500 Shares 9513 views

Neuropathie der unteren Extremitäten

Neuropathie der unteren Extremitäten tritt oft in Gegenwart von verschiedenen inneren Organen. Die wichtigsten Merkmale der es platzen oder brennende Schmerzen, Kribbeln Gefühl, Schwellung und Taubheit der Haut und des subkutanen Gewebes, die Schwierigkeiten bei dem Versuch, die Bewegung des betroffenen Beines zu machen.


Der häufigste Grund, dass Neuropathie der unteren Extremitäten zu diesem Tag tritt – ist Diabetes, die, sollte darauf hingewiesen werden, in einem sehr fortgeschrittenen Stadium. Es ist daher mit einem allmählichen Einsetzen der Symptome und das Auftreten von Beschwerden, Gewichtsverlust begleitet und Durstgefühl, Sie müssen, vor allem Studien von Glukose durchzuführen und, wenn möglich, ihr Profil im Blut und Urin Zucker. Wie die Praxis zeigt, Neuropathie der unteren Extremitäten von Beschwerden der Schädigung der Nerven begleiteten trunk symmetrisch auf beiden Beinen gleichzeitig.

Neben der diabetischen Art der Krankheit, hat es eine traumatische und Charakter gewesen. Neuropathie der unteren Extremitäten in der Form der Entwicklung wird durch eine plötzliche gekennzeichnet, auf dem Hintergrund des absoluten Wohlbefindens. Allerdings ist der Patient in der Lage, genau die Ursache aller Symptome zu erinnern. Traumatischer Neuropathie entwickelt sich als Folge der allmählichen Verdichtung des Nervenstamm entstehen und Schwellung des Gewebes es umgebenden entwickeln. Die Ursache der Krankheit kann auch eine Nervenfaser Verletzungsstellen, direkt in der Nähe der Knochen unter der Haut sein. In diesem Fall tritt Neuropathie (Neuropathie) durch eine sehr kurze Zeit nach einem traumatischen Exposition. Diese Art der Krankheit betrifft in der Regel nur ein Glied.

Drittens ist es wahrscheinlich die Ursache der Läsion – gutartige (maligne) Tumoren. Sie werden im gesamten Nervenstamm, die Wurzeln der Plotausgabe die die Spalte an der Unterseite des Fußes aus dem Rückenmark verteilt. Die Krankheit entwickelt sich auch in Gegenwart der absoluten Wohlbefinden des Patienten. In diesem Fall in Abwesenheit von möglichen Symptomen und Manifestationen von Diabetes und Verletzungen ist notwendig, Prüfung zu identifizieren Tumorerkrankungen in den Beckenorganen zu unterbreiten.

Periphere Neuropathie (Neuropathie) durch mehrere Zustände charakterisiert haben eines gemeinsam, die in Läsionen in den distalen Prozesse der Nervenenden reflektiert wird. Dieser Zustand hat keine eigene Diagnose (eine Ausnahme ist ein Zustand, als Komplikationen von Diabetes berücksichtigt). Im Fall von Anzeichen von Schäden und Entwicklungsspezialisten diagnostizieren die Ursache davon.

Die Gründe für die Entstehung und Entwicklung von peripheren Läsionen gehören Diabetes und andere metabolische und endokrine Erkrankungen verursacht, verschiedene infektiöse Läsionen (Herpes, Diphtherie, Malaria, Scharlach, Tuberkulose, HIV, Influenza, etc.). Von großer Bedeutung bei der Diagnose von Alkoholvergiftung und bestimmten Medikamenten, Trauma, Tumoren, Gefäßerkrankungen, Verletzungen des Bindegewebes.

Wenn verschiedene Arten von Läsionen als unvollständige Zerstörung des Axons auftreten kann durch die Zerstörung begleitet, der Myelinscheide, wird eine Signalleitung Verschlechterung beobachtet durch degenerative Prozesse in dystrophischen neuronaler Prozesse.

Die Niederlage des Nervs kann nicht nur in den oberen Extremitäten in niedrig, aber auch zu beachten. Für solche Bedingungen, den Schmerzen und Parästhesien (Taubheit, Gans) in den vierten und fünften Fingern aus. Neuropathien des ulnaris kann durch ein Trauma oder eine Kompression im Handgelenk oder Ellbogen verursacht werden. Bei der Palpation und Perkussion des Patienten beklagt sich an der Stelle der Kompression des Schmerzes.