829 Shares 4340 views

Krankheiten, die durch Zecken übertragen: Symptome. Welche Träge kreuzen sich die Krankheit?

Im Frühjahr und Sommer ist besonders wichtig, Fragen zu Zecken. Was ist das Wesen, das die Krankheit Zecke Menschen, Hunde und Katzen trägt, wie den Schädling entfernen? Diese Fragen werden im Folgenden erörtert.


Milben Eigenschaft: wer sie sind und wo sie leben?

Ticks – kleine Spinnentiere Tiere, die in die Haut graben auf Blut zu ernähren. Insgesamt gibt es etwa dreißigtausend Arten.

Laubwald, Wiesen mit hohem Gras, Sumpfland: In der Natur Zecken an feuchten Orten gefunden. Die größte Aktivität dieser Parasiten im Sommer zeigen.

Erste Schritte auf der exponierten Haut, beginnen sie auf das Blut eines Lebewesens zu ernähren. Aber im Gegensatz zu Stechmücken, die weg fahren kann oder töten, durch die Zecke nicht so einfach ist, sie wieder loszuwerden. Er hält sich an die Haut, und wenn Sie die falsche entfernen und den Kopf halten im Körper, auch nach dem Tod wird die Blutsauger toxische Substanzen und infizierenden Organismus.

Welche Krankheiten trägt eine Zecke Menschen?

Wenn die Zeit, um die Zecke zu bemerken und sie aus dem Körper entfernen, dann sind die Folgen für den Organismus wird nicht sein. Aber wenn Sie nicht die Parasiten finden, wird die Person beginnen zu schwächen und kann mit einem der schweren Krankheiten krank werden.

Krankheiten, die durch Zecken übertragen, offenbaren ein Mann sich auf unterschiedliche Weise:

  • FSME. Oft sind die zwei Formen: Spur oder der erste, der durch unspezifische Fieber mit Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Müdigkeit, und schwer ist, oder die zweite gekennzeichnet ist, die durch das zentrale Nervensystem Verwicklung als Folge der aseptische Meningitis begleitet wird, Encephalitis, Myelitis. Komplikationen sind möglich, nur in Abwesenheit der Behandlung.
  • Lyme – Borreliose. Diagnostiziert basierend auf Symptome und physischen Manifestationen (zum Beispiel Hautausschläge) und die Möglichkeit, Kontakt mit infizierten Zecken. Antibiotika in der Regel helfen. Aber wenn Sie die Behandlung sofort beginnen, kann die Lyme-Borreliose verursachen ernsthafte Probleme mit der Gelenke, das Nervensystem und das Herz.
  • Fleckfieber. Infektion am ehesten in der Peak-Aktivität von Zecken auftreten. Dies ist eine schwere oder sogar tödliche Krankheit, wenn nicht in den ersten paar Tagen nach den Symptomen erkannt werden. Mögliche Komplikationen: Entzündung des Gehirns (Enzephalitis), Entzündungen des Herzens oder der Lunge, Nierenversagen, einer schweren Infektion, die zur Amputation der betroffenen Extremität, und zum Tod führen.
  • Tularämie. Es ist eine seltene Infektionskrankheit. Hoch ansteckend und ist ein potenzielles fatal. Eine Behandlung zugänglich in der kürzesten möglichen Zeit nach der Erkennung der Symptome mit Antibiotika. Mögliche Komplikationen: Lungenentzündung (Pneumonie), Infektion um das Gehirn und das Rückenmark (Meningitis), Reizung um das Herz (Perikarditis), Knocheninfektionen (Osteomyelitis).
  • Ehrlichiose. Diagnostiziert auf der Grundlage der Symptome, der klinischen Tests. Ohne rechtzeitige Behandlung von Ehrlichiose kann für einen gesunden Erwachsenen oder ein Kind schwerwiegende Folgen haben. Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sind bei höheren Risiko für schwere und potenziell lebensbedrohliche Wirkungen: Nierenversagen, Atemversagen, Herzversagen, Krämpfe, Koma.
  • Recurrens. Es zeichnet sich durch episodische Fieberanfälle aus, die mehrere Tage dauert, und geht dann durch einen weiteren Angriff folgte. Dieser Prozess kann von einer bis vier Mal wiederholt werden. In Anbetracht der richtigen Behandlung erholen sich die meisten Patienten innerhalb von ein paar Tagen. Langzeitkomplikationen sind selten, aber sind verschiedene Krankheiten in Neuropathie.
  • Babesiose. Die Krankheit zerstört die roten Blutzellen und verursacht Anämie spezielle Art, als „hämolytische Anämie“ bezeichnet, die Ikterus (Gelbfärbung der Haut) verursachen und dunkler Urin. Die Krankheit ist besonders gefährlich für Menschen, die ein schwaches Immunsystem haben aus verschiedenen Gründen (zB Krebs, Lymphom, oder AIDS), gibt es andere schwere Krankheiten (zB Leber oder Niere). Mögliche Komplikationen: niedrig und instabiler Blutdruck, schwere hämolytische Anämie (Hämolyse), sehr niedrige Thrombozytenzahl (Thrombozytopenie), disseminierte intravaskuläre Koagulation, die zur Bildung von Blutgerinnseln und Blutungen, Versagen der lebenswichtigen Organe (zum Beispiel Niere, Lunge, Leber führen können ), Tod.

