153 Shares 8894 views

Art. Verbrechen gegen das Eigentum. Teil 2 des Strafgesetzbuches 161. Das Strafgesetzbuch der Russischen Föderation

Das Strafgesetzbuch verankert den Begriff die Bewertung von sozial gefährlichen Aktionen zu geben, ein Verbrechen genannt. Auch in Bezug auf den Code, in die Handlung selbst und Strafe für kriminelle Aktivitäten (Inaktivität).


Jeder Artikel hat die folgenden Komponenten: eine Hypothese oder eine Beschreibung der Straftat, Disposition, Sanktion. So ist die Hypothese – wird notwendige Bedingung Anwendung dieses Artikels auf die Rechtsbeziehungen, die zwischen dem Täter und dem Staat. In den meisten Fällen ist es nicht textlich ausgedrückt. Disposition – die Definition der kriminellen Aktivitäten (Inaktivität). Sanction bestimmt das Maß der Strafe für die Aktion (Untätigkeit).

Raub

Strafgesetzbuch der Russischen Föderation gemäß Artikel 161 stellt die folgende Definition von Raub als offener Diebstahl fremden Eigentums.
Im Gegensatz zum Diebstahl, haben kriminelle Aktivitäten (Inaktivität) einen klaren Differenzierungsfaktor gemäß Artikel disposition – offen Verbrechen. Was sind die für Raub vorgesehen Folgen? Art. 161 des Strafgesetzbuches verlangt Strafe. Der Täter wird in Übereinstimmung mit dem Gesetz bestraft werden. Die Genehmigung dieses Artikel enthält alle Optionen, die einen Richter gegen die Täter beantragen.

Die innere Bedeutung von Teil 2 des Artikels 161

Art. 161 (h. 2) des Strafgesetzbuches gibt eine detailliertere Beschreibung der Straftat:

  • Sozial gefährliche Handlung nach vorheriger Vereinbarung verpflichtet.
  • Trespassing auf einem privaten Grundstück (Haus, Wohnung, Geschäft).
  • Eine Straftat gegen die Gewalt oder Bedrohungen durch Eindringlinge Gewalt zu verwenden, die für die Gesundheit des Opfers nicht gefährlich wäre.
  • Robbery in besonders großen Mengen.

Sanktionen Art. 161 (h. 2) des Strafgesetzbuches erfordert die folgenden Strafen:

  • Arbeit für einen Zeitraum von bis zu 5 Jahren gezwungen;
  • Haft bis zu 7 Jahren;
  • eine Geldstrafe von bis zu 10 Tausend Rubel.

Corpus delicti

Zusammensetzung Art. 161 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation aufgrund der Anwesenheit aller notwendigen Bedingungen und Faktoren für die Anerkennung des sozialen Handelns Kriminalität. Eine Besonderheit – die Entdeckungen sind Aktionen.

Gegenstand des Verbrechens schwierig aufgrund der Tatsache , dass nicht nur auf die Materialeigenschaft des Opfers auftreffen, sondern auch auf die Gesundheit. Die objektive Seite ist rechtswidrig Veruntreuung fremden Eigentums in der unmittelbaren Gegenwart des Eigentümers der Immobilie.

Der Täter ist eine Person , die 14 Jahre erreicht hat, die zum Zeitpunkt der Straftat in einem Zustand geistiger Vernunft begangen wurde. Die subjektive Seite wird durch die direkte Absicht verursacht, dass die Person, die ein Verbrechen begeht, sich seine Handlungen und wollte das Ergebnis seiner Aktionen attackieren.

Erläuterung des Artikels 161 (Teil 2)

In Art. 161 (h. 2) der Gesellschaftskammer gegeben Qualifikationsmerkmale der Verbrechen. In Übereinstimmung mit dem angenommenen Gesetz des Landes, verfügt die Definition der Straftat, ähnlich dem Diebstahl von Eigenschaften. Allerdings ist der Feature-Artikel. 161 (Kap. 2) des Strafgesetzbuches ist, dass im Fall der Anwendung von Gewalt eine Person oder eine Gruppe von Personen, die eine rechtswidrige Tat begangen haben, hat die Tat nicht die Gefahr für Leib und Leben zu führen. Eine Besonderheit ist Mobbing auch Opfer, die Gewalt gegen sie angewendet werden soll. Diese Erklärungen helfen im Prozess des Hofes alle Einzelheiten des Verbrechens zu offenbaren und dem Ziel, die Strafe dem Angeklagten anzuwenden wegen proizoshedschego.

