553 Shares 7017 views

Wie viel kostet die Staatsgebühr für die Scheidung? Wie viel kostet eine Scheidung in einem Standesamt oder durch ein Gericht?

Unerwartete Schwierigkeiten und unüberwindliche Hindernisse können bei Paaren auftreten, die ihre Beziehung durch das Standesamt legalisierten und dann beschlossen, sie offiziell zu beenden. Wir reden über die anhaltenden Diskussionen von Dmitri Medwedews Vorschlag, der es für notwendig hält, daß die Staatsgebühr für die Scheidung in der nahen Zukunft von zehn, wenn nicht hunderte Male, wachsen wird.


Die Initiative der Premiere

Diskussion darüber, wie viel die staatliche Gebühr für die Scheidung ist, trat bei der Sitzung der zweiten Person des Staates mit der Führung des Föderationsrates. Die möglichen Varianten der konkreten Werte wurden auch genannt. So schlägt das Finanzministerium vor, die Menge zu erhöhen, die für die Scheidung bezahlt werden muss, auf 4.000 Rubel, die eifrigsten Ringer mit Scheidungen geäußert und eine Zahl von 30.000 Rubel. Nach dem Premierminister, irgendwo in diesen Grenzen sollte es eine neue Menge an Pflicht geben.

Zur gleichen Zeit betonte Dmitri Medwedew, dass ein solches Gesetz nicht nur durch den Willen der Regierung angenommen werden sollte. Die Gutachten der Experten sollten ebenso berücksichtigt werden wie die öffentliche Diskussion. Die Bürger sollten die Motive des Staates bei der Entscheidung über die Frage, was die Kosten der staatlichen Pflicht für die Scheidung werden sollte, verstehen.

Es wird davon ausgegangen, dass eine solche deutliche Erhöhung der Gebühr wird zwingen Paare, die gehen zu heiraten, ist es besser, über ihre Entscheidung zu denken. Gleichzeitig gibt es große Zweifel, dass solche Maßnahmen die demographische Situation im Land verbessern können. Gegen die Einführung einer solchen Maßnahme, höchstwahrscheinlich, werden die Bürger mit einem kleinen Einkommen handeln, für das auch die untere Grenze der Menge sehr greifbar ist.

Gegner der Initiative

Viele der Vorschläge von Medwedew wurden nicht unterstützt. Es wurde ausgedrückt, dass eine so deutliche Erhöhung des gezahlten Betrages tatsächlich zu einer Verringerung der Zahl der Scheidungen im Land führen würde, aber viele Familien bleiben nur aus wirtschaftlichen Gründen bestehen. Gleichzeitig sind viele Paare, die sich darauf vorbereiten, Ehegatten zu werden, nachdem sie gelernt haben, wie viel die Staatsgebühr für die Scheidung ist, einfach nicht die Beziehungen formalisieren.

Gegen die glühenden Verteidiger der Familienwerte, darunter Duma-Abgeordnete Elena Mizulina, sprachen . Nach ihr ist es unmoralisch und zynisch, die Menschen dazu zu zwingen, die Familie zu behalten, weil sie nicht die finanzielle Fähigkeit haben, eine hohe Gebühr für die Scheidung zu zahlen. Wenn zwei Leute nicht zusammen leben wollen, dann wird keine Steuer sie aufhalten.

Ursachen der Aufmerksamkeit auf das Problem

Verstehen Sie, warum die Kosten der staatlichen Pflicht für die Scheidung auf einem hohen Niveau diskutiert wird, ist ganz einfach. Leider ist die Stärke der russischen Familien oft gering. Die letzten zehn Jahre haben durch eine gewisse wirtschaftliche Stabilität eine kleine positive Dynamik gezeigt, und doch zerfällt jede zweite Ehe. Die demographische Situation verschlechtert sich weiter, und der Staat fügt Bedenken mit dem sozialen Schutz von Einelternfamilien mit minderjährigen Kindern hinzu.

Veränderung der Einstellung zur Scheidung in der Geschichte Russlands

Schon im 19. Jahrhundert war der Einfluss der Kirche sehr stark. Scheidung Orthodoxe Christen konnte, nur nach Erhalt einer besonderen Erlaubnis von der Heiligen Synode ausgestellt. Um es zu erlangen, war ein guter Grund notwendig, der nachweislich Verrat, Bigamy (Doppel-Villa), Exil oder Deprivation von Staatsrechten sein konnte, und dieser Strafe konnte nur ein schweres Verbrechen folgen. Die Ehe konnte beendet werden, wenn einer der Ehegatten den Wunsch aussah, zu den Mönchen zu gehen, aber nur, wenn es keine kleinen Kinder gibt. Die unbekannte Abwesenheit der zweiten Hälfte von mehr als fünf Jahren könnte auch als eine Entschuldigung für den Wunsch, Familienbeziehungen zu brechen dienen. Das heißt, die aktuelle Situation, die durch den Ausdruck "nicht mit den Charakteren einverstanden" gekennzeichnet ist, konnte nicht die Ursache der Scheidung sein, wenn auch gegenseitige Zustimmung der betroffenen Parteien. Auch in dieser Situation gab es erhebliche Nachteile. Häufig führte die Unfähigkeit, Beziehungen durch den Bruch der Familienbindungen zu beenden, zu echten Dramen, einschließlich Blutvergießen und Selbstmord.

