83 Shares 3034 views

Was ist die Grundlage. Geschichte. Folklore. wissenschaftliche Forschung

Was ist die Grundlage im historischen Kontext? Das Studium der Geschichte an sich legt nahe, dass wir versuchen, in die Ursprünge eines Ereignisses zu suchen. Die Frage, was ist die Grundlage, können wir sehr oft in der Zeit eingestellt werden praktisch jeden historischen Prozess erkundet. Stadt, Staat, Königshäuser, Öffentliche Dienste oder sogar einzelne Gebäude: Das Ziel dieser Studie kann alles sein. Alles hat einen Anfang und schafft Voraussetzungen. Doch im Hinblick auf die wichtigen Strukturen von Menschenhand geschaffen wird es in der Regel als Anfang der Basis bezeichnet. Dies ist vor allem auf die Tatsache, dass die Schaffung einer solchen Struktur (hier und im Folgenden als Beispiel dafür ist die Stadt) wenig gleichzeitige Handlung. Sie fordert auch die Entwicklung und Zulassung. Und nur ein formaler Moment der Schöpfung durch die Menschen hervorgerufen, die so genannte Basis.


Was ist die Grundlage? Volkssagen

Ferner kann ein solcher Boden der Städte können ihre eigenen Merkmale. Zum Beispiel im Fall von vielen alten und mittelalterlichen Städten Geschichte ihrer ursprünglichen Existenz dokumentiert verloren. Und ihre Basis wird durch eine schöne Legende beschrieben. Sparta, Athen, Babylon, Rom hat seine Gäste mit einem Namen, der den Anfang der Stadt verbinden. So beschreibt die Gründung Roms die Legende der beiden Brüder, Romulus und Remus, die nach ihrem Großvater vom Thron von Alba Longa abgesetzt, auf die gesetzt wurden Tiber. Einkaufen mit Kindern im Land der Zukunft Rom. Babys überleben den Wolf half, die später zum Symbol der Stadt geworden ist. Und später fanden sie die Hirten Faustulus, die Kinder erzogen hat. Erwachsene Romul I Rem kehrte nach Alba Longa und Gerechtigkeit. Und dann setzen wir zu versuchen, eine neue Siedlung am Ufer des Tiber zu etablieren. Jedoch entstand ein Streit zwischen ihnen, die man am besten geeignet ist Hügel für diese. In der hitzigen Debatte Romulus erschlug Remus, aber später bereute er seine Tat, mit dem Namen der Stadt zu Ehren seines Bruders.

Ähnliche Geschichten haben viele der alte Stadt. Die Legende nach prophezeite die Geburt von Kiew Andrey Pervozvanny dass bei Sinope und Trapezunt nach Rom auf dem Dnjepr nach Verkündigung zurückkehrte, und für die Nacht in der Nähe der hügeligen Bänke gestoppt wird, dass gleichzeitig die Vorhersage gibt es die goldene Kuppel Stadt entstehen.

Was ist die Grundlage? wissenschaftliche Forschung

Es gibt jedoch auch andere Beispiele von Städten, deren Geschichte sicher bekannt. So hatte die Gründung von St. Petersburg war eine Zeit nahe an dem Zeitpunkt, neue Geschichten. Damals als beschlossen wurde, zu schaffen Städte feiern ihr Papier in den ersten Tagen, Regierungsdokumente regeln den Status der Siedlungen (Bau einer Grenzfestung, sich zu veröffentlichen oder die Stadt selbst) und so weiter. Da die Schaffung des gleichen St. Petersburg ein präzises und nicht zu leugnen Datum hat: Es ist bekannt, dass die erste Festung von Stein am 16. Mai gelegt wurde, 1703. Und eine solche markierte Datum hat viele Städte in der bereits etablierten modernen Dokumentation von Ereignissen und Schreiben Geschichten erstellt. Obwohl es, dass das Datum der Gründung vielen Städte geklärt werden soll, liegt oft im Bereich der lokalen Historiker Debatte. Auch aufgrund der Tatsache, dass dieser Boden nicht ein momentaner Akt war. Somit hat der Beginn der Stadt Charkiw ein paar Termine: vom Bau der ersten Fort Palisade des Dekret des Königs auf die Rechte der Stadt verleihen. Die Geschichte der ältesten Städte in der oben ist auch Gegenstand der Forschung. Es ist, mehr Pflegebereich Archäologen jedoch Tiefe der Lage, Artefakte und die Art des Bodens, in dem sie gefunden werden, bestimmen den Zeitpunkt der ersten Siedlungen von bis zu 50 Jahren und manchmal Jahrzehnte.