568 Shares 4135 views

Warum Walnüsse – Nussbaum? Es ging von dem Namen?

Walnut einer der beliebtesten Nüsse in Russland ist, wird es von Millionen von Menschen jeden Tag gegessen. Wenn jemand darüber spricht, gibt es Assoziationen mit Griechenland. Aber warum Nussbaum, nicht Griechisch?


Im Internet kann man überall viele Backrezepte Voloshskaya Mutter (seine sogenannte Botanik), und es wird verkauft finden. Walnuss, vielleicht die am besten zugängliche, ist es in fast allen Supermärkten, Geschäften und so weiter .. Außerdem eine Delikatesse beliebt, nicht nur in Russland verkauft. Aber regelmäßige Konsumenten von nur sehr wenigen Menschen darüber nachgedacht, warum Nussbaum Nussbaum genannt wird, eher als Griechisch.

Geschichte Walnüsse

Es wird angenommen, dass die ersten Früchte der Voloshskaya vor langer Zeit erschienen, und sie wuchs in Persien. Aber archäologische Funde wurden von Walnuss und in der Türkei und die Schweiz und Italien sowie in China und in Indien. Voloshskaya Früchte der älteste aller bestehenden betrachtet. Die Geschichte, warum Walnuss – Nussbaum, beginnt in wenigen Jahrhunderten vor unserer Zeit.

Im alten Persien, nur ein paar Auserwählte konnte essen Voloshskaya Nüsse. Normalerweise bringen sie an den Tisch, die Könige und ihre ungefähre Angaben. Deshalb bald diese Mutter begann der Zar nennen.

In Persien Voloshskaya Früchte in Mesopotamien angebaut. Wenn Sie die Worte des Historikers glauben, es war ein wunderschöner Ort mit einem riesigen Territorium. Voloshskaya zuerst in dem Brief erwähnte Frucht vor unserer Zeit in dem Hammurabi – Code. Aber warum sind Nüsse Walnüsse bezeichnet, wenn sie in Persien aufgewachsen sind? Und weil für die Griechen, haben sie ein Symbol des Lebens geworden.

Beliebte Pflanzen links auch ihre Spuren in der griechischen Mythologie. Vielleicht sind viele erinnere mich an die Legende der Liebe Gott des Weines Dionysos und die Tochter des Königs von Karien. Als sie starb, wandte sich Dionysos in einen geliebten Baum Nussbaum.

In Griechenland, die ersten Bäume dieser Nüsse waren sehr klein, und Muttern mehrere Male kleiner als jene, die heute gekauft werden können. Als die Griechen den großen und köstlichen Frucht von den Persern sahen, waren sie überrascht zu sehen, dass es ein und dieselbe Mutter war. Danach wird in Griechenland haben wir begonnen, Walnuss persischen fordern und darauf hinwirken, dass die Früchte größer waren.

Die Geschichte des Namens

Also, wo kam der Name einer Walnuss? Perser genannt, die Früchte der königlichen Griechen – Persisch. Es ist vor allem dank der Römer, wir wissen jetzt, diese Mutter wie eine Walnuss.

In Italien wurden die Pflanzen aus unbekannten Gründen, aber sie haben aus Griechenland gebracht worden. Die Römer können nicht mit dem Namen der Nüsse kommen und ihm schließlich die königliche Eichel genannt von Jupiter (Jupiter – ist der Hauptgott in der römischen Mythologie). Warum Walnuss – Nussbaum? Und weil aus irgendeinem unbekannten Grund hat der Name nicht haften bleiben. Dann wurde es als einfach Nüsse bekannt. Jahre später, und vielleicht das Jahrhundert, als die Römer begannen Nüsse ständig zu importieren, riefen die Menschen sie selbst griechische Nüsse. Dieser Name blieb.

Die legendäre russische Frucht brachte im 14. oder 15. Jahrhundert. Aber warum ist es, Walnuss Walnüsse genannt, nicht Griechisch? Die Antwort ist einfach! Dann wurde sie Walnüsse genannt, weil das Wort „griechisch“ nicht in Rede verwendet wurde. Heute betrachten das Wort „Greek“ längst überholt.

