251 Shares 2414 views

Zentralafrika: Die Region, die Bevölkerung und die Wirtschaft

Schwarzer Kontinent lassen sich in fünf historischen und geografischen Regionen aufgeteilt werden. Einer von ihnen – Afrika südlich der Sahara. Welche heißt es enthält? Und soweit sie wirtschaftlich entwickelt? Dies wird in dem Artikel diskutiert wird.


Kurze geographische Eigenschaften von Zentralafrika

Die Region liegt im Herzen des Kontinents, in dem inneren Festland. Auf Reserven mineralischer Rohstoffe – ist eine der reichsten Teilen der Welt. Allerdings ist die Kolonialisten zu der Zeit nur zu „quetschen“ dem lokalen Reichtum, hinter einer rückständige Wirtschaft verlassen und offen.

Afrika südlich der Sahara – eine Region, die durch glatte, slaboraschlenennym Entlastungs gekennzeichnet ist. Im Kongobecken sind das Flussbett fließt Flüsse – der gleichnamige Kongo Ogove, Kwanzaa und andere. In den Eingeweiden der Region abgeschiedenes Kupfer, Zink, Kobalt Erz und andere Edelmetalle als auch Diamanten. Nicht beraubt Zentralafrika und Einlagen des „schwarzen Goldes“ – Öl.

Innerhalb von Zentralafrika, können Sie eine Vielzahl von Naturräumen sehen – Savanne mit Herden von Wildtieren, üppigen Mangroven, schöne Galerie Wälder subequatorial. Sehr große Gebiete der Region sind überschwemmt.

Zentralafrika: Die Region

In der Regel enthält ein Teil des historischen und geografischen Gebiets 12 unabhängige Staaten Afrikas. Das:

  • Tschad;
  • Kamerun;
  • CAR (Zentralafrikanische Republik);
  • Äquatorial-Guinea;
  • Gabun;
  • Kongo;
  • Demokratische Republik Kongo ;
  • Ruanda;
  • Burundi;
  • Angola;
  • Sambia;
  • Malawi.

Einige dieser Länder – recht klein (zB Ruanda), während andere riesige Gebiete (Tschad, Angola). Sie sind alle auf der Karte unten Farbe dargestellt.

Einige Geographen als nach Zentralafrika und sogar die Insel St. Helena, die sich in den Gewässern des Atlantiks.

Bevölkerung und Religion

Die Bevölkerung von Zentralafrika – es sind Dutzende von verschiedenen ethnischen Gruppen, jede mit ihren eigenen Kultur, Traditionen und Überzeugungen. Die am häufigsten von ihnen – die Menschen in Yoruba, Bantu, Hausa und Athar. Informationen über die Geschichte dieser und anderen ethnischen Gruppen des zentralen Teils des Kontinents ist sehr knapp.

Fast alle numerischen und kleinen Nationalitäten von Zentralafrika gehören zu den Negroid Rennen, und zeichnen sich durch eine schwarze Haut, dunkle Augen, sehr breite Nase und lockiges Haar. Im Kongobecken sind Vertreter anthropologische Typen überraschend – die sogenannten Pygmäen, das durchschnittliche Wachstum von denen kaum 142-145 Zentimeter erreicht.

Zentralafrikanischen Nationen in ihrer Geschichte erlebt viele unangenehme Momente. Dieses Jahrhundert der Kolonisierung und den Sklavenhandel und militärische Unruhen. Die Region ist nach wie vor weit verbreitet lokaler traditioneller Glaube und Rituale. Hier und bekennt solche Religionen wie der Islam oder das Christentum.

Merkmale der regionalen Wirtschaft

Europäische Kolonisatoren links in Zentralafrika, um es gelinde auszudrücken, nicht sehr gut Erbe – etwa ein Dutzend rückwärts und unterentwickelte Volkswirtschaften. Nur zwei Länder in der Region verwalten eine vollwertiges Produktion von Verhüttung von qualitativ hochwertigen NE-Metallen zu schaffen. Dieser DR Kongo und Sambia. In vielen Ländern große Mengen an genutztem Holz , die für den Export (Gabun, IDEEN Äquatorial – Guinea und andere).

Landwirtschaft in der Region, vor allem Low-Tech und unproduktiv. Hier wird aktiv wachsenden Kakao, Kaffee, Tabak, Kautschuk, Baumwolle und Bananen.

Eines der am meisten entwickelten (industrialisierten) Land in der Region kann Gabun genannt werden. Der Staat lebt auf Kosten der Entwicklung eines ziemlich reichen Vorkommen an Öl und Manganerz und Holzexport. Gabun – die meisten verstädterten Ländern in Afrika. In den Städten lebten hier fast 75% der Bevölkerung. In Gabun gibt es drei Weltklasse-Flughafen sind, betreibt mehrere wichtige Häfen.

Interessantes Land in der Region ist die Zentralafrikanische Republik – ein dünn besiedelter Staat, der keinen Zugang zum Meer hat. Es beherbergt insgesamt 600 Tausend Menschen (zum Vergleich: das ist die Bevölkerung der Stadt Chabarowsk ist). Der wichtigste Reichtum des Landes – große Vorkommen an Diamanten, die fast die Hälfte der gesamten Ausfuhren der Republik Zentralafrika bilden. In der Republik gibt es keine Eisenbahn. Aber hier oft Touristen kommen dank mehrere weltberühmten Naturparks.