483 Shares 2879 views

Entzündung der Bronchien: Symptome und Behandlung

Bronchitis ist eine Entzündung der Bronchien genannt, die sich aus der übertragenen zuvor eine Erkältung oder Grippe. Dies ist eine ziemlich ernste Krankheit, die rechtzeitig kompetente Behandlung erfordert, wie es chronische Bronchitis oder Asthma auslösen kann.


In den meisten Fällen eine Entzündung der Bronchien, Lunge ist eine saisonale Erkrankung in Betracht gezogen, aber wenn die Behandlung richtig durchgeführt kann sehr schwere Komplikationen sein und die Krankheit entwickelt sich in eine chronische Form.

Die Ursachen für die Entzündung der Bronchien

Es gibt viele virale Infektionen, Eindringen in den Körper, die Entzündung der Bronchien provoziert. Diese Krankheit ist gefährlich, weil in der Anfangsphase zu definieren, ist es fast unmöglich, da die Temperatur im normalen Bereich bleibt, und nur am Morgen kann ein trockener Husten sein.

Oft Bronchitis ist durch Atemnot und ein Gefühl der Trockenheit im Larynx begleitet. Mit dem Fortschreiten der Krankheit bei Abhusten Auswahl transparente Flüssigkeit beobachtet.

Das Auftreten von Bronchitis provoziert eine Infektion, die in den Körper eingedrungen ist. Es kann sein:

  • Influenza-Viren;
  • Adenovirus;
  • Parainfluenzaviren.

Erwachsene können durch übermäßiges Rauchen von Bronchitis leiden. Es ist erwähnenswert, dass es die Inhalation von Tabakrauch ist oft Bronchitis führt und eine der wichtigsten Ursachen für diese Krankheit.

Die Symptome der Entzündung der Bronchien

Wenn es eine Entzündung der Bronchien des Patienten ist, in viele der Symptome hängen von dem Ausmaß des Schadens und der Schwere des Entzündungsprozesses. Wenn der Entzündungsprozess heiß genug ist, dann gibt es Anzeichen einer Vergiftung und Atemnot.

Es sollte beachtet werden, dass Bronchitis Symptome sind wie folgt:

  • Reizhusten, die durch schmerzhafte Empfindungen begleitet wird;
  • Atemnot;
  • Erhöhte Körpertemperatur;
  • Sputum;
  • Fest Atmen, Atemnot;
  • starke Schwellung der Brust.

Zu Beginn der Krankheit ist die Husten trocken, und dann wird es nass und produktiv mit Auswurf. In diesem Fall wird es mit erweiterten Ausatmung Keuchen.

In einigen Fällen, wenn Sie gelblich-grau oder grünlich Sputum zugeordnet Husten. Mit starken Entwicklung des pathologischen Prozesses im Sputum kann Blutflecken sein.

Was kann Krankheit sein

Die Entzündung der Bronchien hat verschiedene Arten, nämlich, wie zum Beispiel:

  • virale;
  • Bakterien;
  • allergisch;
  • Pilz;
  • Chemikalie.

Die erste Art ist dadurch gekennzeichnet, dass die unteren Atemwege betrifft. Grundsätzlich virale Entzündung der Bronchien tritt bei Kindern mit niedriger Immunität. Pathogen tritt in die Nasengänge und in den Bronchien abgeschieden. Diese Art der Entzündung hat alle charakteristischen Merkmale, so können Sie die Krankheit schnell zu diagnostizieren und die Behandlung beginnen.

Bakterielle Art von Bronchitis ist sehr selten, aber es stellt eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit und das Leben des Patienten. Die Symptome sind die gleichen wie die der viralen Bronchitis, sondern tritt weitere Auswahl dicke Sputum dunkle Farbe. Die Behandlung mit Antibiotika.

Darüber hinaus können verschiedene sein Arten von Bronchitis, insbesondere wie: akute, obstruktive, chronische, professionell. Jeder einzelne Typ Bronchitis hat verschiedene Eigenschaften und Methoden der Behandlung von Faktoren abhängig, die sie provoziert.

Diagnose von Bronchitis

Wenn ein Patient eine Entzündung der Bronchien hat, ist es sehr wichtig, um eine rechtzeitige Diagnose, die das Vorhandensein von Krankheiten helfen, festzustellen. Die Schwere der Symptome hängt von der Stufe der Atemwege Läsionen. Zu Beginn der Erkrankung kann ein Husten und Auswurf, aber in einer Laufsituation, zusätzlich gibt es Anzeichen von Trunkenheit.

Bei der Durchführung hört der Arzt die Diagnose aus der Anwesenheit von in den Bronchien Keuchen. Röntgenuntersuchung Bei der Durchführung kann Verdunkelung der Lunge zu sehen, aber es ist nur in fortgeschrittenen Stadien der Erkrankung beobachtet.

Die Schwere der Krankheit kann durch einen Bluttest bestimmt werden. Die Diagnose wird während der Leukozytenzahl und Blutsenkungsgeschwindigkeit gemacht. Zum Zeitpunkt der Diagnose ist erforderlich , um Analyse Sputum auf Abstrich Mikroskopie mit Färbung. Darüber hinaus ist die zytologische Untersuchung von Sputum zählt mit einer Zelle.

Bei längerer oder chronischer Bronchitis notwendigerweise auf Sputum Mikroflora mit der Bestimmung der Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika durchgeführt. Auch führt Abstrich und Kultur von der Kehle bis die Pilze.

Häufige Exazerbationen erfordern, dass eine Bronchoskopie. Der Hauptzweck dieser Studie ist es, die im Zusammenhang Lungenerkrankungen zu identifizieren, die ähnliche Symptome wie Bronchitis auslösen können.