Die Revolution von 1917 beeinflusste diese Sphäre des gesellschaftlichen Lebens. Um die Ehe aufzulösen, war es nur die Anwendung eines der Ehegatten notwendig, und das Verfahren dauerte nur wenige Minuten.

Unter Stalin wurden solche Fragen nur durch das Gericht entschieden, und die Öffentlichkeit aktiv interveniert. Die Tatsache, dass die Scheidung stattgefunden hat, schadet nicht nur dem Ruf eines Menschen, sondern könnte sogar eine Karriere ruinieren. In der post-stalinischen Periode der Geschichte des Landes waren solche Fragen immer noch in den Gerichten gelöst, aber die Bürger erhielten eine beträchtliche Erleichterung.

Heute, Paare, besonders kinderlos, wollen, um Familienbeziehungen zu beenden, oft entscheiden, nicht moralische Fragen, sondern nur finanzielle und Eigentum, einschließlich, wie viel es kostet die staatliche Gebühr für die Scheidung. Und die Einstellung zur Ehe unter den modernen Menschen ist mehr leichtsinnig als die unserer Vorfahren, die ihr ganzes Leben geheiratet haben und nicht um zusammen zu leben.

Scheidung vor Gericht

Bevor Sie herausfinden, wie viel die Staatsgebühr für die Scheidung ist und wie man es bezahlt, müssen Sie über das Verfahren für die Scheidung entscheiden. Der Kanzler befasst sich nicht mit den Fragen der Teilung des Eigentums, daher ist es im Falle von strittigen Momenten erforderlich, sich beim Gericht zu bewerben. Dort ist es notwendig zu gehen, wenn einer der Ehegatten nicht die Familie zerstören will. Obstruktion für Scheidung durch gegenseitige Zustimmung durch das Standesamt wird die Anwesenheit von gemeinsamen Minderjährigen. Die Anwesenheit eines Kindes aus einer früheren Ehe ist nicht betroffen.

Wie viel kostet eine Scheidung durch ein Gericht

Die Höhe der staatlichen Pflicht wird durch die Abgabenordnung geregelt und im Jahr 2014 ist 400 Rubel. Bei der Abwicklung der Kündigungserklärung müssen Sie die ursprüngliche Quittung zur Zahlung vorlegen. Vor der Zahlung ist es notwendig, die Einzelheiten für die Übertragung von Mitteln zu spezifizieren, wie es am häufigsten solche Fragen vom Weltgericht gelöst werden, aber es gibt Umstände, in denen das Bezirksgerichtshof mit dem Fall umgehen kann. Für Hilfe können Sie einen Familienanwalt kontaktieren.

Scheidung in Verwaltungsordnung

Für den Fall, dass die Frage der Familienzusammenbruch von beiden Parteien gelöst wird, gibt es keine gemeinsamen Kinder und strittige Fragen, die Registrar ist in Scheidung engagiert. Ehegatten müssen eine gemeinsame Anmeldung zusammen mit den Einnahmen für die Zahlung der staatlichen Pflicht, nach dem ein Tag wird benannt werden, wenn es notwendig ist, für eine Scheidungsurkunde erscheinen. Der Mindestzeitraum vom Datum der Bewerbung bis zur Auflösung der Ehe beträgt einen Monat. Diese Zeit wird gegeben, um deine Meinung zu ändern. Wenn am besagten Tag keine Partei im Standesamt ist, wird davon ausgegangen, dass sich die Ehegatten versöhnt haben, die Anmeldung storniert wird, wird die gezahlte Gebühr nicht zurückerstattet. Es ist unmöglich, diese Frist gesetzlich zu reduzieren.

Es gibt noch Situationen, in denen genügend Zustimmung zur Scheidung eines der Ehegatten ist. Dies sind Fälle, in denen die zweite Gerichtsentscheidung für einen Zeitraum von drei Jahren inkompetent, fehlend oder Freiheit beraubt wurde.

