856 Shares 8509 views

GAZ-63 – Soviet truck. Geschichte, Beschreibung, Spezifikationen,

GAZ ist bekannt für seine Lastwagen bekannt. Neutral scheinbar, Heckantrieb GAZ-51 wurde zur Legende der heimischen Automobilindustrie. Allradantrieb GAZ-63 unverdientermaßen im Speicher nur Fans geblieben, aber die Historiker haben frönen seine Aufmerksamkeit nicht.


Die Geschichte der Schaffung von

Der berühmte LKW GAZ-AA LKW war erst im letzten Jahrzehnte vor dem Ersten Weltkrieg. Es ist veraltet und moralisch und technisch, und muss ersetzt werden. Armee dringend benötigten LKW Radantrieb Allrad.

Zu Beginn des Jahres 1938 an der Gorky Automobile Plant sie. Molotow hat für schwierige Straßenverhältnisse bestimmt Arbeit an der Schaffung einer Reihe von LKW begonnen. Zwei- und dreiachsigen Allradantrieb LKW-Chassis unterschied sich hauptsächlich Basen lang.

Das erste inländische vierradgetriebenes Auto GAZ-63 begann seine Geschichte in April 1938. Ein Jahr später wurden die ersten Prototypen gebaut, die früher als GAZ-62 bekannt war. Sie haben die modernisierten Motoren von LKW GAZ-MM Kapazität von 50 Litern hergestellt. a. Cab Pickup verwendet durch die GAZ-415, ein Chassis speziell für dieses Modell entwickelt.

Konstruktionsmerkmale

Die Entwicklung eines neuen Kabinendesign ist nicht aktiviert. Die Hauptaufgabe war es, ein All-Terrain-Fahrzeug zu schaffen, so lag der Schwerpunkt auf dem Chassis platziert.

Eine grundsätzlich andere Anordnung – der Motor über der Vorderachse liegt – aktiviert mit abnehmender Basislänge Kapazität zu erhöhen.

Die erste Single Radsatz mit der gleichen vorderen und hinteren Spur, führten sie, der Kraftstoffverbrauch für den Vorderradantrieb kann deaktiviert werden. Gable Hinterräder, dass Sand und Schlamm gezwungen Spur zu erweitern, um überschüssigen Energieverbrauch führen. Verteilergetriebe wurde so eingestellt, dass die Länge der Gelenkwellen und auf die Vorder- und die Hinterachse ähnlich war. Abhängige Federung aller Räder sich auf halbelliptischen Blattfedern und die vordere hatte noch doppelt wirkenden hydraulischen Stoßdämpfern. Hydraulische wurde Hand Antrieb.

Zu Beginn des Jahres 1943 änderte sich das Auto, das Cockpit und den Motor. Mit der Kabine von „Studebaker“, dauerte er bis zum Ende der Lend-Lease.

Es übernahm die Produktion dieses Autos im Jahr 1948 mit einer Kabine von GAZ-51. Abmessungen GAZ-63 frisch Ausführungsbeispiel gebildet 5525 × 2200 × 2245 mm.

Militärische Ausrüstung auf der Basis der Maschine

Im Oktober 1943 an der Gorky Automobile Plant begann eine fahrbare Selbstfahrlafette mit einer Kanone Kaliber 76 mm zu entwickeln. Im Mai 1944 wurde die erste Kopie freigegeben. Auf beiden Seiten der Waffe war Stuhl des Fahrers und Kommandant-Schützen. Munition bestand aus achtundfünfzig Muscheln. Ich kämpfte das Auto am Ende des Zweiten Weltkrieges.

Parallel zu dem Entwicklungsmodell des Staplers auf seiner Basis ein Licht zweiachsigen gepanzertes Fahrzeug wurde im Jahr 1947 mit einem Monocoque entwickelt, wie die BTR-40 bekannt. APC wurde für acht Fallschirmjäger entworfen. Radstandes verringerte sich um 600 mm, die Strommotor auf 81 Liter erhöht. c., erhöht die Obergrenze der Rotationsfrequenz und opfern Haltbarkeit, dass bestimmte militärische Ausrüstung keine Rolle.