Die Symptome der durch Zecken übertragen Krankheiten

Manche Menschen haben eine allergische Reaktion auf den Biss einer Zecke. Es kann mit ein paar lästigen Symptome einfach sein. In seltenen Fällen eine schwere allergische Reaktion (Anaphylaxie).

Viele der Krankheiten von Zeckenbissen sind grippeähnliche Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Muskelschmerzen und so weiter. Symptome können nach einem Zeckenstich, am ersten Tag beginnen und erst die dritte Woche.

Beispiele für mögliche Symptome von mite spezifischen Krankheiten

Krankheiten, die durch Zecken beim Menschen durch

Symptome Liste und Zeit ihres Erscheinens

Lyme-Borreliose

Müdigkeit, Kopfschmerzen, Nackensteife, Fieber, Schmerzen in Muskeln und Gelenken und manchmal ein roter Hautausschlag, der wie ein Bullauge aussieht.

Meistens wird es in ein paar Tagen nach der Infektion gesehen.

Fleckfieber

Plötzliches hohes Fieber, starke Kopfschmerzen Schmerzen, Muskel und Gelenkschmerzen, Hautausschlag, Übelkeit und Erbrechen.

Der Ausschlag stellt in der Regel eine Vielzahl von kleinen, flachen, roten oder violetten Flecken (petechiale Ausschlag). Beginnt an den Hand- und Fußgelenken, breitet sich dann auf die Arme, die Beine und andere Teile des Körpers.

Tularämie

Schüttelfrost und Fieber bis 41,1 ° C, beginnen oft plötzlich, Kopfschmerzen, Geschwür (eine offene Wunde) an der Stelle des Bisses, geschwollene Drüsen in der Nähe der betroffenen Gebiet, Übelkeit und Erbrechen.

Die Symptome treten in der Regel innerhalb von 21 Tagen (aber im Durchschnitt der ersten bis zum zehnten des Tag) nach dem Zeckenstich.

Ehrlichiose

Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, allgemeines Unwohlsein (Unwohlsein), Übelkeit und Erbrechen, lila oder roten Ausschlag.

Die Symptome treten in der Regel von den ersten bis einundzwanzigsten Tag (durchschnittlich sieben Tage) nach einem Zeckenstich.

rezidivierendes Fieber

Hohe Fieber, die plötzlich beginnt, Kopfschmerzen, schneller Herzschlag, Muskelschmerzen (Myalgie), Bauchschmerzen, Unwohlsein, Hautausschlag (50% der Fälle).

Symptome in der Regel beginnen, von den dritten bis elften Tag (durchschnittlich sechs Tage) nach einem Zeckenstich erscheinen.

Frühsommer-Meningoenzephalitis

verursachen Fieber und Schüttelfrost können.

Die Inkubationszeit ist sehr kurz, so dass Symptome buchstäblich innerhalb von drei bis vier Tagen sind.

Babesiose

Unwohlsein, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Fieber, Schüttelfrost, Schwitzen, die sich plötzlich und auch auftritt, Muskelschmerzen (Myalgie).

ersten bis vierten Wochen nach dem Zeckenbiss manifestierte.

Welche Krankheiten Zecken Hunde und Katzen tragen?

Wie oben erwähnt, Zecken die „Jagd“ alle Lebewesen. Dh Hunde und Katzen können auch zu Hause Eindringling bringen.

