413 Shares 5061 views

Russische Waffen „Tornado“: Technische Daten

Mehrere Dutzend Jahren war das System „Grad“ eine der tödlichsten Waffen der Welt. Kein Land der Welt konnte die Russische Föderation nicht widerstehen. Nehmen Sie diese Einstellung getroffen wird im Jahr 1963 zurück. Fast gleichzeitig mit der MRL, war es „Hurricane“ und „Twister“. Aber verbreitete sich nur „Grad“.


Waffe „Tornado“ nach und nach ab dem Zeitpunkt der Ausgabe (2012), ersetzt seinen Vorgänger. Alle durch mehr Leistung und Präzision Zerstörung. Vollständige Wieder in der Russischen Föderation noch nicht passiert ist, aber ausländische Streitkräfte haben bereits ihr Interesse an der neuen Waffe.

Die Geschichte der MLRS

Das erste System von Mehrfachraketenwerfer können koreanische Waffe betrachtet werden, die den Namen „Hwacha“ hat. Es ist die „Eltern“ der modernen Anlagen betrachtet. Es war eine recht lange Zeit – im XV Jahrhundert.

Für eine lange Zeit in der Geschichte eines so mächtigen Waffe wird derzeit keine größeren Veränderungen. Erst zu Beginn des XIX Jahrhunderts wurde ungelenkte Projektile verwendet. Sie waren ein Pulverraketen. Da sie in vielen Schlachten verwendet wurden, auch in Kopenhagen.

USSR dicht bei der Entwicklung von reaktiven Systemen tätig. Bereits im Jahr 1927, traten einige der Einstellungen im Flottenservice. Es wurde über drei Jahre (sehr erfolgreich) Modell BM-13 erstellt. Diese MRL wird als „Katjuscha“ Die Menschen bekannt.

die Ausbreitung war „Grad“ Nach den Feindseligkeiten. Das System ist weithin bekannt worden, nachdem die Sowjetunion ihren Konflikt mit China verwendet.

Vorangestellter "Tornado" – "Grad"

Zum ersten Mal wurde es klar , wie mächtig guns „Grad“, nachdem es auf der Testen chinesisch-sowjetische Insel. Dann gab es einen Konflikt im Jahr 1969 zwischen den Grenzdienste von China und der Sowjetunion. Nach ein paar Aufnahmen von der Fläche verwandelte sich in einem gepflügten Feld. Nach den Berichten des Historikers, in dieser Situation, links mehr als 3000. Chinesisch. Keiner von denen, die die Sowjet Halbinsel zu betreten versucht (die immer noch in den Besitz der VR China übergeben wird), wurde am Leben gelassen.

Im Dienst der Russischen Föderation „Grad“ Ich stand für mehr als 40 Jahre, und, wie wir wissen, alles, was einen gewissen hat „Haltbarkeit“. Während seiner Existenz sah das Land eine neue „Smerch“ Systeme und „Hurricane“. Ihre durch die neueste Waffe Russland ersetzt – „Tornado“.

Das Aussehen der Waffen „Tornados“ in der Russischen Föderation

Die erste Erprobung von Waffen aufgetreten im Jahr 2011, nämlich den 25. des ersten Monats des Herbstes. Auf diesen Tests waren die Vertreter der Streitkräfte von Ländern wie Russland und Kasachstan. Nach den Ergebnissen, wurde klar, dass sein Vorgänger „Grad“, dieses Modell auf der Strecke den Urlaub macht. Russische Waffen „Tornado“ hat eine gute Schusskraft, eine bessere Genauigkeit der Treffer, topographische Lage, Reichweite und Genauigkeit des Schusses, und so weiter. D. Darüber hinaus ist es mit einem speziellen Satelliten-geführt. Dank ihm wird die Wahrscheinlichkeit eines Fehl stark reduziert.