Es wurde mit einem Maschinengewehr BTR Goryunova Systeme, Munition bewaffnet, die von 1 260 Patronen bestand. Das Maschinengewehr auf den Seiten von einem der vier Halterungen angebracht werden könnte. An den gleichen Klammern installiert Maschinengewehr DP, die bewaffneten Fallschirmjäger waren. Die Modifikation des BTR-40A wurde mit zwei schweren Maschinengewehren kVpt ausgestattet. Im Jahr 1993 ein MTW aus dem Verkehr gezogen.

Auf den Chassis GAZ-63 wurde im Jahr 1950 und die Kriegsmaschine Raketenartillerie BM-14 „Katyusha“ produziert.

Massenproduktion

Seit Anfang Herbst 1948 begann die Massenproduktion der GAZ-63. Eigenschaften von der Zeit erfolgreich Zustand Tests bestätigt wurde, während der Anstieg auf 30 ° zu überwinden, sind die Durchgänge bis zu 0,9 m und Gräben bis 0,76 m Tiefe. Der Verbrauch des billigsten Benzins A-66 25 bis 29 Liter pro 100 km reichten, Last auf einem Autobahn – 2,0 m, auf einem Feldweg – 1,5 m.

Ein wesentlicher Nachteil dieses Autos hat Volatilität ist in der High-Speed-Kurven. Clearance betrug 270 mm mit einer schmalen Spur, ist es, die Durchlässigkeit des Gabelstaplers erhöht, aber die daraus resultierende Zunahme in der Höhe und das Überrollkurvenverhalten und Hang. Dies gilt vor allem bei hohen ad GAZ-63, wie Vans oder Tanks.

Im Sommer 1968 wurde es veröffentlicht endlich ein Serienauto. Die ganze Zeit 474.000. Autos verschiedener Modifikationen hergestellt. Sie wurden in den sozialistischen Ländern, Finnland, dem Mittleren Osten, Asien und Afrika exportiert.

Ausfuhr

Die DDR, Polen, der Tschechoslowakei und Jugoslawien in Osteuropa, Vietnam, Nordkorea, Laos und die Mongolei in Asien, Kuba, afrikanischen Länder – der Staat, die Gas-63 liefert. Preis Export von Autos war gering. Geräte, die in der brüderlichen Hilfe befreundeter Länder geliefert.

Im Ausland nicht nur den Antrieb LKW Basismodell geliefert wurden Vierrad-GAZ-63 und 63A, 63P, sondern auch die Änderung in dem Export und tropischen Versionen, Autos abgeschirmte Ausrüstung 63E, Busse auf diesem Chassis und anderen Modellen.

Darüber hinaus in Nordkorea seit 1961 unter dem Markennamen Sungri-61 Sungri-61Na und in China seit 1965 unter der Marke Yuejin NJ230 und NJ230A von den sowjetischen Lizenz Autos auf der Grundlage dieser Maschine gemacht.

Die Kämpfe in Nordkorea sowjetischen Armeelastwagen Antrieb erwies sich als eine echte Kampfmaschine und verdient die Anerkennung des Militärs sein.

Armeefahrzeug

Ganzmetall – Vor 1950 war das Auto Kabine aus Holz, dann Metall- und Holztüren, und seit 1956 gemacht. Es war eng und kalt, Heizung Design nur im Jahr 1952, trotz der Tatsache, zeigte sich, dass die progrevateli in Autos mit dem Beginn der Produktion installiert vor dem Start.

Utility Plattform mit hoher vergitterten Planke angelenkt Längsseiten mit Sitzbänken ausgerüstet für den Soldaten transportiert. Tailgate war weich. Geschützt vor dem Wetter Markise, die auf vier Bögen gespannt in speziellen Sitzen montiert. Fahrzeughöhe des Zeltes war 2810 mm.

Es erweitert die Funktionalität des Autos und dass er Anhänger Tragfähigkeit von zwei Tonnen schleppen kann.

Armee Offroad-LKW GAZ-63 wurde verwendet, Personal zu transportieren, implementiert das Abschleppen, für den Einbau von Kampfeinheiten.

Modifikationen SUV

Wesentliche Änderungen Off-Road Truck gab es nur zwei.

