762 Shares 6303 views

Ugo Tonyatstsi: die Legende des italienischen Kinos

Zunächst wird eine Person und ein Zeichen, und dann ein Schauspieler. Er beschrieb den Marco Ferreri seine Kollegen Tognazzi, sie in Interviews als einer des Gründers der Komödie im italienischen Stil zu erwähnen. Dank der außergewöhnlichen Leistung Talent, Ironie und sinnlich Einreichung Ugo Tonyatstsi konnte viel komplexer, ironisch auf der großen Leinwand präsentieren und manchmal grotesken Bildern. Sie sofort vom Publikum gemocht und legten den Grundstein des Konzepts der „Komödie im italienischen Stil.“


Kindheit und Jugend

Die Zukunft berühmte italienische Schauspieler und Regisseur wurde in Cremona, 23, März 1922 geboren. Sein Vater arbeitete für einen einfachen Inspektoren der Versicherungsgesellschaft, und auch wenn das Budget Tognazzi Familie sehr bescheiden war, der Kopf der Familie keine Kosten gescheut, auf Bildung und Sohn bezahlte für seinen Violinunterricht. Trotz der Talent und schauspielerisches Talent, die sich manifestiert in einem frühen Alter von vierzehn Ottavio (Hugo) Tognazzi noch war gezwungen, die Schule zu verlassen und für die Herstellung von Würsten Salumificio Negroni in einem Unternehmen zu arbeiten, um seine Familie zu helfen. Junge Menschen jedoch weiterhin von einer Theaterszene träumen und besuchen verschiedene Wettbewerbe und Castings in Theaterproduktionen und Varietés teilzunehmen. Je mehr haben teil an den Früchten der Ruhm des Schauspieler hatte er eine Chance im zarten Alter von vier Jahren, wenn ein Teil der dramatischen Gesellschaft der Stadt, die er Donizetti di Bergamo die Bühne betraten.

Comic-Genre

Während des Zweiten Weltkrieges Ugo Tonyatstsi wurde in die Armee eingezogen. Seit einiger Zeit war der junge Mann, den er in der Marine, wo in kurzer Freizeit seiner Schauspielkollegen Geschick unterhaltsam. Sein komisches Talent wurde durch den Befehl bemerkt, die in Betracht gezogen, dass ein Teil des Front-Line-Theater-Team Tognazzi wird nützlicher sein. So ist der Nachwuchs hat bestimmt das Highlight der Unterhaltungsprogramme wird die Moral der Soldaten zu erhöhen. Erstellt einen Schauspieler basierend auf Anekdoten und Volksmärchen der im Militär verwendeten Zeichen besonders beliebt, und Tognazzi, bestimmen seine Rolle, entschied ich mich nicht dort zu stoppen.

Die ersten Erfolge

Als er 1943 in seine Heimat zurückgekehrt Cremona, findet Ugo Tonyatstsi einen Job als Archivar und in ihrer Freizeit Anzug kleine Präsentation in Kinos vor der Sitzung. Comic-Szenen mit seiner Teilnahme, das Publikum zu nutzen beginnen, ist sehr beliebt, und ehrgeiziger junger Mann entscheidet die Provinz und schickte nach Mailand zu verlassen. Dort ist er zunächst weiter sein Publikum mit Humor Theatern zu unterhalten, aber zog bald die Aufmerksamkeit des Impresarios der Theatergruppe „Osiris“. Touring und als Teil dieses Unternehmens durchgeführt wird, gewinnt Tognazzi Erfahrung und erzielt beachtliche Erfolge in ihrer Schauspielkarriere. Bis zum Ende der Krieges Theatergruppe aufbricht und wird zum Akteure in der Gesellschaft von der berühmten römischen Theater Komödie Vittorio Caprioli.

Der Weg zum großen Kino

Talentierter Schauspieler wurde von Regisseur Mario Mattoli entdeckt, die an dem Film „Jungen-Cadets“ (1950) Tognazzi einladen. Also nahm ich das Debüt der Schauspieler in Kino. Er beginnt die Masse von Vorschlägen für die Teilnahme an den Comedy-Szenen zu geben, wenn auch nicht immer Qualität, sondern durch den Nachkriegs Betrachter gefordert, die für Humor gesehnt.

