205 Shares 3214 views

Die Droge „Papaverin“ (Schüsse)


Medicament „Papaverin“ (Injektionen) krampflösend ist, haben blutdrucksenkende Wirkung. Das Medikament ist in der Lage PDE (PDE), Ursache Anhäufung von cAMP (cyclic Adenozinmonosfata) Absenken Ca2 + zu hemmen.

Bedeutet „Papaverine“ (Injektion) entspannt und reduziert Glattmuskeltonus der inneren Organe (urogenitalen, Verdauungs-, Atmungs-) und Gefäße. Eine erhöhte Dosierung kann die Erregbarkeit des Herzmuskels und langsame Leitung (intrakardialer) reduzieren. Drug „Papaverin“ (Schüsse) eine schwach ausgeprägte Wirkung auf das ZNS. In hohen Dosen hat es einen beruhigenden Einfluss.

Die Wirksamkeit des Arzneimittels nach zwanzig bis vierzig Minuten nach der Verabreichung beobachtet. Die Wirkung des Medikaments kann von vier bis sechs Stunden dauern.

Bedeutet „Papaverin“ (Injektionen) für Spasmus der glatten Muskulatur des peripheren Gefäß angegeben (endarteriite), Organe in der Bauchhöhle (Nierenkolik, spastischer Kolitis pilorospazme, Cholezystitis), das Herz (Angina in der Behandlung), Gefäß des Gehirns (zerebralen). Das Medikament ist für die Prämedikation (Zubereitung für die Chirurgie) angegeben als Neben Droge.

Nicht vorgeschrieben für Glaukom, Überempfindlichkeit, AV-Block, bei älteren Patienten, bei Niereninsuffizienz schwerer, Kindheit (bis zu sechs Monaten).

Bei sorgfältiger Herstellung wird in Patienten verwendet , das Kopftrauma gehabt hat, Schock Zustand mit unzureichender Aktivität der Nebenniere, Hyperplasie der Prostata, Hypothyreose, supraventrikuläre Tachykardie.

Die Verwendung dieser Arzneimittel kann induzieren ventrikuläre Arrhythmie, Verstopfung, Senkung des Blutdrucks, allergische Reaktion, Schläfrigkeit, Eosinophilie, erhöhte Transaminase – Aktivität „Leber“.

Bei Überdosierung festgestellt, Diplopie, Somnolenz, Schwäche, Druckabfall (Blut). Eine symptomatische Behandlung sollte BP unterstützen.

"Papaverine" Injektionen. Gebrauchsanweisung.

Subcutan, intramuskulär zwanzig bis vierzig Milligramm verabreicht (1-2 ml zweiprozentige Lösung), einen Tag, zwei bis vier Mal. Die intravenöse Injektion wird langsam durchgeführt. Dosierung – zwanzig Milligramm.

Verwendung des Arzneimittels „Papaverin“ (Injektionen) sollten nur unter ärztlicher Aufsicht verabreicht werden.

Während der Therapie ist es notwendig, die Zulassung von Ethanol auszuschließen.

Klinisch etablierte Sicherheit des Medikaments während der Schwangerschaft und Stillzeit. Der Termin wird unter diesen Bedingungen nicht zu empfehlen.

Beim Rauchen verringert gefäßerweiternde Medikament.

Drug „Papaverin“ ist in der Lage, die blutdrucksenkende Wirkung von Methyldopa und Levodopa Anti-Parkinson-Wirksamkeit zu reduzieren. Es Amplifikation krampflösende Eigenschaften des Arzneimittels, während sie mit Barbituraten verwenden. Hypotensive Wirkung Einrichtung kann erhöht werden, wenn mit Chinidin kombiniert, Reserpin, Procainamid, trizyklische Antidepressiva.

Das Medikament ist auch in Tablettenform erhältlich, in Form von Zäpfchen. Kerzen haben eine lokale Wirkung. Oft sie (Zäpfchen) wurden in der Gynäkologie verwendet spastischen Zuständen zu entlasten. Kerzen sind leistungsstärkere Mittel betrachtet Krämpfe der Beckenorgane zu entlasten.

Verwendung des Arzneimittels bei Kindern sollte von einem Fachmann überwacht werden.

Der Termin sollte die Möglichkeit der Anwesenheit von Gegenanzeigen auszuschließen.

Die Annahme der Tablettenform des Arzneimittels bei Kindern sollte von einem Fachmann überprüft werden.

Bedeutet „Papaverin“ ist durchaus üblich Droge betrachtet Krämpfe zu lindern. Wie durch die klinische Praxis gezeigt, Medikamente von den Patienten gut vertragen.