368 Shares 2142 views

Tränenflüssigkeit – was es ist und was es ist?

Der moderne Mensch weiß viel über das Funktionieren seines Körpers. Aber es ist zu bedenken, dass es kleine Organe und Drüsen zusätzlich zu den wichtigsten lebenswichtigen Systemen. Sie sind im ganzen Körper befinden und spielen eine bedeutende Rolle in der allgemeinen Gesundheit des Körpers. Ein Beispiel ist die Tränenkanäle, durch die der Zustand der Arbeit am Auge abhängt.


Was ist Eisen?

Gland bezeichnet den Körper, die aus sekretorischen Zellen zusammengesetzt ist. Es ist für die Produktion von spezifischen Substanzen unterschiedlicher chemischer Natur verwendet. Eisen kann Ausgangsgeheim oder nach außen in der inneren Umgebung eines Organismus generiert. Als Beispiel können diese Körper menschliche Tränenkanäle verursachen, endokrine Drüsen, Bauchspeicheldrüse.

Körper schnitzen ein Geheimnis, genannt exokrinen. Drüsen, ein Geheimnis, synthetisiert in den Blutstrom oder das lymphatische System produziert, die so genannte endokrine.

Tränendrüsen des Menschen. Lage

Suchen Tränendrüse sollte knapp unterhalb der oberen äußeren Rand der Augenhöhle sein. Speziell für sie, lacrimal fossa in einer flachen Vertiefung in den frontalen Knochen gebildet. Um Eisen nicht bewegt, gibt es Faserbänder, das heißt, Muskeln des Auges und der Augenlider unterstützen, zusätzlich Fettgewebe sie gehalten. Im Durchschnitt eines Erwachsenen haben diese Körper Dimensionen 10h20h5 mm. Es wiegt nicht mehr als ein Eisen 0,8 g

Struktur

Nach seiner Struktur Tränendrüse alveolar-Rohr. Es besteht aus zwei ungleichen Lappen:

  • orbital, die an der Spitze und das Volumen etwas mehr angeordnet ist;
  • palpebral, die die unteren Lappen genannt wird.

Zwischen Anteilen, die durch die Tränenflüssigkeit hergestellt wird, ist es die Verantwortung Faszie Muskel für das obere Augenlid anheben. Von jedem von ihnen geht 5-6 Kanäle. Nach und nach werden sie in einen großen Fluss kombiniert.

Der untere Teil der Drüse hat ein Gate. Durch sie sind die Arterien und Venen, die den Körper mit Blut, Lymphgefäße und dem Hauptgang Krebs, in dem alle kleinen Tränenkanäle zusammenlaufen liefern. Das Lumen des Kanals ist in der Bindehaut geöffnet. Sein Ausgang ist auf dem äußeren Teil, etwa 5 mm von dem äußersten Punkt des oberen Augenlides. Manchmal gibt es zusätzliche Entlastung von Ausscheidungsorgane Darm-Trakt. Diese kleinen Kanäle am Ende auch auf dem Dach der Bindehaut auf. Einige Tränenflüssigkeitskanäle in dem zeitlichen Abschnitt der Bindehaut angezeigt, einige – in dem äußeren Canthus. Wenn eine Person die Augen schließt, Tränen laufen die Hinterkante der Augenlider nach unten, wo der Tränenstrom und durch den Tränen nah Seen in die kleinen Löcher an den Rändern der Augenlider.

Der obere Kanal, neben die Augenhöhle Knochengrube zu Fuß, die so genannten Tränensack. Seine Wände führen zu den vielen Möglichkeiten, durch die die Tränenflüssigkeit fließt.

Der untere Teil der Tränendrüse liegt in subaponevroticheskom Abschnitt unter dem unteren Augenlid. Es besteht aus zahlreichen Verbindungs Läppchen. Sie sind in der Regel 25 bis 30 Stück. Alle von den Kanälen der Läppchen kommen, werden in den Hauptstopfbüchsen angezeigt.

In den Knochen durch die Außenwand einer Nasenhöhle gelangt Schließen Tränennasengang. Dieser slezovyvodyaschy Kanal mündet in die Nasenhöhle eines speziellen Schlitz im Boden der Wanne. Das Schlitzventil wird aus den Schleimhautfalten bedeckt.

Funktionen

Die Tränendrüsen produzieren ein spezielles Flüssigkeit Geheimnis, das viele Merkmale aufweist:

  • Entfernung von Fremdkörpern aus dem Auge und Schmutz;
  • Schutz vor Trocknungsoberfläche;
  • Lieferung von Nährstoffen an die Hornhaut und Bindehaut;
  • Brechung des Lichts;
  • Schmierung für die Bewegung des Jahrhunderts;
  • antibakterieller Schutz.

Was ist eine Träne?

Tränenflüssigkeit – eine klare Transsudat, die in einem serösen (Protein) Hohlräumen ansammelt. Die chemische Zusammensetzung der Tränen beobachtet fällt zusammen mit der Zusammensetzung des Blutes. Jedoch ist die Kaliumkonzentration höher und der Fluorgehalt und niedriger organische Säuren. Die chemische Zusammensetzung der Tränen in den Zustand des Körpers reagiert, und ändert sich ständig.

Die Basis der Tränenflüssigkeit – Wasser. Es gelöstes Salz (1,5% NaCl), Albumin (0,5%), Schleim. Bei der Untersuchung zeigt es leicht alkalische Reaktion. Tränen können Reflex und emotional. Im ersten Fall, verwendet der Körper eine Träne zuordnen zu befeuchten und das Auge zu reinigen. Im zweiten Fall – Spannung und Angst zu lindern. Sekretorische Zellen der Tränendrüsen produzieren eine kleine Menge eines psychotropen Stoffes, der fähig ist Erleichterung in Stress-Situationen zu bringen. In einem Zustand der Verzweiflung in Tränen erscheinen Stresshormone und Prolactin leytsinenkefalin. Glückliche Tränen reduzieren die Menge an Adrenalin, die dramatisch erhöht, wenn Übererregungs. Außerdem sekretorischen in der Tränenflüssigkeit Anwesenheit vorgesehen Zellen von Immunglobulinen und zahlreiche Proteine, Aminosäuren, Enzymmittel, Harnstoff und andere chemische Elemente.

Da Sie jetzt eine Vorstellung, was die Tränenflüssigkeit, Sie verstehen – die Fähigkeit zu weinen ist sehr wichtig für die Menschen. Tears – nicht nur ein Zeichen der hohen emotionalen Hintergrund, sondern auch der Assistent unseren Augen, halten sie gesund.