Krankheiten, die durch Zecken bei Hunden durch kann sich in verschiedenen Symptomen manifestieren:

  • Granulozytäre Anaplasmose. Die meisten anfällig für diese Krankheit Hunde ab acht Jahren und älter. Symptome: Fieber, Appetitlosigkeit, Lethargie, Muskelschmerzen. In seltenen Fällen Erbrechen und Durchfall, Husten, Krämpfe. Die Inkubationszeit dauert von einer Woche bis zu zwei.
  • Babesiose oder Piroplasmose. Die meisten anfällig für Hundekämpfe Rassen. Häufige Symptome: Lethargie, Weigerung zu essen, Fieber. Der Hund war zuvor auf die Behandlung der Erkrankung unterzogen worden ist, kann für eine lange Zeit ein Träger der Krankheit. Die Infektion erfolgt während der ersten vierundzwanzig Stunden. Die Inkubationszeit dauert von einer Woche bis zu drei.
  • Lyme-Borreliose oder Borreliose. Am häufigsten tritt die Krankheit ohne das Auftreten von manifesten Symptomen. Aber die Möglichkeit, Appetitlosigkeit, geschwollene Lymphknoten, Lahmheit. Die Infektion erfolgt nach zwanzig vier Stunden ein Häkchen auf einem Körper des Hundes zu finden. Die Inkubationszeit dauert einen Monat.
  • Monozytären Ehrlichiose. Die Inkubationszeit ist keine genauen Daten. Aber die Symptome können absolut jeder sein. Die Schwere der Erkrankung wird durch den allgemeinen Gesundheitszustand des Hundes verursacht.
  • Gepatozoonoz. Die Krankheit, die nicht durch den Biss einer Zecke übertragen und in Kontakt mit dem Parasiten im Magen-Darm-Trakt von Hunden. Mögliche Symptome: Fieber und Schüttelfrost, blass Schleimhäute, Gewichtsverlust, Lethargie, Muskelschmerzen.
  • Infectious zyklisches Thrombozytopenie. Die Inkubationszeit dauert 8 bis 15 Tagen haben. Mögliche Symptome einer schweren Krankheit: Schüttelfrost und Fieber, blasse Schleimhäute, Lustlosigkeit Haustier, Nasenbluten, vergrößerte Lymphknoten.
  • Akne. Symptome: Haarausfall, Alopezie, einige Teile des Körpers, kleine Wunden.
  • Ohrmilben. Symptome: anhaltende Juckreiz in der Ohrmuschel, seine Rötung, die Anwesenheit von reichlich dunkelbraunen oder schwarz Schwefeln, konstant den Kopf schütteln.

Und was Zecken, die Krankheit zu Katzen tragen? viele Besitzer von Katzen in der Tat, die in der Stadt leben, behaupten, dass, wenn das Tier nicht auf der Straße, dann kreuzen Sie es nicht so schlimm ist. Der Parasit kann auf verschiedene Weise in eine Wohnung zu bekommen. Zum Beispiel durch ein offenes Fenster oder eine Reihe von Dingen. Krankheiten, die durch Zecken Katzen durch kann unterschiedlich sein:

  • Akne (die Symptome sind die gleichen wie bei Hunden).
  • Mite Cheyletiella. Mögliche Symptome: Hautabschuppung, Alopezie, bestimmte Bereiche des Körpers, das Aussehen von Wunden.

  • Feline Krätze. Symptome: Wunden am Körper als Folge der ständigen Kratzen von Juckreiz, Haarausfall.
  • Lyme-Borreliose (siehe Details oben).
  • Ohrmilben (Details siehe oben).

Wie die Zecke ziehen?

Wenn Sie nicht sicher sind, ob es in der Lage sein wird, sich aus der Haut Parasiten zu ziehen, das ist, zu entfernen Sie es vollständig, ist es am besten, dieses Verfahren nicht zu Hause durchzuführen, und die nächste Gesundheitseinrichtung zu erreichen. Immerhin, die Krankheit, die Zecken tragen, könnte über den Kopf verlängert werden.

Blutsauger können die folgenden Tools löschen:

  • gebogene Pinzette;
  • Chirurgischer Clip;
  • zur Extraktion spezieller Haken aus dem Körper der Zange (in der Pharmazie gefunden werden kann).

Wie ein Häkchen entfernen:

  1. Das Werkzeug wird mit Alkohol zur Desinfektion abgewischt.
  2. Klemme oder Pinzette so nah wie möglich an den Rüssel Parasiten platziert.
  3. Die Milbe wird erfasst und leicht angezogen.
  4. Das Werkzeug wird um seine Achse in der gleichen Richtung gedreht.
  5. Nach einigen Umdrehungen des Parasiten wird zusammen mit dem Rüssel entfernt.

Wenn Sie nicht die richtigen Werkzeuge haben, kann die Zecke mit einem einfachen Faden entfernt werden. Um dies zu tun, am Ende der Fadenschlinge und werfen damit auf der Zecke. Dann zieht das Garn glatt shataya es von Seite zu Seite.

