117 Shares 1650 views

Was gut ist Winter Roggen wie Siderat?

Eines der häufigsten Probleme, die die Erträge reduzieren, ist die Bodenverarmung. Eine wirksame Methode zur Bekämpfung dieses Prozesses ist die Verwendung von grünen Düngemitteln oder Sideraten. Das Aussaat von Sauerkulturen erhöht die Fruchtbarkeit des Bodens und bereichert es mit Humus.


Apfelweine sind auf die Bühne der aktiven Vegetation aufgewachsen, und dann sind sie in den Boden in einer zerkleinerten Form eingebettet oder ganz in die Tiefe geschleudert.

Eigenschaften von Winter-Roggen

Winter-Roggen als Siderat ist weit verbreitet in ganz Territorium von Russland wegen der vielen Vorteile seiner Verwendung. Einer von ihnen ist die Verfügbarkeit von Roggensamen, was durch niedrige Kosten erklärt wird. Roggen als Siderat ist eine eher unprätentiöse Pflanze, die auf den meisten Böden wächst, auch auf sauren und leicht alkalischen.

Winter-Roggen hat ein starkes Wurzelsystem, das bis zu Beginn des Winters 150 cm erreichen kann. Solche langen und starken Wurzeln können aus dem Boden schwer zugänglichen Mikroelementen extrahieren, um sie in eine von kultivierten Pflanzen assimilierte Art zu verarbeiten. Junge Pflanzen, wenn begraben, schnell zersetzen, bereichern den Boden mit Phosphor und Kalium. Neben der Ernährungsfunktion löst Roggen als Siderat dank der komplexen Struktur des Wurzelsystems den Boden perfekt, macht es leicht und gesättigt mit Luft und Feuchtigkeit und verhindert Bodenerosion.

Für die Anpflanzung dieser Siderata werden die Gebiete verwendet, die im Herbst aus Pflanzen nach der Ernte freigesetzt wurden, was ein zusätzlicher Vorteil für die Besitzer von kleinen Parzellen ist. Roggen als Siderat gut toleriert niedrige Temperaturen und Frost auf -20 °, erhöht schnell die grüne Masse, die im Winter verwandelt sich in eine Qualität organischen Dünger. Es ist erwähnenswert, dass viele Sauerkulturen Schleifen erfordern, zum Beispiel Lupine, Senf, Zahnstein. Roggen als Siderat ist einfach in den Boden während seiner Frühjahrsbearbeitung eingebettet.

Roggen gegen Schädlinge und Unkraut

Eine nützliche Eigenschaft schreckt einige Insekten und verhindert Krankheiten von Kulturpflanzen. Die Anzahl der Drahtwürmer nimmt ab, pathogene Mikroorganismen und schädliche Bakterien werden zerstört . Effizient wachsender Roggen, um die Seite von Nematoden loszuwerden. Die Landung von Winter-Roggen für zwei Jahre trägt dazu bei, die Anzahl solcher Unkräuter zu reduzieren, wie Weizengras, Sau, Bindekraut.

Gefragt, wann man Roggen an Sideraten pflanzt, kommen viele Gärtner rational an und führen die Aussaat aus, da die Stätte von Pflanzen abgelöst ist, beginnend im September und endet von Mitte bis Ende November. Die optimale Temperatur für die Keimung der Körner beträgt +6 …- 8 °. Auch in Abwesenheit von Schneedecke bleibt Winter-Roggen lebensfähig.

Im Frühjahr ist es notwendig, den Bereich zu pflügen, auf dem Roggen gesät wurde. Dies sollte sofort geschehen, sobald der Schnee geschmolzen ist, um genügend Feuchtigkeit für die Pflanzen zu lassen, da Winter-Roggen den Boden trocknet.

Eine wertvolle Eigenschaft von Roggen als Siderata ist die Möglichkeit, sie zu benutzen, um neue Standorte zu entwickeln.