653 Shares 9447 views

Was ist Phosphorbomben? Phosphorbomben – Folgen. Aktion Phosphor- Bomben

Mit der Entwicklung der Luftfahrt-Technologie wird für die Kriegsführung verwendet wird, benötigt Munition, in der Lage Oberflächenkräfte des Feindes in einem großen Bereich des Eingriffs. Brandbomben waren am Vorabend des Ersten Weltkriegs. Sie waren primitive Geräte, bestehend aus einem Behälter mit Kerosin und träge Sicherung, die als Grundlage für ein gewöhnliches Gewehr serviert.


In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden für die Bombardierung, die sogenannten Phosphatkugeln verwendet. sie diente gelben Phosphor in Form von Granulat mit einer Größe von 15 bis 20 mm zu füllen. Durch eine solche Kugel fallen gezündet, aber näher an der Bodenpartikel Phosphor propaliv Schale durch Abdecken des Brand regen riesige Fläche verstreut Brennen. Es wurde als ein Sputter-Verfahren in Brand gesetzt Pellets in speziellen Tanks des Flugzeugs in geringer Höhe verwendet.

Während des Zweiten Weltkriegs, die Menschheit gelernt zunächst, dass eine solche Phosphorbombe in der Form, wie sie heute existiert. Es war ein Behälter, gefüllt mit Kugeln Phosphor 100 bis 300 Gramm, ein Gesamtgewicht von bis zu einer Tonne wiegen. Solche Sprengkörper aus einer Höhe von etwa 2 km fiel und explodierte 300 Meter vom Boden aus. Heute Phosphor Brandschale auf der Grundlage der stärksten Armeen der Welt einen wesentlichen Teil aller Munition für die Bombardierung verwendet besetzen.

weißer Phosphor

Unter all brennbaren Materialien in Brandmunition verwendet wird, hat weißer Phosphor einen besonderen Platz ein. Dies ist aufgrund seiner einzigartigen chemischen Eigenschaften, in erster Linie mit der Verbrennungstemperatur 800-1000 Grad Celsius erreicht. Ein weiterer wichtiger Faktor für die Fähigkeit dieser Substanz wird als spontan mit Sauerstoff in der Luft in Berührung entzünden. Brennen, wird weißer Phosphor dichten giftigen Rauch erzeugen, die auch innere Verbrennungen der Atemwege und der Vergiftung des Körpers verursacht.

Eine Dosis von 0,05-0,1 g tödlich für den Menschen. Ein weißer Phosphor oder künstlich in der Wechselwirkung von Phosphat Apatite mit Silika und Koks bei einer Temperatur von 1600 Grad. Äußerlich sah er wie ein Wachs, leicht verformt und geschnitten, die für die Besetzung jeder Munition ist es sehr bequem macht. Darüber hinaus gibt es Bomben, mit weichgemachten weißen Phosphor gefüllt. Plastifizierung wird durch Zugabe einer viskosen Lösung erreicht der Synthesekautschuk.

Arten von Brandphosphorwaffen

Heute gibt es verschiedene Arten von Waffen, eine Substanz zu beschädigen, die weißen Phosphor ist:

  • Bomben;
  • Raketen;
  • Granaten;
  • Mörsergranaten;
  • Handgranaten.

Die gefährlichsten sind die ersten zwei Arten von Munition, da sie einen größeren Bezug auf den Rest des Schlagpotenzial.

Was ist eine Phosphor- Bombe

Moderne Phosphorbomben – dieses Flugzeug Munition, bestehend aus einem Gehäuse, ein Kraftstoffeinfüllstutzen als weißer Phosphor oder komplexe Mischungen aus mehreren Ladungs und einen Mechanismus für die Zündung. Sie können in zwei Typen gemäß dem Verfahren Betätigungs unterteilt werden: in der Luft nach dem Aufprall auf der Oberfläche. Zuerst betätigen Detonator gesteuert, basierend auf der gewünschten Höhe und die Luftgeschwindigkeit des Flugzeugs, explodiert die letztere direkt beim Aufprall.

Das Gehäuse solcher Bomben werden oft aus einer Legierung Brennstoff genannt „Elektron“, bestehend aus Magnesium und Aluminium, die zusammen mit dem Gemisch verbrannt wird. Oft hinzugefügt andere brennbare Stoffe Phosphor, oder zum Beispiel napalm Thermit, die im wesentlichen der Verbrennungstemperatur des Gemisches erhöht. Aktion Phosphor- Bomben wie eine Bombe mit Napalm gefüllt. Die Temperaturen der beiden Substanzen Verbrennung sind annähernd identisch (800-1000 ° C), aber für Phosphor und Napalms moderner Munition dieser Rate übersteigt 2.000 pp ˚

Die Air Force hat einige Armeen Brandstreubomben, die ein spezieller Behälter mit Dutzenden von kleinen Bomben gefüllt sind. Abgeladen wird der Behälter durch On-Board-Überwachungssystem kontrolliert und offenbart wird, in einer bestimmten Höhe ist, die die Haupt Munition ermöglicht das Ziel genauer getroffen. Um was für eine Phosphorbombe in Aktion zu verstehen, müssen Sie die Gefahr durch seine Einflussfaktoren gestellt bewusst sein.

