464 Shares 6848 views

Regeln für den Betrieb von Elektroinstallationen


Unter den Menschen, deren Beruf mit der Reparatur von elektrischen Geräten verbunden ist, ist es oft möglich, die Aussage zu hören, dass die Regeln für den Schutz der Arbeit im Betrieb von Elektroinstallationen in Blut geschrieben sind. Obwohl das klingt unangenehm, ist es natürlich in einem figurativen Sinne. Das menschliche Leben hängt davon ab, die Regeln der Ausbeutung zu beobachten. Die notwendigen notwendigen Kenntnisse sind: das System der Einleitungen von Wartungspersonal, die Gruppe des Zugangs zu elektrischen Geräten, das bestehende System von Arbeitsaufträgen (manchmal Änderung der Reihenfolge der Formulierung), die Verwendung von Schutzausrüstung, die Häufigkeit der Überprüfung der Werkzeuge für die Arbeit. Der Abstand zu den leitfähigen Teilen wird in Abhängigkeit von der Spannung normalisiert. Die Arbeitssicherheit umfasst auch eine Liste von Personen, die aus irgendeinem Grund verboten sind, mit einer bestimmten Elektroinstallation zu arbeiten.

Die Sicherheitsregeln für den Betrieb von elektrischen Anlagen in vollem Umfang sind in einem speziellen Dokument oder, wenn Sie es wünschen, eine Liste von Regeln, mit der Abkürzung der IEEP gegeben. Sie legt persönliche Schutzausrüstung vor Verletzungen durch elektrischen Schlag fest; Beschreibt das Werkzeug, mit dem die Arbeit erlaubt ist; Die Notwendigkeit einer obligatorischen Zertifizierung von ausländischen Geräten wird argumentiert. Beachten Sie, dass dies nicht nur über die Durchführung von Reparatur-und Restaurierungsarbeiten, sondern auch über die Routine aktuellen Betrieb. ПЭЭПП übernimmt die Verwendung von elektrischen Geräten mit einer Spannung bis zu 220 kW.

Die Regeln für den Betrieb von Elektroinstallationen sind ein wichtiger Bestandteil der theoretischen und industriellen Ausbildung von Fachkräften. Es ist notwendig, das Material zu lesen, Quellen anzugeben, wo man mehr über das Thema erfahren kann. Bei der Beantragung von Arbeit und nachfolgenden Wissensversuchen werden Fragen fälschlicherweise gestellt, deren Antworten auf die Regeln für den Betrieb von Elektroinstallationen gegeben sind.

Im Allgemeinen besetzen die Regeln von PTEEP ein ganzes Buch. In Ingenieur-und technische Personal, ist es in der Regel ein Desktop, wie oft gibt es Momente, die Klärung erfordern. Die Regeln für den Betrieb von Elektroinstallationen in der aktuellen Auflage berücksichtigen eine Reihe von Faktoren:

– technische Unterlagen und normative Handlungen auf der Grundlage der gesammelten Erfahrungen im Betrieb bestehender Anlagen;

– die derzeitige legislative Basis (nachher werden manchmal erhebliche Änderungen an diesem Punkt vorgenommen);

– genehmigte staatliche Normen und Normen.

Die Regeln für den Betrieb von Elektroinstallationen werden vom Ministerium für Energie geschaffen, genehmigt und verteilt. Obligatorisch für die Umsetzung in der gesamten relevanten Branche. Seit der Entwicklung der Zentralbehörde werden die Empfehlungen von Institutionen, Organisationen und gewöhnlichen Verbrauchern berücksichtigt. In diesem Fall ist die Regel richtig: "Was einmal passiert ist, unter bestimmten Umständen wird sich wiederholen".

Es ist zu beachten, dass diese Regeln nicht umfassend sind. Bei der Durchführung von Arbeiten in bestehenden Elektroinstallationen muss das Wartungspersonal nicht nur mit ihnen übereinstimmen, sondern auch bestehende staatliche Vorschriften, Bauvorschriften (SNiP) und Anweisungen für "bibles für Elektriker" – elektrische Installationsregeln berücksichtigen.

Alle vorhandenen normativen und technischen Unterlagen, in denen es Abschnitte, Abschnitte, die die Merkmale und Regeln für den Betrieb von Elektroinstallationen angeben, müssen zwangsläufig dem aktuellen (aktuellen) Satz von Regeln des PTEEP entsprechen. Bei der Untersuchung einer Frage ist zu beachten, dass keine direkte Angabe oder Empfehlung gegen die Sicherheitsregeln des PSEP verstoßen sollte. Andernfalls gibt es einen Verstoß und die Arbeit mit einer solchen Elektroinstallation kann (und sollte) eingestellt werden.