfe von Gemüsekonserven. Sie werden verkauft fertig portioniert und rollte in Gläser.

Bei der Auswahl solchen Beikost sollte die Aufmerksamkeit nicht nur auf dem Ablaufdatum zahlen, sondern auch die Zusammensetzung des Pürees. Es sollte nur das Gemüse und Pflanzenöl (zulässiges Salz) umfasst. Wenn ein Teil der säumenden Stärke oder irgendwelche Ergänzungen enthält, ist es nicht für die Zuführung von bis zu sechs Monaten empfohlen, bis das Verdauungssystem des Babys ist nicht vollständig ausgebildet. Heute können wir das Glas mit zerdrückte Frucht in den Geschäften sehen, die auf einem Etikett, das eine Inschrift „3 +“ oder „erlaubten Kinder ab 3 Monaten.“ Dies bringt oft Eltern in vermeintlich Kind in diesem Alter denken soll bereits haben und Birnen und Äpfel und Pfirsiche. Es ist wichtig, dass für die Magen grudnichka Frucht zu verstehen, kann sehr schädlich sein. Vor dem Kauf dieser püriert müssen immer mit einem Arzt und Allergologe konsultieren.

Gemüsesuppe

Auf dem Weg zu dem 4. Monat können Sie zu einer neuen Ansicht eines kombinierten Menüs. Gemüsesuppe ist sehr einfach zubereitet. Um dies zu tun, waschen und in Scheiben schneiden Kartoffeln, Blumenkohl oder Brokkoli, Karotten. Nach der Beratung durch einen Arzt den Sie kann die Rüben, Petersilie und ein wenig Salz drehen.

Kochen Sie die Suppe ist etwa eineinhalb Stunden. Vorbereitete Gemüse gründlich zu einem dicken Brei geknetet. Danach fügen Sie zu der Mischung ein wenig Brühe wurde spärlich. Aber was können Sie Ihr Baby in 3 Monaten, wenn er Kartoffel Intoleranz geben? In diesem Fall kann eine Gemüsesuppe mit Grieß ersetzt werden. Es sollte jedoch getrennt von den anderen Bestandteilen hergestellt werden. Die Suppe ist sicher, 1/2 Teelöffel Olivenöl hinzufügen. Es ist erlaubt, zu einer kleinen Prise Salz gewährt.

Probleme mit der Leistung von 3 Monaten

Viele Kinder in diesem Alter ist eine Abnahme des Appetits bemerkt. Dies ist vor allem aufgrund der Inbetriebnahme der neuen Diät nahrhaften Mahlzeiten. In diesem Fall zwingen, das Kind mit Gewalt essen soll nicht sein. Es ist besser, sie in Ruhe zu lassen und das nächste Mal früh füttern. Eine andere Sache, wenn das Baby deutlich den ganzen Tag unterernährt ist. Vielleicht hatte er Probleme mit dem Verdauungssystem, so sollten Sie die Ernährung ändern.

viele Mütter auch fragen, wenn ihr Kind 3 Monate: „Was zu füttern, wenn Ihr Baby diathesis auf dem Gesicht aller neuen Produkte wirkt“ In diesem Fall bedarf es eine besondere Ernährung und angemessene Behandlung, die vom behandelnden Arzt ernannt wird.

Wenn das Kind sich weigert , die Brust, obwohl sie mit Begeisterung zu saugen beginnt, so dass er die Ohren (Otitis media) mit hoher Wahrscheinlichkeit verletzt.