632 Shares 7999 views

Weeping Dermatitis bei Kindern: Foto und Behandlung

Weeping Dermatitis bezieht sich auf eine Gruppe von atopischer Diathese. Diese Form der Krankheit, die Ärzte betrachten die schwerste bei Kindern. Dies ist auf die Besonderheiten des Krankheitsbildes und Behandlung von Krankheiten.


Was weint Dermatitis bei Kindern

Das Unterscheidungsmerkmal dieser Art von Dermatitis ist die Tatsache, dass der Schwerpunkt der Entzündung ständig feucht erscheinen Risse oder Geschwüre mit Eiter gefüllt sind, die den Prozess der Erkrankung und deren Behandlung erschwert.

Weeping Dermatitis bei Kindern ist von mehreren Typen. Foci Lokalisierungs unterschiedlich für jede Altersgruppe.

Im Alter von Weinen Dermatitis ist unterteilt in:

  • Säuglinge und Kinder bis zu 2 Jahren. betroffene Gebiete – Gesicht, Ellbogen und Knie Falten, gelegentlich Körper.
  • Kinder von 3 bis 12 Jahre – der Hals, Gliedmaßen Falten, die Hände auf der Rückseite.
  • Jugendliche von 13 und 18 Jahren – das Gesicht, der Hals, die Falten von natürlichem Charakter.

Verpassen Sie nicht diese Art von Dermatitis, Ekzemen verwechseln, die nur die Hautoberfläche wirkt. Weeping Dermatitis (Foto cm. Im Folgenden) bewirkt , dass in tieferen Schichten aufgrund einer Entzündung der Haut Schwellungen.

Die Ursachen der Krankheit

Das Auftreten von Weinen Dermatitis bei Kindern kann durch externe Faktoren und interne verursacht werden. Dazu gehören:

  • Probleme im Verdauungstrakt. Die Krankheit tritt aufgrund des Fehlens von Spaltungsfragmenten von Lebensmitteln. Solche Weinen Dermatitis bei Säuglingen tritt am häufigsten wegen der Unvollkommenheit des Verdauungssystems.
  • Allergien gegen Nahrungsmittel oder Chemikalien und Medikamente. Zum Beispiel ist ein weinender Neurodermitis häufiger bei kleinen Kindern, gefüttert Muttermilch.
  • Die Anwesenheit in den Organismus der bakteriellen Infektion provoziert das Auftreten Dermatitis mit Eiter Blasen zu bilden.
  • Pathologie der Nieren und die Leber sowie Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse auftritt als Ursache der Dermatitis bei Kindern weniger häufig.

Kinder Immunsystem, durch eine Krankheit geschwächt oder Zahnen, kann die Entwicklung von Weinen Dermatitis verursachen.

Symptomatologie

Manifestation der Erkrankung ist auch mit Altersgruppen von Kindern in Verbindung gebracht:

  • Bei Säuglingen und Kindern bis zu 3 Jahren beginnt die Krankheit mit dem Auftreten von Wein Patches, die dann zu einem knackigen austrocknet. Für diese Gruppe wird durch die Trockenheit der Haut, dessen Peeling und starken Juckreiz gekennzeichnet. Wenn Blasen gebildet werden, platzen sie oft.
  • Kinder von 3-12 Jahren krank sind länger als die Kinder, sogar trotz Behandlung. Dermatitis wird durch Anschwellen der Haut, des Schäl- und Hyperämie charakterisiert. an der Stelle der Läsion erscheint sehr schmerzhafte Risse kann. Nach der Wiederherstellung sind häufig in der Haut dunkle Flecken, die in ein paar Monaten, ohne eine Spur passieren.
  • Teens 13-18 Jahre. Die Krankheit kann plötzlich beginnen und so plötzlich enden. Im akuten Stadium wirkt sich große Bereiche des Körpers.

In Gegenwart von einem oder mehreren Symptomen ist besser, einen Arzt für eine genaue Diagnose zu konsultieren, vor allem für Kinder.

Diagnostik

In der Anfangsphase der Erkrankung Diagnose ist sehr wichtig. Sie müssen sofort den Arzt des Kindes zeigen, die jeder empfehlen die Symptome von Dermatitis Maßnahmen zu lindern und den Empfang der Allergologe zu lenken.

Allergologe verschreiben, die notwendigen Tests, um die Ursache der Dermatitis zu etablieren. Meistens ist es ein Bluttest das Niveau von Eosinophilen und IgE Gegenwart zu bestimmen. Diese beiden Maßnahmen sind unerlässlich, um die Entstehung von allergischen Dermatitis zu etablieren.

Danach sollte das Kind von einem Dermatologen und nimmt die Kinder mit Wunden scrapings für mykotischen Läsionen untersucht werden.

Wenn die Ergebnisse aller Tests wird bekannt sein, wird der Arzt die Art der Krankheit bestimmen und eine geeignete Behandlung verschreiben.

therapeutische Behandlungen

Weeping Dermatitis, die Behandlung des sollte der sofort gestartet wird, erfordert es eine ganze Reihe von therapeutischen Anwendungen. Dazu gehören:

  • Isolierung des Allergens von dem Kind;
  • Eine sorgfältige Hygiene der betroffenen Gebiete;
  • Umweltüberwachung;
  • Schmier Läsionen entzündliche Salben;
  • Ernährung.

