184 Shares 8462 views

Wenn es Milch bei schwangeren Frauen gibt – ist es eine Norm oder eine Pathologie?

Schwangerschaft ist ein komplexer Prozess der Vorbereitung des Körpers für die Geburt und die anschließende Fütterung des Babys. Das gilt für die Brustdrüsen, die unter dem Einfluss der Hormone sich ändern, und die Geburt eines Babys kann es voll und ganz mit der nützlichsten Ernährung in der Welt versorgen.


Die Tatsache, dass Milch nach der Geburt erscheint, ist jedem bekannt. Aber was ist, wenn schwangere Frauen Milch bekommen? Ist es normal Zukünftige Mütter sind oft Sorgen um irgendetwas, und das ist keine Ausnahme. Lassen Sie uns herausfinden, wann es wirklich wert ist, den Alarm zu klingen, und wenn die Milch, die während der Schwangerschaft freigegeben wird, ist nur ein individuelles Merkmal des Körpers.

Wirkung von Hormonen

Die wichtigsten Hormone, die die Veränderungen in der Brust beeinflussen, sind Östrogene, die vollständig entwickelt sind, beginnend mit den 13-16 Wochen der Schwangerschaft, wenn schwangere Frauen am häufigsten auftreten. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Plazenta reift, in denen die meisten Östrogene produziert werden. Auch bei der Vorbereitung der Milchdrüsen nimmt das Hypophysen-Hormon-Prolaktin an der Laktation teil. Es ist dank ihm, dass Milch produziert wird, also, wenn Prolaktin beginnt, in ausreichende Mengen im Blut auch während der Schwangerschaft einzugehen, dann kann eine kleine Menge an Milch beginnen, freigegeben zu werden.

Erste Hälfte der Schwangerschaft

Ein Teil der Frauen Entlassung aus den Brüsten erscheinen buchstäblich aus den ersten Wochen der Schwangerschaft, die oft verursacht ihnen Angst. Sie fragen ihre Freunde, ob sie Milch während der Schwangerschaft, vor allem in den frühen Stadien, und erhalten negative Antworten, die erwartungsvolle Mutter beginnt sich Sorgen, dass sie etwas falsch ist. Am häufigsten, Angst erweisen sich als vergeblich, aber wenn Angst bleibt, ist es besser, eine Überweisung an einen Säugetier von einem Gynäkologen beobachten Schwangerschaft zu bekommen. Seien Sie sicher, diesen Arzt zu besuchen, wenn die Entladung aus der Brust von einigen ungewöhnlichen Empfindungen begleitet wird.

Zweite Hälfte der Schwangerschaft

Wenn schwangere Frauen nach 24 Wochen Milch haben, ist dies auf das laktogene Hormon Prolaktin zurückzuführen, das in der anterioren Hypophyse produziert wird und die Milchproduktion stimuliert. Und sein Eintritt in die Kanäle ist auf die Anwesenheit im Blut eines anderen Hormons – Oxytocin zurückzuführen. Normalerweise ist die Milch, die während der Schwangerschaft freigesetzt wird, nicht einmal Milch, sondern Kolostrum. Es kann eine gelbliche Farbe haben oder ganz transparent sein, und manchmal rosa, wenn ein Blutgefäß plötzlich in den Milchkanal platzt. Alle diese Optionen sind normal, es sei denn, die Flüssigkeitsvolumina sind zu groß.

Wenn die Entladung hinreichend spürbar ist, dann kann dies ein Zeichen für eine Funktionsstörung des Nervensystems sein. Es stellt keine besondere Gefahr dar, aber es wird nicht überflüssig sein, einen Arzt zu sehen: Wahrscheinlich wird er Sedativa vorschreiben, die für schwangere Frauen geeignet sind. Versuche nicht, Medikamente selbst abzuholen, es kann viel mehr Mühe bringen als unschuldige Milch während der Schwangerschaft, weshalb du erlebst. Auch Pflanzenvorbereitungen sind nicht immer sicher, weil sie Analoga der gleichen synthetischen Substanzen enthalten, aus denen die Pille besteht.

Wenn Sie spezielle Hilfe benötigen

Beratungs-Mammologe ist notwendig, wenn schwangere Frauen Milch haben, und ihr Aussehen hat die folgenden Eigenschaften. Es ist nicht notwendig, solche Zeichen ohne Aufmerksamkeit zu verlassen, um die Anfangsphasen der Entwicklung eines Brusttumors , die während der Schwangerschaft auftreten können, nicht zu verpassen.

  1. Zuweisungen sind nur von einer Brust, während in der anderen gibt es nichts so.
  2. Im Kolostrum gibt es immer Blut oder es ist rosa gefärbt.
  3. Ausscheidungen aus der Brust werden von unangenehmen Empfindungen begleitet oder verursachen schwere psychische Unannehmlichkeiten.

Ein Appell an einen Spezialisten wird dazu beitragen, die Ursache für solche Manifestationen zu etablieren, und wenn die Behandlung notwendig ist, bekommen sie es.