Wie viel kostet eine Scheidung in einem Standesamt

Voraussetzungen für die Zahlung der staatlichen Pflicht können an den offiziellen Stellen der Abteilungen oder direkt bei der Einreichung eines Antrags getroffen werden. Also, wie viel ist eine Scheidung in einem Standesamt? Im Jahr 2014 ist der Betrag der staatlichen Pflicht, wie bereits erwähnt, 400 Rubel. Es wird von jeder Partei bezahlt. Wenn es sich um Situationen handelt, in denen die Anwendung eines der Ehegatten ausreicht, beträgt die Gebühr 200 Rubel.

Zahlungsbefehl

Nachdem Sie die notwendigen Details erhalten haben, können Sie zu jeder Bank gehen und den Betreiber kontaktieren oder ein Selbstbedienungsgerät benutzen. Die zeitliche zeit für die übertragung von geld spielt keine Rolle. Es ist wichtig, dass die Quittung den vollständigen Namen und die Anschrift der Person enthält, in deren Namen die staatliche Abgabe bezahlt wird. Die Dienste von Internet-Banken können nur verwendet werden, wenn es möglich ist, ein Dokument zu erhalten, das die Transaktion bestätigt. Wenn nicht, wird der Antrag nicht akzeptiert oder wird nicht zulassen, dass er sich bewegt.

Wie viel wird die Stempelsteuer für die Scheidung im Jahr 2015 sein?

Dmitri Medwedews Vorschlag, die Menge in Zehner zu erhöhen, wenn nicht hunderte Male, ist noch nicht gemacht worden. Wird sich in naher Zukunft etwas ändern? Die Höhe der Scheidungsgebühr im kommenden Jahr wird bereits von der Staatsduma beschlossen. Ab dem ersten Januar wird das Gesetz in Kraft treten, wonach die bisherige Menge von 400 Rubel bis 600 ansteigen wird.

Eigenschaften der Scheidung in anderen Ländern

Für eine gewöhnliche russische Familie wird die Anhebung der staatlichen Pflicht auf 30.000 Rubel sehr hoch werden. Und einen Monat zu warten, bevor er die lang erwartete Scheidungsurkunde empfängt, scheint auch eine lange Zeit. Und wie ist es mit Ausländern?

Fast das ganze XX Jahrhundert in einer Reihe von katholischen Ländern, war die Scheidung kategorisch verboten. Es ist nicht viel Zeit vergangen, seit es möglich war, eine Ehe in Irland zu beenden, seit 2004 haben Ex-Ehegatten ihre Freiheit in Chile gefeiert, und in Malta erschien diese Gelegenheit vor kurzem – im Jahr 2011. Das offizielle Verbot der Zerstörung der Familie ist noch in den Philippinen tätig.

In einigen Ländern müssen die USA sechs Monate in einem Ort leben, um die Scheidung mit ihrem Ehemann einzureichen . Wie viel ist die verbrauchte Nerven für ungeliebte Ehegatten eine solche Einstellung der Macht zu den Familienbeziehungen, ist nicht schwer zu schätzen.

Um die Heirat in Deutschland aufzulösen, ist es notwendig, die Ehegatten an verschiedenen Orten während des ganzen Jahres für eine mögliche Versöhnung zu leben. Wenn es keine Möglichkeit gibt, aus der gemeinsamen Wohnung zu einem von ihnen zu ziehen, dann wird es notwendig sein, es in eine Gemeinschaftswohnung für diesen Zeitraum zu verwandeln und bietet nicht nur verschiedene Räume und Betten, sondern auch einzelne Kühlschränke. Der einzige Grund, dass ein Gericht zu einem Treffen gehen und den Begriff verkürzen kann, ist der Alkoholismus des Mannes und veröffentlichte Tatsachen von Gewalt gegen andere Familienmitglieder.

Die strengsten Gesetze gibt es in Italien. Es ist erforderlich, mindestens drei Jahre getrennt zu leben, um eine Scheidung von seiner Frau zu bekommen. Wie viel ist die Arbeit der Rechtsanwälte, vorausgesetzt, dass das Verfahren nicht weniger als fünf Jahre dauert, ist es für die Russen schwierig, sich sogar vorzustellen. Darüber hinaus ist es notwendig, eine gewichtige Begründung zu geben, warum die Ehe beendet werden sollte. Eine getrennte gegenseitige Zustimmung der Ehegatten, wie in unserem Land, wird nicht gelingen. Also jeder Italiener, nachdem er gelernt hat, wie viel Scheidung in Russland wert ist und wie schnell das Verfahren selbst ist, wird ein Russisch werden wollen. Richtig sagen, dass alles im Vergleich bekannt ist.

Wie viel kostet eine Scheidung? In Rubel ist die Menge sehr klein, aber wie für die verbrauchten Nerven, Zeit, hier können die Verluste signifikant sein. Ich möchte nur eine Sache raten: Sie müssen ernsthaft über die Ehe sein. Nur jetzt können keine staatlichen Pflichten hiervon nicht beeinträchtigt werden.