Wenn der Arzt festgestellt, dass die Krankheit von der Anwesenheit eines Allergens in dem nach Hause kam, wo es ein Kind ist, ist es notwendig, diese Ursache zu beseitigen. Diese Erreger können ein Pulver, Staub, verschiedenen Chemikalien sein, die Haut des Kindes beeinflussen.

Voraussetzung ist eine Diät. Wenn mit der Diagnose „weinend bei Säuglingen Dermatitis“, sollte die Behandlung mit Diät stillende Mütter beginnen oder Fütterungsschema überarbeiten.

Ältere Kinder sollten nicht Nahrung rot und gelb Lebensmittel oder speziell hergestellt Allergen.

Ausbrüchen Dermatitis sollte mit Kochsalzlösung und Anlegen einer schwachen Lösung von Mangan gespült werden. Wie von einem Arzt verschrieben ist notwendig, externe entzündungshemmende und antibakterielle Salben, Cremes oder Sprays verwendet werden. Dies kann eine „Bepanten“, „Solkoseril“ sein.

Wenn es eine Sekundärinfektion, sollten Antibiotika eingesetzt und kombiniert werden – „Triderm“, „pimafukort“.

Bei der Behandlung Dermatitis von Wein benötigen eine angenehme Temperatur für das Baby Luft zu halten, lüften Sie den Raum und nicht der Trocknung der Schleimhaut ermöglichen. Diese Maßnahmen werden dazu beitragen, das Auftreten bestimmter Krankheiten auf dem Hintergrund einer geschwächten Immun Dermatitis zu verhindern.

Medikation

Wenn die komplexen Therapien nicht die gewünschten Ergebnisse erbracht haben, verschreibt der Arzt die Einnahme von oralen Medikamenten.

Diese Medikamente sind Arzneimittel der folgenden Gruppen:

  • Antihistaminika;
  • Probiotika;
  • Beruhigungsmittel;
  • Steroide;
  • systemische Enzyme;
  • Immunmodulatoren.

Zunächst alle vorgeschriebenen Antihistaminika, die den Juckreiz ( „Claritin“, „Loratadine“) wird entfernen.

Kinder solcher Probleme auf der Haut gibt eine große Unannehmlichkeit. Sie beginnen schlecht und schlafen zu handeln. In solchen Fällen wird die Aufnahme von Licht Sedativa (Baldrian, Beifuß) gerechtfertigt. Es ist wichtig, genau die Dosierung zu folgen.

Stellen Sie die Mikroflora des Magen und Darm nach der Einnahme von Medikamenten Probiotika zu helfen ( „Dextrin“, „Lactulose“).

Wenn der Grad der Schädigung der Haut groß ist, wird der Arzt hormonelle Salben verschreiben – Glukokortikoiden. Dazu gehören „Hydrocortison“, „Prednisolon“.

Immunmodulatoren die geschwächten Kräfte des Kindes unterstützen und die Körper bei der Bekämpfung Krankheit natürlich helfen.

In einigen Fällen an der Stelle des Auftretens von kleinen Knötchen bildet eine große Blase kann. Ärzte empfehlen, seine Öffnung zu halten, aber dies sollte nur in einem Krankenhaus durchgeführt werden, in dem alle Regeln der Sterilität beobachtet.

andere Einrichtungen

Weeping Dermatitis ist behandelbar und traditionelle Medizin. Nur müssen sie mit Medikamenten kombiniert werden und mit der Zustimmung des behandelnden Arztes.

Baby, nur auf die Verwendung von Brühe nacheinander von diesem Komplex erlaubt. Die Jungs aus dem Jahr empfohlen, eine Packung geriebener Kartoffeln. Nur Schlamm muss zuerst in einem sauberen Gaze umwickelt werden.

Nach 5 Jahren können Sie Lotionen aus Brühe Kamille oder celandine verwenden.

Eine gute Wirkung gegeben und Physiotherapie. Dazu gehören:

  • Elektrophorese;
  • Magnettherapie;
  • Heilbäder;
  • Laser und Schlammtherapie.

Die Verwendung dieser Techniken wird der Krankheit in kurzer Zeit loszuwerden und ohne Folgen.

Prävention von Krankheiten

Maßnahmen zur Verhinderung von Dermatitis bei Kindern weinend bei der Erfüllung des Regelsatzes richten:

  • Respekt für die persönliche Hygiene auf einer täglichen Basis des Kindes;
  • Die Leistungssteuerung Mütter und Kinder, wenn er hat nicht gestillt;
  • Vermeidung von Kontakt mit einem Reiz bei bestehenden Allergien;
  • Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen, Leber und Bauchspeicheldrüse;
  • Die rechtzeitige Zugang zu einem Arzt.

diese einfachen Empfehlungen tun wird dazu beitragen, Kinder und ihre Eltern so unangenehme Krankheiten wie Weinen Dermatitis zu verhindern. Auch wenn die Krankheit in den Anfängen steckt, müssen wir versuchen, vorbeugende Maßnahmen durchzuführen. Dadurch wird die Komplikationen vermeiden und das Kind wird von Juckreiz viel weniger leiden.