277 Shares 8105 views

spinale Hämangiom – was ist das? Wie eine spinale Hämangiom behandeln

Nach den Statistiken, die führende Position unter den wichtigsten Todesursachen in unserem Land, zusätzlich zu Unfällen und kardiovaskulären Erkrankungen, gehören onkologischen Erkrankungen. Und die meisten von ihnen, vor allem, wenn der Tumor bösartig ist, eine solche Diagnose ist wie ein Satz. Etwas anders ist der Fall, wenn es gutartige erkennt. In solchen Fällen ist die Prognose günstiger, wenn die Behandlung Pathologie für möglich gehalten, und sein Ergebnis führt zur vollständigen Heilung des Patienten. Es ist auf solche Fälle umfassen Wirbelsäulen Hämangiom.


Was ist das?

Im Allgemeinen kann die Darstellung einer solchen Erkrankung, wie auf der Haut und verschiedenen Organen und Systemen, die oft verborgen bleiben für das Leben aus den Augen ihres Wirtes, oder zeigt sich zufällig bei der Untersuchung eines Verstoßes, einschließlich der pathologischen Veränderungen des Knochens beeinflussen System. Wenn wir speziell über die Diagnose von „spinal Hämangiom“ sprechen – was es ist, was die moderne Medizin es in der Kategorie der gutartigen Tumoren definiert, die ein Konglomerat von Gefäßbündeln, manchmal Knochen verdrängen. In dieser Hinsicht wird diese Pathologie auch „Wirbel Angioma“ oder „arteriovenöse Fehlbildungen“ genannt.

Lassen Sie uns den Namen herausfinden „Hämangiom“ (Wirbelsäule) – was ist das? Der Begriff stammt aus dem griechischen Wörtern haima – Blut, angeon – Schiff „Ohm“ – Ende, die charakteristisch für alle Gewebsneubildungen.

Von selbst, wächst der Tumor langsam und Metastasen nicht bilden. Das primäre Merkmal der Lokalisation – der Hohlraum der Wirbelkörper sowie knorpelige Substanz zwischen ihnen. Es gibt jedoch auch andere, seltene und ungewöhnliche Orte in den Knochen. In der Frage des Rückenmarks sind auch oft identifiziert sich teilende Zellen der pathologischen Gefäß Daten, die lokale Herkunft der wachsenden Bildung bestätigt.

Unter allen Knochentumoren des Wirbelsäule Körper Hämangiom dauert es zehnte pathologische Formationen hier vertreten durch die beiden turbulenten klinische Symptome fließen und seinen zufälligen Befund bei der histologischen Untersuchung.

Verursachung der Krankheit

Über solche Krankheiten wie spinalen Hämangiom, – was es ist, wo befindet und wie es manifestiert sich – der Leser jede primäre Oberflächendarstellung. Jetzt ist die Zeit, die Ursachen und Mechanismen der Entwicklung eines solchen gutartigen Gefäßtumor ihn zu studieren.

Leider nicht geben, auch zu Beginn des 21. Jahrhunderts die medizinische Wissenschaft keine genauen Definitionen der Ätiologie dieser Neubildung. Es wird beschlossen, die Krankheit prädisponiert Faktoren zuzuordnen. Die wichtigste davon ist die Familiengeschichte, durch die Anwesenheit von Genmutationen Aussehen Defekt und kongenitalen Erkrankungen der Gefäßwand Struktur auf Wirbelhöhe bestimmt wird.