Faktoren, die

Wenn für Bomben mit weißen Phosphor als brennbarer Stoff unter Verwendung erhält mehr schädlichen Faktoren:

  • starke Flamme aus der Verbrennung des Gemischs bei einer Temperatur von bis zu 2000 C ˚ verursacht Verbrennungen, schreckliche Verletzung und schmerzhaften Tod;
  • giftiges Gas, Krämpfe und anregend Atemwegs brennen;
  • Sauerstoff verbrennt auf dem Gebiet der Anwendung, was zum Ersticken;
  • psychologischer Schock durch die Säge verursacht.

Phosphor- kleine Bombe explodierte in der richtigen Höhe, eine Fläche von 100 bis 200 Quadratmetern schlagen, die alle um das Feuer. Immer auf dem menschlichen Körper, Teilchen aus Schlacke und Phosphorstock brennt und das organische Gewebe verkohlt. Kann löschen, Zutritt von Sauerstoff blockiert.

Spezielle Phosphorbomben sind auch den Feind zu engagieren, sind im Tierheim verwendet. Vorgewärmt auf 1500-2000 ˚ C das Kraftstoffgemisch der Lage , Rüstung und sogar Betonböden zu verbrennen, und bedenkt , dass schnell verbrennen Sauerstoff in der Luft, die Überlebenschancen, versteckten im Keller, der Einbaum oder andere Zuflucht, praktisch nicht bei solchen Temperaturen.

Es war durch Strangulation Tod von Hunderten von Zivilisten von Vietnamesen während einem der Bombardierungen der US-Luftwaffe. Diese Menschen wurden in einem vorher gegrabenen dugouts geschlachtet, keine Ahnung, was eine Phosphorbombe.

Die Folgen der Verwendung von weißer Phosphor Munition

Bei der Verbrennung Napalm und Phosphor Masse von giftigen Chemikalien in die Atmosphäre freigesetzt, einschließlich Dioxine – eine starke giftige Substanz besitzt starke krebserregend und erbgutverändernd. Die US Air Force während der Vietnam-Kampagne verwendete aktiv Napalm und Phosphorbomben. Auswirkungen der Verbrennungsprodukte dieser Substanzen auf den menschlichen Körper kann zu diesem Zeitpunkt beobachtet werden. In Bereichen, die zu einem solchen Bombardement ausgesetzt wurden, und heute Kinder mit schweren Missbildungen und Mutationen geboren.

Das Verbot von Bomben Phosphat

Weißer Phosphor Munition ist nicht offiziell im Zusammenhang mit Massenvernichtungswaffen, aber ihre Verwendung wird durch das Protokoll des UN – Übereinkommens beschränkt. Dieses Dokument regelt ihre Verwendung für militärische Zwecke, und verbietet die Verwendung für Angriffe auf friedliche Objekte. Nach dem Protokoll, Phosphorbomben sind für den Einsatz in dicht besiedelten Gebieten und deren Umgebung verboten, auch wenn es militärische Einrichtungen.

Bekannte Fakten von Phosphorwaffen in unserer Zeit

Während die Besetzung von Kambodscha in den 1980er Jahren des letzten Jahrhunderts, verwendete die vietnamesische Armee Flugzeug ungelenkte Raketen, mit weißen Phosphor belastet, für die Zerstörung der „Roter Khmer“. Reaktive Phosphorgranaten wurden von britischen Geheimdiensten im Jahr 2003 in der Nähe der Stadt Basra im Irak eingesetzt.

Ein Jahr später, im Irak, die US-Armee bereits in der Schlacht um Falludscha Phosphorbomben eingesetzt. Fotos Auswirkungen der Bombardierung Sie in dem Artikel zu sehen. Im Jahr 2006 und 2009 verwendet, die israelische Armee Phosphorwaffen im Zweiten Libanonkrieg und im Gazastreifen während der Operation „Gegossenes Blei“.

Wie gegen Exposition gegenüber dem brennenden Phosphor zu schützen

Um sich vor den schädlichen Einflüssen von Phosphormunition am besten zu schützen, ist es notwendig, die Art der Nutzung des Armed klar zu definieren. Im Falle von Phosphorbomben, Flugzeuge, begleitet von der Flamme fliegen nach unten und dicker weißer Rauch oder Brennen nach der Explosion Bereich, verlassen Sie sofort den betroffenen Bereich, in Richtung nevetrenuyu bewegen.

Als Sucher verwendet Raum besser mit starken Überschneidungen und Zwangsbelüftung. Wenn solche Stellen nicht gefunden werden konnte, verwenden Kellern, Gräben, Gruben, Fahrzeuge und deckt sich mit improvisierten Mitteln, die als Metall- oder Holzplatten handeln kann, Bretter, Zelte usw., wobei zu berücksichtigen ist, dass sie nur kurzfristigen Schutz bieten.

Für Atemschutz notwendig Filtermasken, Beatmungsgeräte oder ein weiches Tuch in einer Lösung von Backpulvern getränkt zu verwenden. Nach dem Kontakt mit der brennenden Mischung in Outdoor-Kleidung oder die Haut notwendig, um die Flamme zu löschen, für das Wundort Gewebe, blockiert den Zugang von Sauerstoff. In keinem Fall kann durch Reiben der Flamme nach unten drücken, da der Verbrennungsbereich kann somit erhöht werden. Nicht erlaubt zum Abschrecken und die Anwendung von Wasser in Verbindung mit der Möglichkeit, um ein brennbares Gemisch aus Sprühen. Es sollte auch beachtet werden, dass zatushennye weißen Phosphor-Teilchen wieder entzünden können.