281 Shares 1642 views

Scooter „Tulitsa“ – der Vorfahre des Rollers

Die Jugendlichen von heute kann das unbekannte Wort „Roller“ sein. Immerhin sind sie mehr daran gewöhnt, den Roller, überschwemmten den Markt mit kleinformatigen Geräten.


Herrscher TMZ

Inzwischen in dem sowjetischen Roller war es sehr beliebt in der Bevölkerung, fast so viel wie Mopeds. Sowjetische Industrie war etwas stolz zu sein. Viele der großen Maschinenbau-Anlage produziert Roller. In Tula produziert sich allein zu hunderttausend pro Jahr. „Tourist“, „Tulitsa“, „Ant“ – das ist nur die Produktionsmodelle, und es war noch immer noch mehr als hundert experimentell, da der Roller-Typ amphibische und Roller genannt Endung „Dragon“. Im übrigen ist das letzteres nicht viel anders aus modernen Pendants, mit Ausnahme von Zweitaktmotor.

"Tourist"

Scooter unter solchen stolzen Namen wurde an der Tula-Fabrik in der zweiten Hälfte der sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts. Laut den Machern, wurde es für die Freizügigkeit in den Weiten der Union. Die Autoren, auf der Grundlage der früheren T-200 und T-200M Modelle, erstellt unterscheidet sich von den Vorgängern der Serie Design. Technisch gesehen, „The Tourist“ – ein Roller, der spürbare Durchbruch im Maschinenbau wurde. Er war deutlich von dem bisherigen Analoga.

Design Bureau, die mit der Entwicklung des „Touristen“ anvertraut wurden, hat einen tollen Job gemacht, die viele technischen Mängel in der Fabrik von kleinen Fahrzeugen Tula produziert zu verbessern.

Das neue Modell eine Haube trug, die die Rückseite des rohrförmigen Roller von dimensional Subframe geben erlaubt. Und seine neue Hebel Push-Typ Gabel sorgt für eine gute Handhabung. Da die Bewertungen dieses Rollers, zusammen mit Innovationen und hatte ein paar Fehler. Aber im Allgemeinen, „Tourist“ – ganz bequem und zuverlässig. Darüber hinaus im Jahr 1967 stattfand, wurde der All-Union Wettbewerb in der Motorrad-Kategorie „Marke Vorherrschaft“ damit Tula Maschinenbauwerk den Hauptpreis und den gesamten ersten Platz ausgezeichnet. Zwei Jahre später – im Jahr 1969 – dieser Erfolg wiederholt. Unter den Produktionsmodellen Tula „harter Arbeiter“ den zweiten Platz.

Scooter "Tulitsa"

1978 „Tourist-M“ – die letzte Ausgabe – geändert wurde. Es wurde von einem Roller „Tulitsa“ ersetzt. Das neue Modell ist eine tiefe Modernisierung des „Tourist-M“, wie ein flüchtiger Blick sie ziemlich schwierig waren äußerlich zu unterscheiden.

Design-Änderungen werden minimiert. Leicht verbessert die Form des vorderen Flügels und den Tunnel zwischen den Beinen des Fahrers. Ändern und die Boote montieren. Scooter "Tulitsa" wurde bis 1986 produziert. Das ist, wenn die Vorräte ein völlig neues Modell zu machen begonnen haben. Anstelle von „Tulitsa“, kam eine andere Klasse von Rollern. In der Tat war es heute einen Roller.

Technische Eigenschaften

Die Anhänger des „Touristen-M“ war ein mächtiger Motor. „Tulitsa“ hat ein leistungsfähiges zwei PS worden. Und wieder, wie im Fall mit dem Vorgängermodell, ist dieser Parameter wurde durch die Erhöhung des Verdichtungsverhältnisses von 7,8 bis 9,3 erreicht.

erhöht die Motorleistung und Dreikanal erleichtert, eine bessere Spülung des Zylinders. Aber der Aufstieg der technischen Merkmale, die zu hohen thermischen Belastungen. Um den normalen Betrieb aufrecht zu erhalten, Motorroller „Tulitsa“ einen neuen Zylinderkopf bekam, hat starke Seitenkanten und eine zentrale Lage Kerzen.

Interessanterweise ist die Steigerung und der Grad der Kompression, und dementsprechend sind die Leistung nicht den Kraftstoffverbrauch beeinflussen und nicht den Übergang zu einer hohen Oktanzahl von Benzin Marke erfordern. Scooter "Tulitsa" arbeitet immer noch auf der AI-76. Seine Pleuellager anstelle der Nadelwalze wurde. Dadurch konstruktiv wurde zweimal die Haltbarkeit der Kurbelwelle erhöht. Als Ergebnis zeigt die Motorroller „Tulitsa“ sheet die Daten als „T-200A“ power 14 bis 16 PS erhalten.

Die Kupplung wird auch zum Besseren verändert. Mit dem zusätzlichen Paar von Antrieben – Master und Slave sowie eingebauten, hat es ein zuverlässiger Dämpfer werden. Die Designer konnten auch den Rahmen des Rollers „Tulitsa“ etwas steifer als sein Vorgänger machen.

Seitenständer, auf der Grundlage der Unzufriedenheit des Benutzers wurde von rechts nach links bewegt. Schalldämpfer für einen Motorroller „Tulitsa“ wurde mittels Gummidichtungen an zwei Punkten an den Körper befestigt. So ist es seine Haltbarkeit deutlich reduziert Rauschen und verbessert wurde.