Parallel zur Modellbasis mit der Modifikation einer Winde an dem vorderen Ende des langgestreckten Rahmens GAZ 63A für die Selbstversorgung und andere Fahrzeuge in schwierigen Straßenverhältnissen hergestellt. Die Seilwinde mit einer Seillänge von 65 m betätigt die Propellerwelle über eine Zapf von dem Getriebe und der Antriebskraft auf 4,5 m bis entwickelt. Leergewicht des Fahrzeugs 240 kg mehr als das Basismodell.

1958 LKW GAZ-63P, wurde von Radschlupf freigegeben mit einachsigen Auflieger Tragfähigkeit von bis zu vier Tonnen zu arbeiten. Die Hinterräder des Zugfahrzeuges sind giebel wurde. Und im nächsten Jahr begann die Anlage zur Produktion von Lkw – Zugmaschine GAZ-63D. In seiner Konstruktion, im Gegensatz zu früheren Modifikationen enthielt PTO – Getriebe und einen mechanischen Ausgang den Kipper Mechanismus Aufliegers Entwurf für das Fahren.

Sonderfahrzeuge auf der Basis des SUV

Tankwagen, Öl LKW, Milchtanks, Lieferwagen, mobile Werkstätten, medizinisches Personal und Trainer, Desinfektion Installation, die Schraubenrotormaschinen gehen auf der Basis von GAZ-63. Feuerwehrmann Auto-Kommunikation und Beleuchtung, Tanks veröffentlichten mehrere Modifikationen Vargashinsky Anlage Ausrüstung zur Brandbekämpfung. Personal Tasche und Feuerwehrfahrzeuge wurden in den Moskauer Werk produziert Feuerwehrfahrzeuge.

Für das Militär, zusätzlich zu den Basismodellen, medizinisches Personal und Trainer, abgeschirmt warme und dichte Verbindung von Maschinen hergestellt Desinfektion und Duschen DDA-53A für sanitization im Bereich Personal, Desinfektion und Entwesung von Kleidung und Ausrüstung. Installation Dampfkessel mit flüssigem Brennstoff oder Holz zugeführt wird, wobei der Betriebsdruck atmosphärisch vier war, Kessel Akkumulator, eine Handpumpe, paroelevatorom, die Steuervorrichtung, die zwei offenen Entseuchungskammern und Duschen mit zwölf Duschabtrennungen.

Technische Eigenschaften

Da die Anlage fast zur gleichen Zeit ist wurde ein Armeelastwagen zivile GAZ-51, die Mehrheit der Einheiten und Details erstellt einheitliche, die im Laufe der Zeit, diese Maschinen auf einem einzigen Montagelinie zu sammeln erlaubt, wodurch die Kosten zu reduzieren und den Montagevorgang zu vereinfachen.

Motor Armee SUV installiert mit GAS-51-six Vergaser nizhneklapannym Volumen von 3,5 Tausend. Cu. cm. Eine kleine Stromversorgung 70 l. a. und die Geschwindigkeit 65 km / h Reserve eine volle Ladung ohne Nachtanken 780 km kompensiert.

Zwei Treibstofftanks, Haupt- und Unter, gegebene Menge an Kraftstoff ist fast 200 Liter Benzin. GAZ-63 (Diesel) erschienen in verschiedenen Ausführungsformen und verfeinert improvisierten Handwerkern bis jetzt.

Übertragung in dieser Vier-Wagen, die Kupplung – Einzelplatten, trocken, im Verteilergetriebe – zwei Ebene und Splitter, die nicht nur mit der Verringerung ausgestattet ist, sondern auch für die direkte Übertragung der Kraftstoffverbrauch auf Autobahnen zu reduzieren.

GAZ-63 war eine zähe, anspruchslos und einfach zu bedienen, hat eine hohe Wendigkeit, dank dieser Eigenschaften für fast zwanzig Jahren produziert wurde. Es ist nun zu sehen, nicht nur bei den Fans – mit Erhaltung in Wettbewerben, sondern auch auf den Straßen. Der Preis schwankt auf ein Auto 60-450000, die je nach Zustand und das Vorhandensein von nativen Teilen und Baugruppen.