137 Shares 9361 views

SUVs "Kia": Bereich. Rahmen SUV "Kia" (Foto)

Südkoreanische Hersteller Kia Autos begann mit dem Fahrrad seine Karriere. Das erste Licht SUV „Kia“ wurde für die Armee Asien Tochtergesellschaft freigegeben.


SUVs "Kia"

Die erste zivile koreanische SUV erschien 1990 und wurde bis 1997 produziert. Es wurde die Asia Rocsta genannt. Die nächsten zwei Jahre auf die zweite Generation seines Asia Rocsta R2 gegeben wurden, auf sie aufgehört dieser Bereich ohne Nachfolger zu existieren. Das SUV ist im Aussehen ähnlich der alten American Jeep Zweiten Weltkrieg.

Als nächstes kam auch lange SUV „Kia Retona“ lebt. Es wurde von 1997 bis 2003 zum Zeitpunkt des ersten Generation Sportage Crossover auf der Grundlage von bereits produzierte erstellt.

Diese SUVs sind nicht mehr verfügbar, rücksichtslos unterdrückt Kreuzungen.

Heute ist der einzige Vertreter des südkoreanischen Autos genannt wird, und das zu Recht, SUV. Diese Jeep Kia Mohave.

die erste Generation Sorento und Sportage – Zwei weitere Crossover-Modelle lassen sich grob unter den numerisch kleinen Stamm „Kia“ Offroad-Fahrzeuge gezählt werden.

Kia Asia Rocsta

Askese klassischen Armee-Jeep in einer zivilen Variante war entspannt moderne Stoßstangen, Zierleisten, Kunststoff auf den Flügeln und interessante Rädern abdeckt. Kippen Sie den links oben, aber es ist eine andere Version mit einem starren Dach. Salon wurde auch bequemer. Das Lenkrad ist, die auf dem Wagen montiert ist, die Sitze verstellbar sind.

Die zweite Generation mit dem R2-Index offenbar bereits von amerikanischen Jeeps unterscheidet sich in seiner Form sichtbaren Merkmale der japanischen Jeeps letzten Viertel des XX Jahrhunderts.

Jeeps "Asia Roksta" in Russland ist nicht im Lieferumfang enthalten. Jene Autos, die auf inländische Straße reisen, trafen ihn gewundene Wege.

In der ersten Version des Allradantrieb SUV, kam das Fließband in 1994 zwei Versionen von Vierzylindermotoren eingebaut. Diesel R2 (Magma) Volumen von 2,2 Litern und 72 Litern. a. Benzin und „Mazda“ 1,8 Liter verteilen Jeep auf eine Geschwindigkeit von 140 km / h.

Massen Autos betragen etwa 1,3 m, die Größe (L × B × C) – 3,6h1,7h1,8 m Clearance – 0,2 m, Fassungsvermögen – 0,5 m.

Jeeps wurden in Großbritannien, Korea, Italien und Deutschland verkauft.

kia Retona

Der zweite SUV „Kia Retona“ am Anfang seiner Karriere wurde als Ersatz für die SUV Asia Rocsta positioniert. Am Ende des letzten Jahrhunderts kaufte Kia Motors das Unternehmen in Asien und „Retona“ wurden mit dem ersten Sportage vereint.

Außen, insbesondere vor den Autorundscheinwerfern, close-Set zum Kühler und nach außen abstehenden Flügeln, die unabhängig von der Haube sind, erinnert an Wrangler Jeep. Stoßstangen und Fußstütze sind aus ungefärbtem dicken Kunststoff, am Rahmen der Windschutzscheibe, als Tribut an militärischem Stil hergestellt, dekorierte mit dekorativen Scharnieren an der Haube Kippfenster simulieren.

Abmessungen von SUV 4 × 1,75 × 1,8 m, Bodenabstand – 0,2 m ausgestattet Gewicht Maschinen -. 0,4 m, die zulässige Gesamtmasse und die Passagiere -. 1,9 m in GuD-Kraftstoffverbrauch betragen 10 Liter 100 km. Die maximale Geschwindigkeit, die SUV entwickeln – 125 km / h.

SUV in drei zweitürigen Körpern hergestellt: Vier-covered Metall und ein Cabriolet mit einem weichen Plane und doppelt auf den Frachtraum hinter den Vordersitzen. Maximale Gepäckkapazität von 1200 Litern. Der Zweiliter-Dieselmotor mit einem Vierzylinder-Turbo und 83 Litern. mit Fünfgang-Schaltgetriebe, Lenkrad, Motorleistung -. sehr ordentliche Leistung für einen kleinen SUV.

kia Sportage

Nur die erste Generation der „Kia Sporteydzh“ kann den SUV zugeschrieben werden. Es wurde auf der Plattform entwickelt Mazda Bongo, mit gleichem Motor und Getriebe.

Jeep in viertüriger Version mit einem Hardtop zweitürigen verkauft und Soft-Top. Die Produktion begann im Jahr 1993 und schließlich im Jahr 2004 eingestellt.

Äußerlich sieht es einfach, nicht zu ausdrucksvoll, aber sicher, wie es sich für einen Jeep. Inside – ganz bequem und effizient, mit bequemen Sitzen.

