262 Shares 1392 views

Planung als Funktion des Managements

Management ist eine Funktion oder ein Element von organisierten Systemen (soziale, biologische, technische und so weiter), die eine gute Betriebsweise bieten, ihre Struktur bewahren und den Zweck der Aktivität und des Programms erfüllen. Das Thema der Managementwissenschaft sind Managementbeziehungen, in denen soziale, wirtschaftliche, politische Interessen und Beziehungen, Methoden und Technologien des Managements manifestieren. Und die Objekte des Managements sind Zweige (Landwirtschaft, Industrie); Aspekte der Wirtschaftstätigkeit (Marketing, Produktqualität); Territorialgemeinschaften (Bezirk, Region); Arten von Ressourcen (Mensch, Finanzen); Reproduktionsstufen (Vermarktung, Versorgung); Merkmale der Produktion (Lebensqualität, Effizienz).


Das Management hat auch seine Funktionen. Es sind nur elf von ihnen. Anfänglich gibt es eine Zielsetzung, dann – Analyse, dann – Prognose, dann – Planung, gefolgt von – Organisation, dann – Koordination, gefolgt von Motivation, Weiterbildung, nächste Funktion – Buchhaltung und Kontrolle, dann Kommunikation und schließlich Entscheidungsfindung. Alle diese Funktionen sind gegenseitig komplementär und eng verwandt. Aber die Planung als Hauptfunktion des Managements ist von großer Bedeutung.

Es ist bekannt, dass das Management ein Prozess von miteinander verbundenen Funktionen ist. Und der Hauptlink in dieser Kette plant als Funktion des Managements. Der Plan ist nichts weiter als ein offizielles Dokument. Es spiegelt die Prognose der zukünftigen Entwicklung der Organisation wider, es gibt notwendigerweise nicht nur Zwischen-, sondern auch die letzten Ziele, sowie die Ziele, die vor ihm oder seinen einzelnen Einheiten sind. Der Plan spiegelt immer die Mechanismen der Koordination aller aktuellen Aktivitäten, die Strategie für die unerwartetesten Fälle.

Planung als Funktion des Managements – Aufbau eines Aktionsplans in der Zukunft. Mit Hilfe von ihm werden die Reihenfolge und der Inhalt der Schritte bestimmt, die zu dem beabsichtigten Ziel führen sollten, und die beabsichtigten endgültigen Ergebnisse werden festgestellt. Die Planung als Funktion des Produktionsmanagements hat sein eigenes Wesen, das sich in einer klaren Konkretisierung der Ziele für die Weiterentwicklung des gesamten Unternehmens und jeder seiner Unterabteilungen für einen gesonderten Zeitraum in der kompetenten Definition von Aufgaben und möglichen Mitteln zur Erreichung derselben sowie der etablierten Begriffe und einer klaren Organisationssequenz manifestiert. Mit Hilfe von Planungs-, Arbeits-, Material- und Finanzressourcen werden identifiziert, die zur Lösung der gesetzten Aufgaben benötigt werden.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Planung als Funktion des Managements der Wunsch ist, alle äußeren und internen Faktoren zu berücksichtigen, die alle günstigen Bedingungen für die normale Entwicklung und das Funktionieren von Unternehmen, die zu einer bestimmten Organisation gehören, so weit wie möglich liefern.

Die Planung als Funktion des Managements beinhaltet notwendigerweise die Entwicklung einer ganzen Reihe von Aktivitäten, die eine klare Abfolge der Erreichung der gesetzten Ziele bestimmen.

Es gibt mehrere Arten der Planung. Das erste ist vom erreichten Niveau. Diese Methode ist nicht beabsichtigt, das Kollektiv des Unternehmens zu erreichen, um Reserven zu finden, mit deren Hilfe es möglich wäre, die Effizienz der Produktion zu erhöhen . Das ist, wie alles jetzt ist, also lass es nächstes Jahr sein.

Die zweite Art der Planung wird als optimal bezeichnet. Es sucht höhere Ergebnisse zu erzielen. Diese Methode ist progressiver. Und die dritte Art ist eine adaptive Planung. Es ermöglicht eine flexiblere Reaktion auf verschiedene Veränderungen in der äußeren Umgebung. Das heißt, sie können bei der Planung berücksichtigt und effizienter an sie angepasst werden.