Ruhm und Anerkennung des Publikums

Auf dem Weg dorthin mit den Dreharbeiten in einem Film Schauspieler mit seinen humorvollen Szenen zu einem Lieblings-TV-Show Teilnehmern Raimondo Vianello. Es ist seit sechs Jahren anhaltende Popularität unter den italienischen Zuschauer genossen vor allem dank der talentierten Komiker Ugo Tonyatstsi. Seine Filme wie "Joy of Life", "Der faschistische Führer", "Modern History: The Queen Bee", "Marsch auf Rom", "Monster", "Antiseks", "Frau-Affe" und viele andere genießen auch die gleichen beliebte Zuschauer.

Kritikerlob

die Arbeit der Schauspieler in dem von Antonio Petrandzheli inszenierten Film „Ich kannte sie gut“ im Jahr 1965 brachte schließlich Tognazzi Anerkennung der Filmkritiker. Er wurde mit der italienischen Journalists Association Auszeichnung „Silver Band“ ausgezeichnet. Empfänger des National Award Tognazzi wurde anschließend drei weitere Male. Eines der beliebtesten Schauspieler der europäischen Publikum eine Rolle gespielt haben in mehr als hundert ungerade Filme wie der Regisseur sechs füllende Filme veröffentlicht. Erkennt die Arbeit der Schauspieler „Scroll Nase“ im Jahr 1967 ist (für die „Goldenen Bären“ in Berlin Film Festival nominiert), „unmoralisch“ im Jahr 1968 (für „Golden Globe“ nominiert), aber die wichtigste Rolle, laut Kritikern, spielte Tognazzi in den Filmen „Big gräbt "(1973) unter der Regie von Marco Ferreri in der Trilogie von Gemälden" La Cage aux Folles „(1978, 1980, 1985), unter der Regie von Primo Spadzhiarri.

Bester Schauspieler

Die Haupt- und wohlverdiente für Tognazzi einen Preis beim Internationalen wurde Cannes Film Festival 1981. Arbeiten mit Regisseur Bernardo Bertolucci auf der dramatischen Rolle des Protagonisten des Films Primo Spaggyari, die durch eine schwierige Wahl gequält: einen Sohn oder das Geschäft des Lebens zu verlieren, brachte er den Schauspieler internationalen Ruhm und Kritikerlob. Für die Rolle der Gast Molkereien Spaggyari in dem Film „die Tragödie eines lächerlichen Menschen“ gewann Tognazzi die Auszeichnung für den besten Schauspieler.

Privatleben

Freunde nannten Tognazzi Mann „zu“: seine unbändige Energie wie auf dem Set schäumte, sowie im persönlichen Leben. Viele Romane, darunter die Französisch Schauspielerin Hélène Chanel, konnte nicht umhin, zu reflektieren sein Bild. Schauspieler edle Herzensbrecher Ruf, aber es ist nicht das Gegenteil von Frauen Interesse an seiner Person. Im Jahr 1955 fällt er in der Liebe mit Pat O'Hara, einem irischen Tänzer. mit ihm seit vielen Jahren nach dem Leben, hat aber nicht die Beziehung ausgegeben, bricht er weg, obwohl seinen Sohn Ricky, das von dieser Vereinigung erscheint. Nach dem Roman von norwegischer Schauspielerin Margaret Robskham 1964 bei Tognazzi wurde noch einen Sohn, Thomas geboren. Schließlich, im Jahre 1965 trifft sich die Schauspieler , die Liebe seines Lebens, die italienische Schauspielerin Frank Beta. In dieser Vereinigung hatte sie zwei Kinder: Jean-Marc 1967 und Mary im Jahr 1971. Franco Tognazzi verbrachte den Rest seiner Söhne aus früheren Gewerkschaften auch mit seinem Vater gelebt hat, und später folgte seiner Spur. Trotz der Fortschritte in Film und Fernsehen der letzten Jahren war Tognazzi in Depression und Kreativität wird in der Hauptsache nur auf der Bühne. Schauspieler starb plötzlich an einem Schlaganfall 27. Oktober 1990, für alle Film-Fans hinter einem reichen Erbe ihrer Rollen zu verlassen.