Seine Abmessungen 3,76 / 4,34 × 1,65 × 1,73 m, Bodenfreiheit – 0,2 m, Gewicht – etwa eineinhalb Tonnen. SUV wurde mit Zweiliter drei Benzin- und zwei Dieselmotoren mit Fünfgang-Schaltgetriebe und Viergang-Automatik-Getriebe ausgestattet. Sportage auf 100 km / h beschleunigt wurde für weniger als 15 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt über 170 km / h. SUV fühlte sowohl auf städtischen Straßen zuversichtlich, schmal und off-road.

Die erste Generation hatte einen entscheidenden Vorteil – es war allgemein: SUV und Geländewagen in einem Auto „KIA“.

Sportage SUV-Modelle der zweiten und dritter Generation verloren allmählich diesen Vorteil und werden klassische Crossover.

Die dritte Generation, präsentiert auf dem Genfer Autosalon im Jahr 2010 in einem modernen Crossover – Design, vielleicht mit einem gewissen Maß an Sportlichkeit.

Der Salon mit Qualität edlen Materialien, Management abgeschlossen ist – präzise, kann der Kofferraum fast fünfhundert, halten und bei den kombinierten Sitzen und alle vierzehnhundert Liter.

Zwei-Liter-Benzinmotor Kapazität von 163 Litern. a. und Diesel – 136 und 184 Liter. a. einen Fünf- und Sechsgang-Automatikgetriebe abgeschlossen. SUV beschleunigt auf einen Benzinmotor für 10,4 Sekunden, die maximale Rate – mehr als 180 km / h.

Kia Sorento

Nächste auto „KIA“ – SUV Sorento – erfüllt die Anforderungen des europäischen Marktes und die Design und Leistung. Beste erste Autos mit einem Benzinmotor von 2,4 Litern und 139 Litern ausgestattet. a. Diesel und 3,5 l Fassungsvermögen von 194 Litern. a. mit einer Fünf-Gang-Automatikgetriebe. Neuere Motoren haben durch ein leistungsfähigere, Kraftstoff sparenden und umweltfreundlichen Modelle ersetzt.

Rahmen SUV „Kia Sorento“ mit einer festen Hinterachse ist am besten geeignet für die Reise auf der Straße. Er konnte sogar ford Wasserhindernisse überwinden bis zu einem halben Meter tief. Produzierte Auto in zwei Versionen: Allradantrieb oder Frontantrieb mit einem Stecker.

Die zweite Generation des Sorento, der 2009 auf dem Markt kam, nicht mehr so Geländegängigkeit. Crossover ist viel schöner geworden außen und innen. Es modernere und leistungsfähigere Motoren waren, fünf- oder siebensitzigen Innenraum, Assistent Fahrt vom Berg, aber der Träger hat sich der Körper vollständig verschwunden Allradantrieb (es gab nur Stecker) und ein Untersetzungsgetriebe.

Nach weiteren drei Jahren sieht „Kia Sorento“ noch moderner geworden ist, ein mächtiger (192 PS ..) Benzinmotor war. Aber das ist ein hundertprozentiger, schön und zuverlässig, aber das Crossover.

kia Borrego

Ein weiterer Rahmen Auto "KIA" – SUV (Bild unten) Borrego. In volle Länge „Kia Borrego“ wurde für den US-Markt im Jahr 2008 geschaffen, sondern hat seine Nische gefunden und wird vom Markt im Jahr 2011 zurückgezogen. Aber heute kann es noch auf den Straßen in Lateinamerika zu sehen, der Nahen Osten und Osteuropa.

Unter einem anderen Namen wird es in Russland in Kaliningrad „Autotor“ Unternehmen produziert.

kia Mohave

Big leistungsstarkes Auto hat eine bemerkenswerte Manövrierfähigkeit und verfügt über einen geräumigen, gelinde gesagt, Salon. Dies ist der einzige SUV im Lineup heute Autos „Kia“.

SUVs Bereich, der dieser Jeeps Rocsta, Retona, Sorento und Sportage die einmal bestand, praktisch verschwunden, nicht verkaufen. Aber die Entwicklung, auf sie angewendet, sind sie nicht verloren. Sie fanden eine gute Verwendung in „Kia Mohave.“

Seit 2008 hat der Jeep zwei Namen, verbessert, teure Autos der Elite-Klasse zu werden.

Huge pyatidvernyiy Jeep sieben Sitze sparsamer Dieselmotor mit einem Volumen von 3 Litern und 250 Litern ausgestattet. a. mit einer Achtgang-Automatikgetriebe. Es verbraucht etwa 10 Liter pro 100 km im kombinierten Zyklus und beschleunigt für nur 9 Sekunden zu „weben“, trotz der Tatsache, dass mehr als 2 m Clearance Seine wiegt -. 0.217 m.

Rahmenkonstruktion ermöglicht schwere Maschine Offroad-Bedingungen aufgrund der gleichmäßigen Verteilung der Lasten das Gleichgewicht zu halten, nicht zu kippen oder wackeln auf unebenem Gelände.

Der Benzinmotor mit 4,6 Litern Fassungsvermögen von 340 Litern. a. 8 weist ein Zylinderumweltstandard EURO V entspricht, und ist mit einer 6-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet.

Wenn der erste SUV „Kia“ ein kompaktes und erschwingliches SUV war, entworfen mehr für junge Menschen, ist das neue Modell eine große und sehr teuer, geeignet für Menschen mit schweren charismatisch festen Einkommen. Welches Schicksal erwartet ihn, ob die koreanischen Hersteller die Aufstellung fortzusetzen und welche Innovationen können nur raten.