Darüber hinaus ist ein spezifischer Beitrag von Faktoren wie lokale Gewebehypoxie und erhöhte Spiegel des weiblichen Hormons Östrogen, die durch Statistiken bestätigt wird. Diese Pathologie in der weiblichen Bevölkerung gefunden wird älter ist fast 5-mal häufiger als Männer.

pathogenetische Merkmale

Auf den bereits modifizierten Wirbeln nach der Geburt im Laufe ihres Lebens eine Vielzahl von mechanischen und physikalischen Effekten erzielen, die zum Auftreten von konstanter Mikrotraumatisierung und Blutung von pathologisch dünn und zerbrechlich Blutgefäßen beitragen kann. Hämorrhagie Organismus aktivierten Gerinnungsreaktionen, einschließlich der Bildung einer großen Menge von Blutgerinnseln auf der lokalen Ebene zu stoppen. Zur gleichen Zeit aktivierten Zellen, die Osteoklasten, die zerstören Knochenwirbelkörper Strahlen und das Wachstum neuer Gefäße auf dem leeren Platz nach dem Prozess der Rekanalisation von Blut Fibringerinnsel zu fördern. So langsam aber sicher gibt es ein Wachstum von pathologischem Gefäße Konglomerat.

Die charakteristische Lage der Läsion des Wirbels

Hämangiom der Brustwirbelsäule – das häufigste Niveau von Verletzungen, vor allem in seinem sechsten Wirbel. Diese Lokalisierung erfolgt in 85 Prozent der Beobachtungen.

In 2% der Fälle, die Wahrscheinlichkeit der Hals- oder Schlagen Brustwirbel. Die klinische Beobachtung mehrerer Hämangiomatose auch von 2 bis 5 Wirbelkörper schlagen.

Hämangiom der Lendenwirbelsäule, insbesondere die oberen Schichten und die zweite Frequenz des Auftretens der Tumorlokalisation.

Aufgrund der Eigenschaft von Tumoren legen Sie es nicht schwierig ist, sich vorzustellen, was die wichtigsten Symptome der Krankheit ausgelöst. Es ist auf dem Hintergrund der lokalen Dynamiken in Form einer negativen Änderung des Körperparameters manifestiert pathologisch Wirbel seine Höhe mit der Entwicklung und den Zusammenbruch der möglichen Kompression von benachbarten Nervenwurzeln gebildeten Form, wie spinale Hämangiom erstreckt. Die Tumorgröße, vor allem, wenn es eine Wirbelhöhle vollständig wieder, wirkt sich direkt auf die Klinik und den Grad der Manifestation des Schmerzes.

Klinik Hämangiome der Wirbelsäule

Wie oben erwähnt, ist die Symptome der Krankheit am häufigsten getragen. Und der Patient sucht medizinische Hilfe für Rücken durch eine ganz andere Krankheit verursacht Schmerzen. Allerdings kann die Hämangiom Schmerzklinik in Fällen geben , wo es mehr als 1 cm ist, was eine alarmierende Symptom ist – eine Art Vorboten der Zukunft Kompressionsfraktur des Körpers des betroffenen Wirbels. Persistentes Schmerzsyndrom wird durch das Wachstum von Hämangiomen spezifischer Lokalisation als aggressiv gekennzeichnet, vor allem, wenn seine Intensität und Beständigkeit. Solche Fälle umfassen, bis zu 4%. Der Schmerz, hervorgerufen durch die Kompression der spinalen Nervenende und Substanzen aufgrund Tumorgefäßblutung während aktiver Bewegungen, Neigung, Veränderungen der Körperposition im Raum, sowie Thrombose gefolgt Spannung Bandapparat der Wirbelsäule.

Z. B. Hämangiom Halswirbelsäule kann lokalisierte Schmerzen im Nacken zeigt beim Abbiegen oder Biegekörper, unangenehme Empfindungen an der Stelle der Verletzung, bei der Durchführung der verschiedenen Übung einschließlich. Spezifische sind nächtliche brennende Schmerzen in der Stelle des Tumorbereich.

Normallast wird gefährlich und kann zu einer Kompressionsfraktur in Läsionen des pathologischen Prozesses mehr als die Hälfte des Wirbelkörpers führen. Wenn die Verletzung der Integrität des Wirbels bereits beobachtet worden, manifestiert die Kompression der Rückenmarks Substanz kann signifikante Änderungen, bis die Miktionsstörungen, Bewegungsstörungen oder nach der Art der Paralyse.