Medikation

Behandlung von Bronchial Entzündungsprozess ist umfassend durchgeführt, da nur eine Methode nicht ausreichend effektiv sein kann.

Je nachdem, was Bronchitis Symptome ist, ist die Behandlung nach einer gründlichen Untersuchung des Patienten gewählt. Je nach Krankheitsbild der Krankheit kann der Patient Antipyretikums Medikamente verschrieben werden, bedeutet Atmung und Antitussiva wiederherzustellen.

Oft Schleim aus den Bronchien ernannt schleimlösende und schleimlösende Medikamente zu entfernen, was zu mehr Effizienz erreichen, werden durch einen Vernebler direkt in die Bronchien eingeführt. Außerdem ist der Patient vorgeschriebene Physiotherapie und Entwässerung der Bronchien.

schnell bei den ersten Anzeichen der Entzündung sollte sofort Antibiotika nehmen, weil sie die Infektion und Viren beseitigen helfen. Wenn der Patient einen trockenen Husten hat, dann loswerden es Medikamente wie „Pertussin“ helfen „Bromhexin“, „Mukaltin“ und viele andere.

Wenn diese Werkzeuge geben nicht die gewünschte Wirkung, die Beauftragten, der fähig ist zur Unterdrückung des Hustenreflexes. Insbesondere wie „Codein“, die in Form von Tabletten verabreicht wird, Pulver und Arzneimitteln.

Die Behandlung der Volksmedizin

Da die Symptome der Bronchitis, die Behandlung unterschiedlich sein können, ist es oft genug in der Folk-Technik als Therapie eingesetzt. Sehr gutes Werkzeug ist ein Medikament in Betracht gezogen, die auf der Grundlage von Honig und dem Saft von Rettich. Um es, müssen Sie die Oberseite des schwarzen Rettich abzuschneiden und ein kleines Loch zu machen. In diesem Loch legte ein wenig Honig und warten, bis Saft erscheint. Dieser Saft soll in einem Teelöffel am Morgen eingenommen werden und vor dem Zubettgehen.

Mit starken Bronchitis ist gutes Mittel Aloe-Saft in Betracht gezogen. Um es zu machen, müssen Sie den Saft der Aloe, Honig, tierische Fette und Butter mischen. zweimal täglich für einen Teelöffel akzeptiert. Um die beste Wirkung zu erzielen, ist es wünschenswert, Mittel in einem Glas warmer Milch zu züchten.

Inhalation

Entzündung der Bronchien und Behandlungsmittel in Form von Inhalationen, da es gut Bronchien aufwärmen hilft und eine gute Wirkung zu erzielen. Wenn es wird gezeigt, Bronchitis Inhalation mit schleimlösende, vorgewärmten Mineralwasser, Anissamen und Eukalyptusöl. Für die Inhalation kann Ultraschall oder Dampfinhalators verwenden.

Für das Verfahren können Sie einen regelmäßigen großen Topf verwenden, in den man das Wasser unter Zusatz von Kräutern erwärmen will, die ein entzündungshemmende Wirkung haben.

Behandlung von chronischen Krankheiten

Die chronische Entzündung der Bronchien als sehr gefährliche und schwere Pathologie, ausbricht, wie in regelmäßigen Abständen mit neuem Elan. In diesem Fall haben die Patienten einen schweren Husten, der für mehrere Monate dauert.

Für die Behandlung der Krankheit sind in Tools zur Verbesserung der Durchgängigkeit der Bronchien verwendet. Darüber hinaus ist es wichtig, das Immunsystem zu stärken. Der Patient ist eine häufige und exzessive Trinken, Inhalation verschrieben. Wird verwendet, um Husten schleimlösende und schleimlösende Medikamente zu behandeln. Macht in dieser Zeit muss ausgeglichen sein, viele Vitamine enthält.

Merkmale und Behandlung von Bronchitis bei Kindern

Entzündung der Bronchien von Kindern nimmt ziemlich schlecht, so dass Sie sofort die Aufmerksamkeit auf die Anwesenheit eines pathologischen Prozesses im Körper ziehen sollten und die richtigen Werkzeuge für die Therapie zu wählen.

Die Ursache der Entzündung bei Kindern möglicherweise nicht genügend unbewiesen Atmungssystem sein, das sehr schnell infiziert werden. Zunächst erscheint das Kind Erkältungssymptome alle und zusätzlich leidet es Episoden starker trockener Husten.

Wenn Sie nicht über die Behandlung in einer angemessenen Art und Weise durchzuführen, so kann Bronchitis bis zur Erschöpfung der Atemwege und Asthma führen. In diesem Fall wählt der Arzt antitussive, krampflösend und abschwellende Mittel.

Im Fall von feuchtem Husten komprimiert angewandt, aber sie sind zu einer erhöhten Körpertemperatur kontraindiziert.

Vorbeugung von Entzündungen der Bronchien

Jede Krankheit ist besser zu verhindern als zu heilen. Bronchitis ist keine Ausnahme, so ist es entscheidend, verschiedene Präventionsmaßnahmen durchzuführen.

Als solche können unterschieden werden:

  • Empfangen von stärkenden Mitteln;
  • geimpften Patienten;
  • persönliche Hygiene.

In der kalten Jahreszeit ist es wichtig, den Hals zu schützen, aber auch warme Kleidung nicht brauchen, da dies zu einer Überhitzung und übermäßiges Schwitzen führen kann. Diejenigen, die anfällig für häufige Bronchitis, Mandelentzündung und Halsschmerzen, gezeigt halte Verhärtung.

Während die Krankheit ist es wichtig, die Ernährung, sowie Bettruhe zu folgen, wie es fördert die Heilung. Für den Zeitraum der Behandlung ist es notwendig, das Rauchen aufzugeben.