398 Shares 5454 views

Korrektor: Beruf und seine Funktionen

Jeden Tag Menschen durch die Zeitung blätterte, las eine Vielzahl von Zeitschriften und Websites im Internet, wenn man bedenkt Schilder und Schaufenster, fragen, wenn alle Fehler im Text erkannt. Dies geschieht auch, aber selten. Immerhin vor der Veröffentlichung von einem beliebigen Textmaterial erfordert Kontrolle Korrektor.


Beschreibung

Corrector – ein Beruf , dessen Wesen ist ganz einfach: Lesen Sie die Texte vor der Veröffentlichung, zu finden und zu korrigieren alle Rechtschreibung, stilistische und Grammatikfehler. Es sollte die Einhaltung der Politik Wortlaut überwachen. Bei der Veröffentlichung sind solche Spezialisten in der hohen Nachfrage. In jeder Zeitung oder Zeitschrift hat mindestens einen Korrektor, der sicherstellt, dass die Texte waren richtig. Es ist klar, dass diese Person erhebliche Kenntnisse der russischen Sprache haben muss.

Geschichte

Corrector – der Beruf ist sehr alt, als Menschen, die bei der Korrektur von Fehlern spezialisiert 2.000 Jahre existierten vor in Rom. Sie arbeiteten in den Geschäften, die Bücher, vychityvaya und Korrigieren von Fehlern verkauft. Sobald die Druckerei Bücher in großen Auflagen gedruckt wurden, hat die Textbearbeitung sehr populär geworden.

Heute gibt es eine große Anzahl von virtuellen Diensten, so dass die Rechtschreibprüfung durchzuführen und eventuelle Fehler zu markieren. Aufgrund ihrer Arbeit geworden ist weniger notwendig als Korrektor. Aber es ist notwendig zu sagen, dass alle diese Dienste sind bei weitem noch nicht perfekt. Autoren, die ihnen vertrauen, verlieren Wachsamkeit und leider Alphabetisierung.

Voraussetzungen für die Kandidaten

Sie können oft die Frage hören: Concealer – einen Beruf oder Spezialität? Vielmehr lehrt der Beruf, wie Universitäten nicht an die Equalizer. Aber Bildung ist immer noch notwendig. Hier ist eine Liste von Standard-Anforderungen an einen guten Korrektor:

  • Höhere sprachliche oder philologisch Bildung.
  • Die Beherrschung der russischen Sprache.
  • Die Kenntnis der Zeichen, die in den Beweisen verwendet werden.
  • Das Wissen über Typografie und seine Prinzipien.
  • Sorgfalt und Pflege.

Für Veröffentlichungen, die in einem bestimmten Bereich spezialisieren, müssen oft die Erfahrung der Industrie Texte anzupassen. Es kann rechtliche, wirtschaftliche Texte sein. In solchen Fällen bevorzugen Arbeitgeber oft Korrektoren, die in der Industrie ausgebildet werden, und zwar nicht nur Linguisten oder Philologen.

By the way, oft ist Bildung nicht genug, denn der Bedarf nach wie vor ein angeborenes Talent.

Manchmal braucht man zumindest Grundkenntnisse in einer Fremdsprache, sowie Besitz von Computerprogrammen, weil Texte sind nicht immer in allen bekannten Wort eingestellt.

Arbeiten mit einer großen Anzahl von Referenz-Büchern und Wörterbücher – es ist auch eine der Voraussetzungen. Schließlich ist die Lektorin – einen bestimmten Beruf. Sie haben nicht nur eine kompetente Person zu sein, als Experten.

Unter den wünschenswerten Kenntnissen und Fähigkeiten erforderlich, den folgenden zu beachten:

  • Der Besitz der Software-Fehler zu finden.
  • Der Besitz-Publishing-Programme.
  • Die Kenntnis der Systematik des Publishing-Prozesses und die Arbeit der Medien.

Recruiting, achten Sie nicht nur zu einem gewissen Grad, aber auch die Testaufgabe auszuführen, die Textbearbeitung zur Umsetzung vorgeschlagen. Aus diesem Grunde wird nicht der Beruf der Lage sein, Menschen zufällig zu bekommen.

Chancen

Textbearbeitung – das ist nicht eine Tätigkeit, die Kandidaten eine hohe Ertrags- und berufliche Entwicklung bieten kann. Arbeiten im Verlag, können wir in den Rang eines Senior Korrektor steigen. Zu diesem Wachstum ist vorbei. Die Löhne sind nicht sehr hoch, aber man kann eine gute Bezahlung erhalten, wenn ein Tag mindestens hundert Seiten Text zu lesen und bearbeiten. Dies ist eine sehr große Belastung. In einigen Fällen kann es sein, dass der Teller Redakteur der Abteilung wird, aber es wird enorme Anstrengungen erfordern. Die Führer der Korrektoren, machen in der Regel gut, wie sie vorsichtig sind, trotten. Alle Bemühungen Offsets bleiben im Schatten, als der Ruhm und das Geld vom Autor erhalten. Nun, wenn der Text ein sehr schwerer Fehler sein wird, wird die Strafe für nur Korrektor warten.

Lohn

Die Vergütung Korrektor ist gering. Es reicht von 18 bis 45.000 Rubel. Der Durchschnittslohn ist der Betrag von 21 Tausend Rubel. Deshalb sind viele Mitglieder der Berufsarbeit in verschiedenen Verlagen. Es ist durchaus möglich, da die Produktionszyklen aller verschiedenen Verlagen. Heim Korrektor – ist ein weiterer Bereich, des Berufs, in dem Sie ein gutes Zubrot in ihrer Freizeit bekommen.

Vorteile und Nachteile

Arbeits Korrektor hat sowohl positive als auch negative Seiten. Die Vorteile sind:

  • Jobs für diejenigen, die nicht gerne einen aktiven Lebensstil führen und eine sitzende Tätigkeit wählen.
  • Es ist möglich, remote zu arbeiten.

Die Nachteile sind:

  • Monotone und Routinearbeiten.
  • die Aussichten auf eine Karriere erhöhen Leiter vage.
  • Das hohe Maß an Verantwortung in kleinen Gehalt.

Der Hauptort der Arbeit – die Print- und Online-Ausgaben. Sie können aber auch in der Druckerei parken, oder dass, wo es ein Service für die Öffentlichkeitsarbeit.

Einige Verlage, die versuchen, Geld zu sparen, geben Korrektur von Texten zu Journalisten oder Texter. Aber die Praxis zeigt, dass noch brauchen, um einen professionellen Korrektor zu überprüfen, wie die Autoren sind nicht ohne Fehler, und die Veröffentlichung verliert Glaubwürdigkeit.