650 Shares 8189 views

Tschulym – Zuflüsse und Quellgebiet

Große und wohlhabende sibirische Flüsse: Lena, Ob, Jenissej, Amur. Jeder von ihnen kreuzt den kalten Teil Russlands vom äußersten Süden bis zum äußersten Norden, und der Amur fließt aus dem Herzen des Kontinents nach Osten und mündet in den Pazifischen Ozean. Längste letzten Platz fünften Platz in der Welt – das Ob und Jenissei achte bis zehnte.
Ob River entspringt im Altai und Kreuze von Süden ganz Westsibirien nach Norden, fallen in das kalte Meer des Arktischen Ozeans – Kara. Es sammelt ein Wasserbecken mit einem riesigen Gebiet, das Strom fließt in sie ist. In diesem Fall werden sie in der Liste der großen Gewässer enthalten. Einer seiner Zuflüsse ist der Fluss Chulym.


Geographie Fluss

Chulym hat eine beträchtliche Länge, ziemlich viel nedotyagivaya bis 2000 km. Um genau zu sein, ist der Wasserfluss Länge 1895 km. Zwar gibt es mehrere unterschiedliche Zahl von einigen offiziellen Quellen – 1799 km. 134.000 km 2 -. Ist der Pool – Bereich, die den Fluss Chulym umfasst.

Die Quelle eines Gewässers ist in Chakassien. Auf seinem Weg durchquert er das Gebiet von Krasnojarsk und Tomsk Region. Zwei Gebirgsflüsse – Weiß und Schwarz Yus Yus durch Khakassia fließen verschmelzen Anlass zu der Chulym zu geben. Nur 50 Kilometer von dem kleinen Fluss in das Gebiet der Region Krasnojarsk, in denen mehr als 1.100 Kilometer fließt. Auf dem ganzen Weg bis zu Atschinsk, verhält es sich wie ein Gebirgsbach. Zunächst wird der Fluss Chulym (Foto ist unten dargestellt) nähert sich rasch der Jenissei. Und logisch wäre es hinein zu fallen. Aber diese Barriere begann zu 7,5 km von Rock, keine leeren Strom Jenissej. Etwa 60 km Chulym fließt fast parallel, und dann dreht sich nach Norden und dann nach Westen in Richtung des Obi.

In seinen mittleren und unteren Strömen des Reservoirs fließt durch Taiga Wälder und Sümpfe. An Orten, verzweifelt der Fluss windet, komplizierte Brezel Ausführung, zahlreiche Altarme, Buchten und an den Ärmeln zu bilden.

Tale-the legend

Auf warum die Tschulym nicht in den Jenissei fallen, einer der lokalen Bevölkerung gibt es sogar ein Märchen. Wenn schelmische Yenisei Wasser, es zu versuchen beschlossen, was ist das Wasser in der Ob. Er bringt es auf den Fluss für eine Vielzahl von kleinen Bächen und Kanälen, und wenn er im rechten Bereich war, hat dort den Winter begonnen. Und es hatte Wasser Jenissei in das Loch zu tauchen. Ob Wasser, das er nicht mochte – Schlamm Geruch. Während er auf dem polynya zappeln war, ist sein Bart zu Eis gefriert. Er riss das Wasser und die Kopfhaut nicht erlaubt ist, und der Schmerz. Ich rief um Hilfe Ob Wasser. Und er begann zu verhandeln:, geben, sagt so eine gute Strömung des Flusses Chulym, dann gehen lassen. Es ist schade, so ein Schatz, aber nichts zu tun, würde Yenisei Wasser geben. Er reichte zurück zum Jenissei zurückzukehren. Seitdem hat sich die Chulym, die sehr war ganz in der Nähe der Jenissei ging, fließt in Richtung des Ob, mit ihm in einem einzigen Strom zu verschmelzen. Losgekauft ihnen Wasser.

Angeln auf dem Fluss

An den Ufern des Chulyma zu Atschinsk keine großen Städten. Die Lieferung erfolgt versand und, wie in diesem Ort fließt der Strom wie ein Gebirgsfluss. Und hier ist es reich an Wassertieren. Daher ist dies, wo die Fischerei auf dem Fluss Chulym bemerkenswerteste. Es wird in diesem Bereich ist nicht nur die für alle russischen Hecht, Aland, Schleie, Quappe, Rotauge und Karpfen, aber auch rein sibirische Forellen und Äschen, Flachs und weißer Lachs gefunden. Und das Wasser des Reservoirs dort Sterlet und Stör.

