453 Shares 8484 views

Tipps Gärtner: Wie Sämlinge von Pfeffer wächst

In unserem Land ist, Pfeffer als jährliche Ernte angebaut und nur durch Sämling. Es gibt zwei Hauptarten von diesem Gemüse – sweet (bulgarisch) und heiß (scharf). Wobei die erste, aus offensichtlichen Gründen, die beliebtesten unter den Bauern und würzigen Fans allein für sich selbst gewachsen, das heißt in kleinen Mengen.


Diejenigen , die wissen , wie man wachsen Sämlinge von Tomaten, weiß , wie die Frage zu beantworten: „Wie Sämlinge von Pfeffer wachsen“ Die Tatsache, dass diese beiden Prozesse sehr ähnlich sind. Daher wird dieser Artikel angesprochen, vor allem Anfängern im Gartenbau.

Im allgemeinen landwirtschaftlichen Anbau einer Kultur ist sehr einfach – wenn Sie wollen, jemand eine gute Ernte bekommen. Dazu berücksichtigen mehrere Funktionen.

Wie Sämlinge von Pfeffer wachsen: Unterricht

1. Vorbereiten des Bodens. Heute im Garten-Shops können Sie bereits vorbereitet kaufen und alle notwendigen Nährstoffe für das Einpflanzen in den Boden gedüngt. Wahr ist es lohnt sich, die falsch zu kaufen, die die meisten akzeptabel für den Preis und die Qualität von denen bereits positive Bewertungen Ihrer Freunde haben (Nachbarn in der Datscha, zum Beispiel). Sie können auch die Zusammensetzung machen und unabhängig. Um dies zu tun, nehmen Sie einen der Fluss Sand und Torf und die beiden Teile des Rasens Land. Alle Umrühren und Glasasche (basierend auf dem Standard – bucket), Superphosphat (30-40 g), Kaliumsulfat (15 g) und Harnstoff (15 g).

2. Bereiten Sie Samen. Samen von Pfeffer in einer prä- dekontaminiert werden Permanganatlösung. Zu dieser Lösung wurde 1 g Mangan Kalium pro Liter Wasser (vorzugsweise Wasser und verteidigt Schmelze oder mindestens 12 Stunden).

3. Sow Samen. Samen von Pfeffer Sämlinge werden, in der Regel in der ersten Woche im März gepflanzt. Viele erfahrenen Gärtner verheißungsvolle Tage, um zu bestimmen, zum Anpflanzen eines Mondkalender verwendet. Keimlinge Pfeffer 6 von 6 oder 8 x 8 cm nur in einzelnen Töpfen oder Schalen wachsen zu empfehlen. Dies ist notwendig , weil die Sämlinge von Paprika genug nicht Picks tolerieren. In jedem Topf 2-3 Samt und steckte sie in der niedrigen Kasten (oder Schale) mit einer Auskleidung aus Schaum auf der Unterseite.

4. Erstellen Sie günstige Konditionen. Um die Frage zu beantworten, wie Sämlinge von Paprika zu wachsen, ist dieser Punkt sehr wichtig, weil der Pfeffer – Kultur Wärme und Feuchtigkeit liebenden ist. Also nur Boxen auf der Fensterbank zu platzieren ist es nicht wert – es auch ein Entwurf sein kann. Es ist besser, sie auf der Oberseite des Films zu bedecken und mit Sicherungsband oder einem Hefter und auf dem Brett gelegt, die gegen die Wand der Batterie ertragen wird. Die Hauptsache ist jetzt – es bleibt nicht den Luftstrom. Auch zur Steuerung der Temperatur des Platzes neben dem Thermometer. Bei Temperaturen unter 13 Grad, hört Sämlingwachstum. Wenn Sie alle diese Anweisungen getan haben, dann nach 7 Tagen haben die ersten Triebe erscheinen. Wenn es eine Masse Keimung von Samen Pfeffer sein, kann die Folie entfernt und eine Box auf der Fensterbank gestellt werden – näher an der Lichtquelle. Und wieder versuchen Zugluft zu vermeiden.

5. Gießen Sie die Sämlinge. Wasser, um die Setzlinge erstmals in zwei bis drei Tagen und reichlich am Morgen mit warmem Wasser (25-30 Grad) von leechki mit Löchern. Für die Phase der gut entwickelte Kotyledonen Gießkanne implementieren und Wassertemperatur von 15-18 Grad, aber auf einer täglichen Basis. Wenn Sie wissen wollen, wie etwa Sämlinge von Pfeffer zu wachsen, ist es wichtig, jede kurzfristige Trocknung des Bodens zu vermeiden, noch sein vollen Wasser. Letzteres kann zu Wurzelfäule führen. Dass solche Probleme nicht auftreten, ist es notwendig, die normale Entladung von überschüssiger Feuchtigkeit aus den Töpfen mit Wasser-Wärme-Boden zu gewährleisten.

6. Die Fütterung der Sämlinge. Nach 2 Wochen nach den Trieben (in Phase zwei oder drei dieser Broschüren oder) erscheinen, die erste Fütterung durchzuführen. In 10 Litern Wasser hinzu Superphosphat (25 g), Ammoniumnitrat (10 g), Kaliumsulfat (15 g). Die zweite Düngen wird 2 Wochen getan, bevor sie in der gleichen Lösung in den Boden verpflanzen. gießen erforderlich ist, und in Kontakt mit der Lösung auf den Blättern, badet sorgfältig mit warmem Wasser, nachdem die Pflanzen zu düngen.

7. Sämlinge gequencht. Ungefähr 10-14 Tage vor in offenem Gelände Sämlinge Quench pflanzen. Die optimale Temperatur für dieses Verfahren – 14-15 Grad. Zunächst kurz das Fenster öffnen, und dann die Sämlinge auf dem Balkon nehmen, vor direkter Sonneneinstrahlung zu schließen. Wenn die Temperatur auf dem Balkon nicht unter diesem Temperaturbereich abgesenkt werden, der Ort, an dem die Sämlinge Uhr.

8. gepflanzt Sämlinge. Erfahrene Gärtner, die wissen, wie man eine gute Ernte von Paprika wachsen, sagen, dass das Alter der Keimlinge beim Einpflanzen in den Boden – ein besonders wichtiger Moment. Also, die besten Ergebnisse Sie erhalten 80-90-Tage-Sämlinge. Aber die 60-Tage bieten halb so viel Ernte.

Steigerung im Wesentlichen Erträge und helfen, die sehr Platz für die Bepflanzung gewählt. Nachbarschaft Pfeffer mit Gurken in dieser Hinsicht ist sehr günstig, weil der notwendige Austausch von Nährstoffen zwischen diesen Kulturen auftreten.

Verpflanzung werden auf 60 bis 35 oder 30 bis 30 cm durchgeführt. Entfernen der Pflanze aus dem Topf zusammen mit einem Erdklumpen und auf ein Niveau der ersten echten Blätter ausgespart sein.

Da Sie nun wissen, wie Sämlinge von Pfeffer wachsen und die Landung in den offenen Boden implementieren, Sprossen nehmen schnell Wurzel, und die Kultur wird Früchte bis in den späten Herbst produzieren.