Es ist interessant, dass in Afghanistan nut „vier Gehirn“ genannt, weil Voloshskaya Früchte wie die Hälften des Gehirns sehr viel aussehen. In einigen europäischen Ländern, wie Frankreich, Spanien und Italien, Walnuss genannt einfach eine Mutter. Und in Deutschland, der Tschechischen Republik, Polen, Ukraine, Großbritannien und vielen anderen Ländern die Früchte sind Nüsse Fremde genannt.

Die Verwendung des Wortes „Walnuss“

Verstehen, warum Walnuss Walnuss genannt wird, ist es schwer, nicht die Aufmerksamkeit auf so interessant Adjektiv zu zahlen. Es wurde angenommen, dass das Wort „griechisch“ gemeinsam verwendet wird, ist es aber nicht. Dieses Adjektiv wird von Autoren wie Usachev und Gogol, und einem prominenten russischen Gelehrten Dmitriy Nikolaevich Ushakov schrieb verbraucht, dass das Wort in Vergessenheit fiel, aber in einigen speziellen Namen überleben.

Warum Walnüsse – Walnuss und im heutigen Russland? Hier gab es eine seltene Gelegenheit, wenn scheinbar veraltetes Wort, dass niemand verwendet und die Verwendung von Sprache wird nicht bleiben werde. Ja, es kann wirklich nicht das Wort „griechisch“ in der modernen Büchern finden, in einer Rede über das Internet … aber wenn die Leute plötzlich mit dieser Definition gestoppt, wahrscheinlich wäre es töricht, den Namen der Frucht zu ändern. So Nussbaum Mutter und Nussbaum geblieben.

Walnut in der Botanik

Ein weiterer Grund, warum diese Nüsse so genannt werden, ist im Zusammenhang mit der Botanik. Der griechische Philosoph und Wissenschaftler Theophrast war der Gründer einer Wissenschaft, als Botaniker. Er war es, der zuerst die Frucht in seinem Buch beschrieben. Vielleicht Walnüsse zu Ehren von Griechenland nicht genannt, weil sie sie in Europa verkauft, und später in Russland, im Gegensatz zu den Persern, sondern weil es die ersten griechischen Gelehrte beschrieben war diese Mutter, gab ihm eine detaillierte Beschreibung.

Die Verwendung von Nussbaum

Vor einigen Jahrhunderten, gefunden Züchter , dass die Nussbaum nicht im Bereich von 20 bis 25 Metern entfernt von den anderen Pflanzen gepflanzt werden , da sie dazu neigen , giftige Substanzen in den Boden abgeben. Wenn Wissenschaftler diese Tatsache unter Beweis gestellt haben, begannen wir zu prüfen, ob es Nüsse etwas giftig in sich ist, und kam zu folgendem Ergebnis.

Diese Mutter ist nützlich, um den Körper, mehr als jede andere Mutter. In seiner Struktur enthält die Vitamine und Mineralstoffe, B1, B2, B3, B4, B5, B6, E, Zink, Magnesium, Kalium und Eisen. Es ist interessant zu wissen, dass in den Nüssen von Ascorbinsäure fast 50 Mal mehr als in Zitrusfrüchten.

In der Antike verwendeten Krieger Walnüsse ihre Wunden zu heilen und den Appetit zu reduzieren. Zur gleichen Zeit aus diesen überraschenden Nüssen und Medikamenten zur oralen Verabreichung.

Lagerung Walnüsse

Nur angebaut und geerntet Nüsse erscheinen im September. Der beste Ort zu kaufen Nüsse in der Schale, das heißt ungeschält. In Schale Nüsse liegen fast 8 Monate ab dem Kaufdatum (wenn nicht frisch). Nüsse ohne Schale ziemlich pingelig. Sie müssen ständig im Kühlschrank aufbewahrt werden. Für eine noch längere Lagerung können Sie die geschälte Nüsse in einem engen Paket für Lebensmittel setzen und in den Gefrierschrank verlassen.

Warum Walnüsse – Walnüsse, noch niemand wirklich weiß es nicht. Dies wird nicht in den Büchern geschrieben, die Wissenschaftler nicht Präsentationen zu diesem Thema. Dennoch ist diese Frage sehr interessant, und jeden Tag mindestens ein paar Leute darüber denken.