Diagnostische Maßnahmen zur Erkennung von Krankheiten

Bezeichnung Hämangiom schwierig aufgrund der Eigenschaften seines langen und langsamen Wachstums sowie asymptomatischen in den meisten Fällen.

Die wichtigsten moderne Methoden der Diagnose – Computer und Magnetresonanztomographie, Röntgenuntersuchung der Wirbelsäule sowie die Bildung von abnormer Angiographie mit Kontrastmittelinjektion und die Herstellung einer Reihe von Bildern. Außerdem erkennt und Diagnose Hämangiom, zusätzliche Untersuchungsmethoden durchgeführt, um zu überwachen und eine gutartigen Neubildungen zu steuern. Das Verfolgen der Wachstumsrate und unter Berücksichtigung der meisten Pathomorphologie Tumorstruktur aufgrund der dynamischen Beobachtung löste das Problem, wie Hämangiome der Wirbelsäule zu behandeln.

führen mit Hämangiom Wirbelsäule Patienten Tactics

Mit ständiger Überwachung des Tumors genommen als Grundlage erwartungs Behandlung des Patienten mit einem stabilen und langsam seiner Entwicklung voran. Nur therapeutische Manipulationen sind im Fall von aggressivem Wachstum durchgeführt.

Je nach Lage und Größe eine bestimmte Therapiemethode gewählt Hämangiome.

Sklerotherapie – Grund und effektive Methode der Exposition

Um das Wachstum des Neoplasmas innen mit einer speziellen Nadel durch die mit einem speziellen Material gefüllt Haut zu stoppen, die Eigenschaften ähnlich Knochenzement. Ein solches Material ist Polymethylmethacrylat, das nach der Verabreichung Hämangiom zapustevayut Gefäße und vertebralen Hohlraum aushärtet. Daher genannten Diese Behandlungsmethode Vertebroplastie Nadel. Es wird unter allgemeiner oder örtlicher Betäubung durchgeführt.

Verwendete Sklerotherapie Vielzahl Einführung von Schäumungsmittel, das direkt in den Tumor durch einen Katheter zugeführt wird. Es fungiert als eine Embolie, Versorgungsschiffe und die Unterbrechung der Abgabe von Nährstoffen in den Herd des pathologischen Wachstums Abdichtung allmählich verursachte es und Sklerose regredieren. Diese Methode wird verwendet, wenn es keine Gefahr einer Wirbelkörper Kompressionsfraktur ist, sowie die Wahrscheinlichkeit von gemangiomatoznyh Gefäßen Blutungen.

Durch die chirurgische Methode zurückzugreifen, wenn notwendig, das Rückenmark und seine Wurzel Stoff bereits an der kommenden Zerstörung von Knochenstrukturen und Kompression von benachbarten Nervenzellen zu dekomprimieren. Auch führte eine Resektion der Bildung.

Gefahren und Warnungen auf die Taktik von Patienten mit Hämangiom

Früher bekannt Strahlverfahren das Hämangiom der Auswirkungen werden jetzt selten wegen einer effizienten und sicherer Methoden verwendet.

Wir müssen bedenken, dass, wenn es eine Person einer solchen Ausbildung erkennt auf den Körper pathologische Effekte vermeiden sollten wie Heizung, Massage, eine manuelle und Physiotherapie sowie Volksmittel Exazerbationen und Provokationen Wachstum pathologischen Fokus zu minimieren.

Leider ist in den modernen Lebensbedingungen, einschließlich der Umwelt, Lebensmittel, Wasser und Luft kann eine ausgezeichnete Gesundheit wenige rühmen. Hämangiom, gehört allerdings zu dem Tumor Prozess, aber noch hat einen gutartigen Verlauf in den meisten Fällen. Und wenn es sich um dynamische Beobachtung und das Fehlen von aggressivem Wachstum, Lebensqualität nicht leidet.