614 Shares 9931 views

Um die Schüler zu helfen. Zusammenfassung: "Emerald" Kuprina

Die Geschichte von „Emerald“ wurde 1907 von A. I. Kuprinym geschrieben. Die Stiftung arbeitet die Handlung basiert die wahre Geschichte der prächtigen Roß Morgendämmerung, die wegen der egoistischen Berechnungen von Menschen ruiniert wurde. Ungewöhnliche Arbeit ist die Auswahl des Autors der Hauptfigur: alle Ereignisse durch die Augen eines Hengstes Smaragd gesehen. Der Leser öffnet sich eine wunderbare Welt aus lebendige Bilder, Gerüche, geheime Gedanken. Dies sind nur eine Zusammenfassung. „Emerald“ Kuprin – eine große feine dramatische Geschichte von Gutgläubigkeit und Wehrlosigkeit der Tiere und die Grausamkeit der Menschen auf der ganzen Welt.


Beschreibung der Pferde in den Ställen

Emerald – ein vierjähriger Hengst silberner Anzug und US-Lager. Zusammen mit ihm in den Ställen in Einzelboxen sind eine junge Frau, der Mode und schreckhaft Stute Pferd Onegin. Smaragd ist gut gebaut, hat eine gute Gesundheit und Ausdauer. Es wird oft für den Wettbewerb auf der Flucht auf der Rennstrecke aufgestellt. Diese Aktivität ist jung und ungeduldig Hengst liebt. Nach der Hektik und Eile, die in den Ställen in der Renntag vorherrschen, erkennt er, dass er einen weiteren Test unterzogen werden. Die Pferde betreut mehrere Pfleger. Sie ernähren sich die Tiere, sauber, bereiten für Rennen. sie sind alle verschieden. Pferde lieben auf ihre eigene Weise zu jedem von ihnen. Aber vor allem wie sie ihre Besitzer, ein Engländer. Unsere Traber, er scheint so stark, weise und furchtlos, wie er selbst zu sein. Auf diese und viele andere Dinge, sagt uns die Zusammenfassung. „Emerald“ Kuprina bewirkt, dass der Leser Sympathie für intelligente und leistungsfähige Tiere – Pferde.

Smaragd vorbereitet für Begum

Ich komme Renntag. Smaragd wird sofort durch eine besondere Stimmung in den Ställen zu spüren. Sein Instinkt versäumte ihn nicht. Bald wurde er auf der Straße steht, und der Bräutigam Nazar gegossen auf ihn Wasser aus einem Eimer und versuchte es dann seine schwielige Hand zu überwinden. Wenn Pferde gewaschen und getrocknet, wurden sie auf jeder Seite mit einem roten Rand Leinen grauen Decken setzen. Engländer folgte streng alle Vorbereitungen in den Ställen. Besonders sorgfältig beobachtete er, wie zu den Rennen der Smaragd ausgestattet. Es war klar, dass der Besitzer nun auf seinem Liebling Hengst setzt. Vermitteln die Atmosphäre der Aufregung und Hektik vor Sprüngen können Zusammenfassung. „Kuprin,“ Emerald „“ – das ist eine Anforderung, die Sie einen Mitarbeiter der Bibliothek machen sollen das Produkt im Original zu lesen.

Anfang der Wettbewerbe

Bega gestartet. Auf der Rennstrecke war an diesem Tag viele Pferde. Sie fuhren in einem Kreis, die sich vor der Konkurrenz. Plötzlich klang die Glocke. Es war das Signal, das Spiel zu starten. Smaragd, im Rückblick, sah die Engländer hinter ihm eine kleine Crew saß, ein Amerikaner und gezügelt. Junge Traber gelernt all den Host-Verkehr. Er fing sensibel seine jede Geste. Tier wusste, dass er zu Herrn von ihm wollte. Hier ist es ein wenig lockerte die Zügel, und das bedeutet, dass wir einen Vorsprung geben können, und im nächsten Moment die Zügel fest bleibt in dem Mund und drehte den Hals – es scheint, ist es Zeit, ein wenig laufen zu verlangsamen, zu bewahren Stärke bis zum Ende.

Gewinnen Rennpferd

Unter den vielen Pferden auf der Rennstrecke stand, einen jungen schwarzen Hengst. Er war ein Liebling der Menschen es Preise zu tun. Smaragd schaffte es aber leicht zu umgehen, sowie alle anderen Pferde. Vor den Augen der Traber schnell Preis Pole passieren, Pfeifen der Wind in den Ohren, Tribüne Brausen … Ein weiterer Punkt – und Smaragd zuerst bricht das Band an der Zielkontrolle. Er gewonnen! Menschen umgeben ihn und riefen stocherte den Fingern in den Kopf, Hüften und Füßen. Hörbare Hinweise: "Fake Pferd!", "Betrug, Betrug", "Geld zurück!". An diesem Punkt sah der Hengst zunächst sein Herren wütend. Schließlich war er der Fälschung Pferd vorgeworfen. In diesem Artikel werden wir nur eine Zusammenfassung gegeben. „Emerald“ Kuprina Wert in voller Höhe zu lesen, zu fühlen, all die Unruhe und Verwirrung des Pferdes aus der menschlichen Unzufriedenheit mit seinem Sieg.

Der Tod des Hengstes

Nachdem diese Rennen gestreckt lange langweilige Tage. Auch prominki oder die Rennen der Smaragd fuhr länger. Und ein Abend Pferd führte aus den Ställen, zum Bahnhof genommen wurde und in einem Auto an einen anderen Ort transportiert werden. Es ließ sich auf einem fremden Hof ein, weg von den anderen Pferden. In dieser Folge wird die Geschichte nicht Kuprina „Emerald“ beenden. Schnell Inhalt erlaubt nicht die Fülle der wilden Einsamkeit des jungen und verspielten Hengst zu passieren. Ferner beschreibt seinen Tod. Und es war so. Die Hauptsache in diesem fremden Stall für ihn war ein großer Mann mit bösen Augen und einem kleinen schwarzen Schnurrbart. Es schien, dass der neue Eigentümer mit dem Smaragd indifferent war, aber Traber fühlten immer eine seltsame Angst neben ihm. Gefühl, es hat uns nicht enttäuscht. Ein Tag früh am Morgen groß eingegeben seinen Stall und goss in den Trog von Hafer. Trotter begann gehorsam zu essen. Hafer war ungewöhnlich bitter-süßer Geschmack. Ein paar Minuten später fühlte er einen stechenden Schmerz und starke Bauchschmerzen. Smaragd fiel, seinen Körper Krampf. Helles Licht Taschenlampe einen Moment näherte aufgeschlitzt seine Augen. In der nächsten Minute war alles vorbei. Das Tier wird fühlte sich nicht mehr wie jemand ihn in den Bauch mit dem Absatz gedrückt.

Dies sind nur eine Zusammenfassung. „Emerald“ Kuprina Ich rate allen, vollständig zu lesen.