329 Shares 5853 views

Kupplung im Auto

Die Kupplung ist für kurzzeitige Trennung von Motor und Getriebe für den Zeitraum des Gangwechsels gestaltet und erleichtert eine glatte Abfahren. Wenn direkt betrachten Scheibenkupplungsmechanismus selbst wird sein Betrieb aufgrund von durchgeführten Reibungskräften , die zwischen den Kontaktflächen auftreten. Selbst als Kupplungsscheiben , gibt es zwei Typen: major, dh mit einem Schwungrad, und angetrieben wird , das heißt, solche , die mit UMZ Kupplung verbunden sind. Kupplungsvorrichtung selbst, variiert in Abhängigkeit von der Anzahl der Kupplungsscheiben, die entweder ein oder zwei sein kann.


Es gibt drei Haupttypen der Kupplung: mechanisch, hydraulisch und elektromagnetisch.

Heute nicht viele Autos die elektromagnetische Kupplung oder Kupplung ETM. Im Allgemeinen elektromagnetische Kupplungen Kupplung eine sehr breite Palette von Anwendungen, aber aufgrund der Komplexität eines großen Umfangs seiner Konstruktion in Fahrzeugen nicht erhalten haben. Somit werden die Kupplungen ETM häufig in dem Mechanismus der Werkzeugmaschinen und anderen Industriemaschinen verwendet. Natürlich ist die am weitesten verbreitete in Getrieben gefunden. Die vorteilhaften Eigenschaften der elektromagnetischen Kupplung:

  • Schutz gegen Überlast (und den Motor und die Maschine);
  • den vorherigen Wert des Drehmoments halten;
  • durch Schlupf Scheiben, die die Schläge und Stöße zu mildern.

Diese Kupplung hat den folgenden wesentlichen Pluspunkt:

  • Schnellstart-Mechanismus mit der Last gewährleistet ist;
  • Lastverluste deutlich reduziert, die Wärmebilanz Einrichtung normalisiert wird betätigt;
  • Es schützt den Mechanismus der impulsiven Lasten.

Insbesondere in Fahrzeugen häufig verwendet wird, oder eine mechanische oder hydraulische Kupplung. Je nach Fahrzeugtyp. Beispielsweise an Traktoren und andere landwirtschaftliche Maschinen sind in der Haupt-Hydraulikkupplung eingebaut. Eine derartige Kupplungsverbindung hat folgende Vorteile:

  • die kinetische Energie der Flüssigkeit;
  • ein kleiner Prozentsatz der Abnutzung, Sanftanlauf des Kurses;
  • hohe Wirkungsgrad und glatte Dämpfung von Stoßbelastungen.

Auch können diese Kupplungen trocken oder Ölbasis, Einzel- oder Doppelscheibe, geschlossen oder offen sein.

Wenn die Kupplung einen gewissen Fehler aufweist, wird das Unmögliches eines glatter Gangwechsel, also den normalen Start des Fahrzeugs ausgeschlossen. Ein andere Kupplung kann Kraft unterscheiden und schieben: die zentrale oder periphere Feder jeweils eine halb Zentrifugal- oder Fliehkraftkupplung.

Normale Kupplung besteht in der Regel aus den folgenden Teilen: ein Schwungrad, Ausrückgabel, eine zentrale Druckfeder und die Getriebeausgangswelle, die Druckplatte Befestigungsschraube Mitnehmerscheibe, die Druckplatte, das Kupplungsgehäuse, die Kupplungshülse und Kupplungsgehäuse. Aber für verschiedene Arten von Fahrzeugen und im allgemeinen für verschiedene Arten von Maschinen und Werkzeugmaschinen Kupplung ist auf unterschiedliche Weise hergestellt und eine grundsätzlich andere Struktur haben kann.