Schutz

Jeder Bürger hat das Recht auf Schutz. Daher ist die Person des Verbrechens beschuldigt, sollte professionelle Hilfe in Betracht ziehen. Law Praxis bestätigt, dass mehr als 70% der Verbrechen begangen recklessly, unter Stress, benötigen Sie einen Anwalt wissen, wer einen Mann eines Verbrechens beschuldigt verteidigt. Dieses Verbrechen bezieht sich auf ein schweres Verbrechen.
Doch trotz einer solchen schweren Qualifikation der Straftat, Rechtspraxis kennt Fälle der Beendigung des Strafverfahrens auf die Tatsache der Versöhnung. Im Fall, wenn der Angeklagte bekannte sich schuldig, bereute und erkannte die Schwere seiner Handlung, der Anwalt das Gericht zu vervollständigen das Werk aufgrund Versöhnung der Parteien verlangen.

Das Gericht ist nicht verpflichtet, diese Aufforderung nachzukommen, so muss der Anwalt vorbereiten. Es ist notwendig, die Unterlagen zum Nachweis der Beklagten Nutzen für die Gesellschaft zu sammeln. Positives Feedback von der Arbeit der Institution der Familie kann helfen, den Fall zu lösen und ihn aus Überzeugung zu speichern. Anwalt Aufgabe ist unverzüglich die erforderlichen Unterlagen und das Recht ihrer Konstruktion sowie bei der Auswahl der richtigen Strategie zu tun, die Studie zu sammeln.

Artikel Kommentare

Ich kann die verschiedenen Hinweise auf Art helfen. 161 des Strafgesetzbuches? Kommentare zu verschiedenen Artikeln ermöglichen, einen genaueren Blick auf einige Nuancen, die darin beschrieben sind.
Mit ihnen ist immer wünschenswert, weil es im Detail der verschiedenen Artikel des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation umfassen auch die neuesten Änderungen von den zuständigen Behörden erklärt. Es gibt eine Liste von Änderungen eingeführt und bestimmten Rechtsvorschriften, die berücksichtigt werden müssen, wenn der kriminellen Code. Die Verwendung dieses Handbuch wird nicht nur die Richtigkeit ihrer Urteile überprüfen, sondern wird Gelegenheit bieten, alle Aspekte des Verbrechens im Detail zu betrachten.

Modifikationen

Überlegen Sie, welche Art von Änderungen des Strafgesetzbuches haben Artikel 161 vorgenommen.

Die jüngsten Änderungen des Artikels, wurden im Jahr 2009 gemacht. Diese Hinweise vorgeschriebene Änderung Strafe für Personen, die die sozial gefährliche Handlung begangen.

Nach diesem Ereignis wurde keine Änderung nicht durchgeführt. Im Moment gibt es eine Rechnung, die nur in Kraft treten wird, wenn es den Präsidenten unterzeichnen. Dann wirken sich die Änderungen auf die Strafe, die die Begehung einer Straftat folgt. Im Allgemeinen gibt es keinen Zugriff auf das Originaldokument, so dass Sie nur auf öffentlichen Kommentar über die neuen Änderungen verlassen können.

Der Initiator des Gesetzes (Justizminister), sagte, dass diese Änderung einen positiven Einfluss auf das Justizsystem des Staates haben. Dies wird dazu beitragen, die Praxis der sowjetischen Gericht auszurotten, wenn für die verwendete mittlere Variante zwischen den möglichen Grenzen der Haft die Strafe zu bestimmen. Nach den vorliegenden Informationen, die Korrekturarbeit abgeschafft wird, wird stattdessen zur Zwangsarbeit eingesetzt werden. Auch wird die Grenze zwischen der minimalen und maximalen Form der Strafe erheblich reduziert werden, was den Richtern bei der Herstellung objektivere Entscheidungen in Bezug auf die Angeklagten helfen, sollte die gesetzlichen Strafen zu bestimmen.