696 Shares 6127 views

Klassifizierung von Betriebssystemen

Basis der PC-Software – das Betriebssystem, das eine Reihe von Service- und Systemsoftwarekomponenten, die Mensch-Computer-Interaktion und Ausführung anderer Programme. Auf der einen Seite ist es eng mit der grundlegenden Computersoftware, enthielt im BIOS verknüpft, aber sie dient als Unterstützung für die Programme der höheren Ebene – Anwendung, sowie die meisten Anwendungen. Um den Computer fungiert als eine Voraussetzung, um die Anwesenheit des Betriebssystems auf der Festplatte arbeitet. Wenn das Gerät von der Festplatte und geschrieben in den RAM gelesen wird, wird dieser Prozess Download bezeichnet. viele verschiedenen Systeme ausgerichtet auf der Lösung spezifische und gemeinsame Ziele Aufgrund der Tatsache, dass es jetzt sind, ist es natürlich, dass es eine Klassifizierung von Betriebssystemen ist. Lassen Sie uns geben, in zusammengefasster Form.


Klassifizierung von Betriebssystemen hängt von der spezifischen Implementierung der Steuerungsalgorithmen verwenden und Computer-Ressourcen. Je nach Prozessorsteueralgorithmus können Betriebssysteme auf Single-Tasking und Multi-Tasking, Multi-Prozessor und Single-Prozessor, Single-User und unterteilt werden Multi-User, Netzwerk und lokalen Ebene.

Klassifizierung von Betriebssystemen auf der Anzahl der Aufgaben gleichzeitig ausgeführt werden: Single-Tasking und Multi-Tasking. Single-Tasking – System einer Datei mit bedeutet Steuerung, die Steuerung von Peripheriegeräten und Verbindungsmittel, und mit den Nutzern. Für Multi-Tasking-Systeme durch die Verwendung der gleichen Werkzeuge wie für Single-Task aus, sondern zugleich laufen sie die Division, gemeinsam genutzte Ressourcen: Speicher, Prozessor, Peripheriegeräte und Dateien.

Arten von Betriebssystemen auf Einsatzbereiche Multitasking: Datenverarbeitung im Batch – Modus, Echtzeitsysteme und Zeitmultiplex. Der Hauptzweck der Batch-Verarbeitungssysteme sind die Aufgaben, die nicht schnell Ergebnisse erfordern. Ihr Hauptzweck ist die größte Anzahl von Aufgaben pro Zeiteinheit oder die maximalen zu lösen Bandbreite. Solche Systeme ermöglichen im Umgang mit großen Mengen von Problemen hohe Leistung zu erzielen, aber sie die Effizienz des Anwenders im interaktiven Modus zu reduzieren. Time-Sharing-System gibt eine kleine Zeitspanne für jede Aufgabe, so dass niemand Aufgabe für eine lange Zeit in Anspruch nimmt nicht den Prozessor. Mit einem Minimum gewählten Zeitpunkt könnte das Auftreten von gleichzeitiger Ausführung einer Reihe von Problemen führen. Durch die Absenkung Bandbreite erlauben solche Systeme den Benutzer sehr effektiv in einem interaktiven Modus zu arbeiten. Echtzeit-Steuerungssysteme für technisches Objekt oder Prozess verwendet.

Klassifizierung von Betriebssystemen auf der Anzahl gleichzeitiger Benutzer: Multi- und Single-Player. Im Multiplayer hat jeder Benutzer die Möglichkeit, für sich selbst System-Schnittstelle anpassen, dh sie haben die Möglichkeit, Ihre eigene benutzerdefinierte Etiketten, personalisierte Farbschema und so weiter zu erstellen. In solchen Systemen gibt es Mittel von Informationen aus dem Zugriff anderer Nutzer zu schützen.

Die Anwesenheit in dem System bedeutet , eine Multiprozessorinformationsverarbeitung ist eine wichtige Eigenschaft, solche Mittel sind in Net Ware, O / 2, NT Widows gezeigt.

Da wir das Windows-System zu verwenden, sind es gewohnt, dann können Sie sich Sorgen über seine Einstufung ist. Somit sind die wichtigsten Windows-Betriebssysteme, die verwendet wurden, für normale Benutzer haben, ein Windows 95, 98, NT, XP, Seven.