Kleinere Features "Tornado-S"

Im Gegensatz zu dem „Tornado“ Modell „Tornado-S“ hat eine erhöhte Reichweite, die dreimal höher als die erste Installation ist. Durch ein System, das Ihnen den Raketenflug, Einstellung verherrlicht kleinen Prozentsatz von Misses zu steuern. Die Schalen, die unterschiedliche Modelle sein können Waffen „Tornado-S“ erzeugt: kumulativ, Schrapnell, Minen, UPS (sie unterscheiden sich dadurch, dass die Selbstzerstörung). Aus diesem Grunde würde dieser MRL eine großartige Möglichkeit für einen Moment des Feindes, um loszuwerden, sein. Aber es kostet sehr teuer. Im Jahr 2012 hat sich die Summe von „Tornado-S“ 35 Millionen Rubel überschritten.

Schaffung von "Tornado-G"

Waffe „Tornado-G“ wurde für eine lange Zeit entwickelt. Dies geschah in den 90er Jahren. Diese MRL auch für Schießübungen in einem der russischen Städten getestet.

Im Jahr 2011 trat er in den Zustand Auftrag für die Lieferung von 36 Maschinen. Die Gesamtkosten beliefen sich auf mehr als 1 mrad Rubel. Aber dieser Wunsch nicht erfüllt war. Die Tatsache, dass dieses Modell ist in der Tat, ist eine Modifikation der „Grad“ -Systeme. Als Ergebnis nahm „Tornado-G“ wurde nicht akzeptiert. Die russische Regierung hat ihre Entscheidung im Jahr 2012 überarbeitet, so dass die Versorgung mit der gleichen Menge von Waffen wurde im Jahr 2013 fertig gestellt. Sie werden in der Flotte des Staates zugewiesen werden.

Technische Daten "Tornado-G"

Waffe „Tornado-G“ ist abnehmbar Schienen. Dies ermöglicht es, Schalen von verschiedenen Kalibern zu verwenden. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass diese Funktion nur verfügbar ist, wenn das Chassis verwendet werden soll, die auf dem „Typhoon“ steht. Abklingzeit System im Bereich von 3 bis 7 Minuten.

Die Kabine verfügt über das neueste Steuersystem und durch den Brennvorgang geführt. Dank dieser Soldat muss nicht Angriffstechniken verwenden, die während des „Castle“ relevant waren.

Genauigkeit MLRS "Tornado"

Wie erwartet, wird der „Tornado“ eine Waffe Russland Brennen mit ungelenkte Projektile in Form von Raketen. Dadurch wird erreicht, maximale Wirkung – einfach zu bedienen, kostengünstig und in großem Maßstab Zerstörung.

Mit Waffen Treffsicherheit keine Probleme. Es ist Toleranz – 100 km Entfernung erlaubt Schlupf 200 m in der „Tornado-G“ Korrektursystem verfügbar Punkt .. Es wird verwendet, wenn Sie auf ein bestimmtes Objekt erhalten möchten (Tank, Personal und so weiter. D.). die Flugbahn zu ändern, ist die Verwendung von Satellitennavigation und UAVs fällig.

Agilität Arme

Nach dem harten Schuss mit den MRL zu maskieren, unter Berücksichtigung der Leistung des „Tornado“. Neue Waffen Russland, muss jeweils die Lage, schnell und Abreise zu evakuieren. Aufgrund der Tatsache, dass das System Sichtung, die hier verwendet wird, eine verbesserte Genauigkeit bietet, kann die Waffe schon vor dem Moment in Bewegung setzen die Raketen das Ziel erreicht haben. Vertrauen, dass ein Neustart erforderlich ist, beträgt 100%. Das Chassis, die eine Langlauf- ist erlaubt „Tornado“ rund um die Strecke mit einer Geschwindigkeit von bis zu 85 km / h zu bewegen.

Der Bereich „Tornado“ und Kaliber Schalen

In Dienst mit der Russischen Föderation sollte nur „Tornado-G“. Caliber Projektile verwendet werden, es ist 122 mm. gibt es mehrere andere Indikatoren in anderen Modellen. Neben Version „G“ wurde Ausrüstung mit dem Index „S“ erstellt und „U“. Die Durchmesser des Flugkörpers 300 und 220 mm. Sie sind fähig, als ein "native" shells Brennen, da Modifikationen "Hurricane" (Y) und "Smerch" (C), und besonders. Letztere haben den Indexbereich zweimal das Original ist.