Was nicht zu tun, wenn die Zecke ziehen?

die Parasiten aus dem Körper in jedem Fall ziehen kann nicht mit Sonnenblumen- oder andere Ölen sein. Krankheiten, die durch Zecken übertragen, können mit Substanzen zusammen übertragen werden, die Parasiten otrygnet durch Öl den Rüssel zu verstopfen.

Sie können auch die nachstehend aufgeführten Stoffe verwendet werden:

  • korrosive Fluide (z.B. Ammoniak oder Benzin);
  • komprimiert;
  • verschiedene Salben.

Während der Extraktion der Zecke ist nicht notwendig, die folgenden Schritte durchführen:

  • Vergrößern Feuer gegen die Parasiten;
  • scharf ziehen Sie das Werkzeug;
  • verwenden schmutzige Werkzeuge;
  • tick picks die Wunde und die Nadel zu öffnen;
  • Parasiten Crush Fingern.

Was ist zu tun, nachdem die Haut aus der Zecke gezogen wurde?

Unabhängig davon, wann hat der Parasit entfernt worden ist (was bedeutet, wie lange nach dem Biss), wird empfohlen, die folgenden Verfahren zu tun:

  1. Ein paar Tage, um die Temperatur und den Zustand der Gesundheit im Allgemeinen zu überwachen.
  2. Überwachen Sie die Website des Bisses: Wenn die Schwellung nach unten kommt, Rötung, Schwellung und so weiter.
  3. Konsultieren Sie einen Arzt, wenn Sie Beschwerden oder Zecke finden wurde nach langer Zeit entfernt.
  4. Nehmen Sie diese Medikamente, die der Arzt verschreiben.

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass die Krankheit durch Zecken übertragen, sind Sie keine Angst, das heißt, Sie haben keine Zeit, infiziert zu werden, können Sie einen Bluttest. gibt es keinen Punkt genau richtig, es zu halten. Einige Krankheiten können erst nach ein paar Wochen nach dem unangenehmen Kontakt mit dem Parasiten nachgewiesen werden.

Wie das Risiko zu reduzieren?

Warum tickt die Krankheit tragen? Die Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Aber man kann nicht Infektion durch die Parasiten verhindern. Dazu gibt es eine Reihe von präventiven Maßnahmen.

Allgemeine Maßnahmen die Anzahl der Ticks in einem bestimmten Bereich zu reduzieren:

  • Verarbeitungsbereich Spezialchemikalien im zeitigen Frühjahr zu töten Erwachsene und Eier gelegt.
  • Nagetier und Pest.
  • Kegel hohe Gräser (Rasenmähen und Entfernung von Unkraut).
  • Brennen gefallene Blätter, die aus dem Winter gelassen wurden.
  • Pflanzung bestimmte Pflanzen, die Insektizide hergestellt, Repellents Zecken. Ein Beispiel ist ein weißer, und persischer Dalmatian daisy.

Vorbeugende Maßnahmen für die Menschen

  1. Vermeiden Sie längeren Aufenthalt im Wald, Sumpf und hohem Gras.
  2. Seiten, die möglicherweise Milben sein können, besuchen Sie die voll bekleidet (hohe Kragen und einen Hut sind erforderlich).
  3. Verwenden Sie die Spezialwerkzeuge, die Zecken sind entworfen, um abzuschrecken. Es kann Sprays sein, auf dem Prinzip der Repellentien oder elektrische Repellentien wirken, die Ultraschallimpulse besondere irritierend Ohrmilben emittieren. Mensch und Tier Hören sie nicht fangen.
  4. Nach einem Spaziergang in potenziell gefährlichen Orten seine Kleidung und die Haut untersuchen.

Vorbeugende Maßnahmen für Tiere

  1. Von Zeit zu Zeit, behandeln Sie Ihr Haustier mit speziellen Zubereitungen, die in Zoohandlungen und Tiere Apotheken verkauft werden. Es kann Shampoos, Sprays, Tropfen und Medikamente sein.
  2. Legen Sie eine Katze oder ein Hundehalsband, eine gewaltige Flöhe und Zecken.
  3. Bei der Ankunft zu Hause, überprüfen Sie Ihr Haustier. Auch in der Stadt kann eine Klammer sein, die nicht zu dem Mann und der Hund kann haften.

Seien Sie immer wachsam und aufmerksam auf die Natur, prüfen Sie selbst, Ihre Lieben und Haustiere nach dem Gehen. Rechtzeitiger identifiziert und entfernt die Zecke nicht großen Schaden verursachen.