372 Shares 6165 views

Samara Philharmonic: eine Beschreibung des modernen Konzert- und Theaterkomplex, das Repertoire

Samara Philharmonic – ist nicht nur ein modernes Gebäude im Stil des Jugendstil-Architekten Yuri Khramov (1988), den alten Teil der Stadt schmücken, aber das Zentrum der Kultur, verfügt über 76-jährige Geschichte. Die älteste Konzertorganisation im Jahr 1999 wurde der Gewinner des Kunstwettbewerb der Zeitung „Kultur“ (nominiert für „Philharmonia des Jahres“).


Ein wenig Geschichte

Auf dem Gelände eines Konzertsaals 1907 von Kaufleuten, Industriellen Kalinin wurde Theater-Zirkus „Olympus“ erhöht. Dies ist ein historischer Ort für alle Bürger: Hier wird ein Konzert von F. Schaljapin (1909) durchgeführt, das Gebäude im Jahr 1917 die Sowjetmacht ausgerufen.

Wenn das erste Revolutionskomitee von Kuibyschew geleitet, dessen Namen der Stadt war bis 1991 1940.04.05, wurde beschlossen, eine regionale Gesellschaft Philharmonie auf der Grundlage von „Olympus“ zu etablieren. Während des Krieges blieben die Künstler ohne Bau im Zusammenhang mit der Evakuierung der Stadt Bolschoi-Theater. Allerdings tourte wir, und 45. in Berlin V. Zenkevich sang ein Lieblingslied Lands "Ah, Samara-Stadt."

Samara Philharmonic und seine Künstler an der historischen Premiere der Siebenten Symphonie von Schostakowitsch auf der Opern- und Balletttheater basiert nahm, verzinkter die gesamte Sowjetunion. Unter dem legendären Namen des Demidov Brüder-Duo Yuri Arnautov Arkady Leviticus Pianisten Alexei Trifonov. Im Jahr 1988 auf dem Gelände des „Olympus“ Neubau errichtet wurde, wird das beste Zimmer zu der Zeit Ton und Licht auszustatten.

Bühne und Saal

Samara Philharmonic gehört zu einem der besten Konzertsäle. 975 Betrachter zur gleichen Zeit können auf dem Boden (686) und auf dem Balkon (289) aufzunehmen. Die Breite der Stufe ist 7,8 m. Weitere 5,9 m erhöht seine Größe proscenium. Die Tiefe des Orchestergraben – 4 Meter. Großer Ton, bequeme Stühle, schönes Design macht bei einem Konzert das Publikum sehr komfortabel bleiben. Im Inneren der Geschmack der alten: Kristall-Kronleuchter, riesige Spiegel.

Am Eingang des Publikums entspricht den erstaunlich Baum, dessen Zweige werden nach oben auf die Höhe der Halle gerichtet ist. Foyer – wie ein Kreuzfahrtschiff, wo Stuckdecken und Mosaik Geländer durchsetzt mit abgerundeten Fenstern, weißen Säulen und bunten Glasfenstern mit den endlosen Treppen. Laut der Höhle kann endlos laufen, die innere Pracht zu genießen. Samara Philharmonic hält Konzerte im Foyer des Kristall, das 200 Personen aufnehmen können. Es gibt auch einen gemütlichen Kammersaal mit 100 Sitzplätzen. Zur Verfügung der Künstler drei prächtigen Konzertflügel und Cembalo. Seit 2001 begeistert das Hörorgan des Publikums aus deutscher Fertigung.

Samara Agentur – 15 Jahre

Die Idee Körper Installation wurde in den 90er Jahren geboren. Nur für die Vorbereitung des Projekts eine lange 5 Jahre dauerte, wonach der Kapitän des Unternehmens Rudolt von Beckerath Hamburg begann der Bau der „Königin der Instrumente“. Konsultierte in allen Fragen Harry Grodberg von dem Moskaueren Philharmoniker, Solist mit reicher Erfahrung und großer Erfahrung. 17.02.2001 das erste Konzert. Dieses Datum ist der Tag der Geburt Körper als 52 Ton mit. Dies wird durch die Anwesenheit Palette 3540 Rohre mit unterschiedlichen Längen erreicht wird. Verwaltet vom „König der Instrumente“ vier Tastaturen: ein Fuß und drei Hand.

Samara State Philharmonic Society nahm das Personal ein Absolvent der Kasaner Conservatory Lyudmila Kamelin jetzt Verdienter Künstler Russlands, dessen virtuose an der Orgel ist begeisterte Reaktionen von Zuschauern und Weltpresse. Für elektromechanische Gerät überwacht lokale Handwerker Yuri Savelyev. Das Vorhandensein des Werkzeugs ermöglicht es Ihnen, nach Samara die besten Solisten der Welt zu übernehmen. Seit 15 Jahren haben die Programme besucht: Russen Rubin Abdullin und Vladimir Khomyakov, die Vertreter der europäischen David Tamm, Marek Stefanska, Gi Bove, Giancarlo Parodi und andere.

Plakat

Der Stolz der Philharmonie ist ein Sinfonieorchester unter der Leitung von Volkskünstlern des Russischen Föderation Mihailom Scherbakovym. Im Jahr 1993 wurde er mit dem Titel „Academic“ ausgezeichnet. Das Repertoire des kreativen Teams der besten klassischen Werke der russischen und westeuropäischen Komponisten, Innovatoren der zeitgenössischen Musik. Für die Zuschauer vorbereitet Abonnements, einschließlich 3-5 Programme. Herzlich vom Publikum begrüßt, "Symphonic Opening Day", "Millennium", "Sinfoniekonzert".

Samara Philharmonic Hall – ein 150 hoch qualifizierte Künstler, vereint in kreativen Gruppen: Volksinstrumente Ensemble, "Poly-Ars", "Rendezvous", „Wolga-Folk-Band», «Bala Like“ Chamber Orchestra Volga Philharmonic.

Abonnements werden nicht nur von den Teilnehmern gebildet, sondern auch für das Publikum: Studenten und Jugendliche, für die Schüler. Zu diesem Zweck auf der Grundlage der Philharmoniker musikalischen Vortrags geschaffen. Es führt Irina Tsyganov.

Das Plakat Philharmonic kann zahlreiche Musikfestivals sehen. So wird Ende November 2016 einen Wettbewerb zu ihnen gehalten. Kabalevsky mit 2012 mit internationalem Status. Häufige Gäste die Sterne besuchen, für die die Leistungsbedingungen geschaffen wurden.

Wie man dorthin?

Samara Philharmonic Repertoire ist für alle Altersgruppen konzipiert. Es ist sehr wichtig, dass das Gebäude an der Kreuzung von zwei Autobahnen befindet: Str. Tolstoi und st. Frunse (Frunze Str., 141), wo die Route von Straßenbahn und Bussen aus allen Teilen der Stadt. In unmittelbarer Nähe – die U-Bahn-Station „Alabinskaya“, die für die Bürger sehr bequem ist. Philharmonic – eine der beliebtesten Konzertsälen von Samara.