Und was macht es für den Fluss des Versands schwierig, es ist einfach ein Paradies für verschiedene Arten von Süßwasserfischen. Fluss Chulym (Region Krasnojarsk) ist beliebt als Ort der Fischer selbst entlasten kann und sehr große Exemplare mit verschiedenen Arten fangen. In diesem Sinne ist dieses Gewässer sibirischer Fisch Eldorado betrachtet. Daher kann es mit auf eine Stufe gestellt werden das Delta der Wolga oder den See und den Fluss von Karelien. Es braucht nicht viel Überraschung verursachen einen Hecht mit einem Gewicht von etwa 10 kg oder semikilogrammovy Barsch gefangen.

Die Fauna und Flora

Fluss Chulym ist reich nicht nur in Fisch, aber auch von den mächtigen sibirischen Wäldern umgeben, wo sie zusammen mit Kiefern und Tannen Tannen und Lärchen wachsen und sogar Zeder. Der gesamte Verlauf der Strömung Reisenden die schönsten Landschaften von unberührten und ihre Häuser zu erfreuen. Sie können in der Lage sein zu sehen, und die Vertreter der wildlebenden Tiere dieser Gegend, wie die Wälder reich an Bären, Hirsche, Dachse, Chipmunks. Die lokalen Flüsse leben Fischotter und Biber.

Zuflüsse

Für Atschinsk Chulym fließt über die Ebene. Der Fluss hier ist gewunden und ist in viele Zweige unterteilt, was es schwierig Durchfahrt von Schiffen macht. Dies geschieht Chulym genug Voll fließenden Zuflüsse selbst wird breit und tief. Unter den Gewässern, die auf der rechten Seite in den Ob fließen, er – der größte ist.

Mehr als hundert von „internen“ fließt – so reich Fluss Chulym. Die Nebenflüsse, die in sie fallen, sind absolut unterschiedliche Längen – von 50 km bis 250 km. Die längste ist Weiß und Schwarz Yus. Einige der fusionierenden Ströme haben keine Namen, weil sie so klein sind. Unter ihnen gibt es auch ältere Frauen und Kanälen.

Die Legende von der Erscheinung des Flusses

An diesen Orten lebt eine kleine Turkvölker – Tschulymer. Ich nenne des Flusses – auch türkischer Herkunft. Der Legende nach jedem Jahr die Stämme in diesen Orten leben die Ankunft des Frühlings zu feiern. An diesem Tag entfacht Feuer und springt über das Feuer. Und einer dieser Orte zündete ich einen besonders großen Ohnište. Und am nächsten Morgen fanden sie auf dem Gelände des Feuers viel Wasser aus geschmolzenem Schnee. Dann begannen die Menschen geschmolzen viele Lichter auf der ganzen Schnee zu stiften. Aber es war nicht genug. Dann wandte sich das türkische Volk dem Gott des Feuers, so dass er ihnen half. Er hörte ihre Gebete und machte Vulkan, die Lava gespuckt. Und dann weit weg von dem Ort, wo diese Menschen lebten, das Wasser aus dem geschmolzenen Schnee I angesammelt haben. Und es war ein Fluss Chulym, dass in der Tat, bedeutet „Schnee läuft.“

Erholung auf dem Fluss

Für diejenigen, die Jagd und Fischerei mit Entspannung in einer komfortablen Umgebung zu kombinieren bevorzugen, in der Region Tomsk auf dem Fluss Chulym Fischerei und Jagd Basis „Siberian Quadrille“ wird ein gemütliches zweistöckiges Haus mit allen modernen Annehmlichkeiten bieten. Und wenn das Wetter schlecht gedreht, kann es auf übergeben Sie die Zeit spielt Billard basieren. Außerdem werden hier die Gäste eine Fahrt mit dem Boot angeboten werden auf dem Wasserstrom zum Angeln stoppt. Auch Nachtangeln in abgelegenen Orten organisiert, durch den Wald zu Fuß, Tracking – Hochland – Spiels und Wasservögel, sowie die Jagd auf große Tiere wie Elche, Bär oder Wolf. Wagemutige können diese Art von Outdoor-Aktivitäten wie Rafting auf dem Chulym oder mehrtägige Reise durch die Taiga wählen. Aber viele kommen zum Chulym Fische in ihre Lieblingsplätze bereits Unternehmen etabliert und vor allem „Wilden“, den Blick auf unberührte Natur und ausgezeichnete Angel genießen.

Fluss Chulym (Region Krasnojarsk) angetrieben Schneewasser. Flood tritt von Mai bis Juni. Gefrierprozess beginnt oft im November. Autopsy – im April. An den Ufern des Teiches, sind Lokalitäten, die sie für ihre eigenen Geschäftsanforderungen nutzen.