737 Shares 1955 views

‚Trental‘: Gebrauchsanweisung

In einigen Pathologien Blutzufuhr zu den kleinen Blutgefäßen beeinträchtigt. die Mikrozirkulation Prozess Ärzte verschreiben das Medikament „Trental“ zu aktivieren.


Manuelle zeigt an, dass es Pentoxifyllin enthält, die den aktiven Bestandteil, der ein Xanthin-Derivat ist. Dieses Präparat hat eine positive Wirkung auf die rheologischen Eigenschaften des Kreislaufsystems. Es reduziert die Konzentration von Fibrinogen im Blutplasma, Fibrinolyse zu verbessern. Um die Elastizität der Erythrozyten, reduzieren Normalisierung der Thrombozytenaggregation und Blutviskosität auch drug „Trental“ verwendet.

Die Verwendung dieses Medikaments bewirkt, dass die Anhäufung von cAMP in seiner zyklischen Form Myocyten in der Gefäßwand, Blutzellen. Affecting Muskelzellen bewirkt pentoxifylline kleine myotroper gefäßerweiternde Wirkung. All diese Menge reduziert den gesamten peripheren Gefäßwiderstand, sowie das Minutenvolumen des Blutflusses zu erhöhen. Einfluss auf die Herzfrequenz dieses Medikaments nicht.

Das beste Ergebnis bei der Verbesserung der Mikrozirkulation und die Zellatmung ist im zentralen Nervensystem, den Körper, die Niere erreicht. Es hat auch die Stimulation von Collateralkreislauf, wenn sie mit „Trental“ injiziert.

Instruction empfiehlt preoral Verwendung als das Medikament gut aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Maximale Plasmaspiegel von Pentoxifyllin wird innerhalb einer Stunde nach der Anwendung erreicht. Der Körper nicht ansammelt Material.

"Trental". Indikationen:

• Durchblutungsstörungen in den Umfang unterschiedlichen Ursprungs (die aufgrund von Diabetes, Entzündung, einschließlich oder Atherosklerose);

• Enzephalopathie von atherosklerotischen Ursprungs, Enzephalopathie, ischämischem Schlaganfall;

• angionevropatii, Raynaud-Krankheit, Parästhesien.

Dies ist nicht die ganze Liste von Erkrankungen, bei denen die Verwendung dieser Droge. Wenn zum Beispiel der lokalen Mikrozirkulationsstörungen helfen auch drug „Trental“. Leitfaden empfehlen seine Anwendung in dem Geschwüre, Erfrierungen, Gangrän, Verlust aufgrund von Blutzirkulation zu hören, mit Emphysem, Asthma, Kreislaufversagen, Netzhautgefäßen und Augen, mit vaskulärer Impotenz.

Es ist notwendig, auf eine Reihe von Gegenanzeigen zu nehmen, wenn Sie dieses Medikament:

• Individuelle Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff,

• hämorrhagischer Schlaganfall,

• eine Tendenz zu Blutungen,

• in der Netzhaut Blutungen,

• Schwangerschaft und Stillzeit.

In der Wechselwirkung des Arzneimittels mit Fibrinolytika Heparin und deren Wirkung verstärkt wird. Erfordert zusätzliche Überwachungsparameter der Blutgerinnung.

Solche Nebenwirkungen wie Hypofibrinogenämie, allergische Reaktionen (Angioödem, Rhinitis, Juckreiz und sogar einen anaphylaktischen Schock), Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Angina, vermindertem Druck, Störung der normalen Rhythmus des Herzens, Thrombozytopenie und das Auftreten von aseptischer Meningitis – möglich in der Behandlung von Drogen „Trental“.

Führer warnt Sie mit großer Sorgfalt müssen das Medikament an Patienten zuweisen , die leiden , von Arteriosklerose der Hirngefäße oder eine schwere koronare, ischämische Herzkrankheit, Herzrhythmusstörungen, und anfällig für plötzliche Druckspitzen. Auch muss darauf geachtet wird während seiner Verabredung mit Magengeschwüren, Herzversagen und in der postoperativen Phase eingenommen werden.

Vor der Verwendung mit einem Spezialisten „Trental“ konsultieren. Medikamente müssen von einem Arzt verschrieben werden.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit!