611 Shares 2788 views

Das Konzept der "Nostalgie": Was ist das?

Nostalgie – was ist das? Dieses Wort hören wir jeden Tag, aber verstehen wir sein Wesen und seine wahre Bedeutung? Lass es uns verstehen!


Das Wort Nostalgie hat lateinische Wurzeln und besteht aus zwei Wurzeln: "Nostos", was bedeutet, nach Hause zurückzukehren, und "Algos", was als Traurigkeit oder Schmerz übersetzt. Also die Frage: "Nostalgie – was ist das?" – Die Antwort ist einfach: Es sehnt sich nach Hause, zu Hause. In einigen Wörterbüchern kann man die Bedeutung dieses Wortes als "klinischen Zustand" sehen. Warum

Die Tatsache ist, dass das Konzept der "Nostalgie" (was es ist und mit wem es zu benutzen) hat sich signifikant verändert während der Entwicklung der Psychiatrie und die Entwicklung der Psychologie. Dieses Konzept wurde zuerst von dem Arzt J. Hofer verwendet. In seinen Werken sprach er von Schweizer Soldaten, die als Söldner in anderen Ländern dienten, und Studenten, die weit von zu Hause studierten. Schmerzhafte Soldaten und Studenten erholten sich bald nach der Rückkehr in ihre Heimat. Der Arzt unterscheidet drei Stufen der Krankheit:

  1. Ein Mann müde, still und auf der Suche nach Einsamkeit, mit Trauer spiegelt sich ständig auf seine Heimat, nicht mit anderen seine Erfahrungen zu teilen.
  2. Gedanken über die Heimat werden aufdringlich, Schlaf und Verdauung sind gestört, Druck wird erhöht.
  3. Es kommt Wahnsinn, "Idee fix", Tod von Erschöpfung, wenn es keine Hoffnung gibt, nach Hause zurückzukehren. Bei den napoleonischen Soldaten war eine solche Bedingung wie eine Epidemie.

Im 18. Jahrhundert, dank dem Philosophen J.-J. Rousseau das Konzept der Nostalgie (was es ist und wem dieser Begriff sich bewerben) wieder verändert wurde. Es begann, gegen städtische Einwohner, die durch ihre Einheit mit der Natur in den Bedingungen des ländlichen Lebens gelangweilt wurden verwendet werden.

Was ist die moderne Interpretation des Wortes "Nostalgie"? Um es herauszufinden, schauen wir uns das große Wörterbuch der russischen Sprache an. Dort sehen wir zwei Bedeutungen:

  1. Sehnsucht nach Hause, Vaters Haus.
  2. Sehnsucht nach der Vergangenheit und den Verlorenen, für die Erfahrungen des Lebens.

Im modernen Gebrauch hat das Wort "Nostalgie" eine sehr ausgedehnte zweite Bedeutung: Es ist oft eine Sehnsucht nicht nur für seine Vergangenheit, sondern auch für ganze Epochen, sogar sehr alt oder nicht vorhanden; Sehnsucht nach Orten, wo ein Mensch noch nie war, und so weiter. Diese Eigenschaft entstand unter dem Einfluss der fantastischen und historischen Literatur, Filme.

Im Wörterbuch der Epitheten der russischen Sprache wird das Wort "Melancholie", das gleichbedeutend mit dem Wort "Nostalgie" ist, mehr als 150 Epitheten gegeben, sowohl positive Färbung als auch Negativ. So kann Nostalgie "unerträglich, bitter und hoffnungslos" und "charmant, stolz und süß" sein.

Nostalgie ist ein besonderer Zustand der menschlichen Seele , das Verständnis und das Umdenken des Lebens, des Schicksals, des Zustandes der Dinge und der Ereignisse. Das ist eine der Formen, sich selbst zu kennen, deine Persönlichkeit. Aus philosophischer Sicht auf die Frage: "Nostalgie – was ist das?" – die Antwort lautet : "Das ist eine Reflexion." Dieser Begriff bedeutet Aktivitäten, die auf Selbsterkenntnis ausgerichtet sind. Die Wortreflexion hat die lateinische Wurzel "reflexio", die als "umgekehrt" übersetzt wird, was diese beiden Wörter nicht nur in der Bedeutung, sondern auch etymologisch verwandt macht.

Nostalgie manifestiert sich in vielen Bereichen unseres Lebens: in Erinnerungen, in der Sammlung von Sammlungen und Antiquitäten, im Retro-Stil in Kleidung und Innenraum, Fotoalben und alte Filme zu sehen. Nostalgie für sowjetische Zeiten wurde in der Eröffnung von Restaurants, Cafés und Hotels mit Innenräumen und Küche dieser Zeit ausgedrückt.