556 Shares 5436 views

Akhtyrsky Dom (Eagle). Akhtyrsky Dom

Im Jahr 1773 auf dem Gelände der verfallenen Holzkirche Nikita Akhtyrsky Kathedrale gelegt. Adler hatte schon keine Grenzfestung gewesen. Es war ursprünglich ein Friedhof Kirche, aber nach 13 Jahren, als der Friedhof an einem anderen Ort verschoben wurde, wurde eine Pfarrei. Jetzt ist es Akhtyrsky Dom mit dem majestätischen vierstufigen Glockenturm, der gehört die Orel Livenskoy Diözese.


Geschichte

Das Auftreten dieser Tempel ist in den Nebeln der Zeit verborgen. Die Legende nach stieg zu Beginn des XVI Jahrhunderts Freitag Kirche an seinem Platz. Dank ihr die Fläche neben der Kirche wurde Pjatnitskoj Siedlung benannt.

Wie zu der Zeit gebracht wurde neben dem Friedhof, und einem kleinen Bereich, in dem die Anwohner und Bauern aus den umliegenden Dörfern ihre Waren zu verkaufen. Aber in dem frühen XVII Jahrhundert, mit dem Aufkommen der Zeit der Wirren Adler als Pyatnitskaya Vorort Festung wurde abgebrannt, und die Orte, an denen bis zu diesem brodelnden Leben kamen in völligen Verwüstung.

dokumentarische Bestätigung

Im Laufe der Zeit wurde das Schloss restauriert. Zugleich wurde er lebendig und Pyatnitskaya Kosak Sloboda. Im Jahr 1678 wurde in dem Buch Heimstätten Volkszählung Rekord, erwähnen Nikita Kirche errichtet auf dem Gelände der alten, verbrannt gefunden.

Auf Pyatnitskoye Friedhof außer Tempel stand ein weiteres Gebäude, neben dem einen besonderen Service durchgeführt wurde. Die Tatsache, dass sie die Leichen ertrunken, gefroren gelagert und die Armen den ganzen Winter verhungert. Sie blieben dort bis zum Frühjahr. Nach Ostern kam die 7. Woche am Donnerstag, im Hause zusammen Menschen aus dem ganzen. Hier die Priester über die Leichen der Beerdigung gemacht, und dann ausgeführt, um die Bestattung der Toten in einem Massengrab.

Die Geschichte des Bau des Tempels Akhtyrsky

Aber die Zeit steht nicht still. Bis Anfang des XVIII Jahrhundert waren die Grenzen des russischen Staates bereits weit nach Süden, so dass der Adler der Grenzfestung verwandelt sich allmählich in eine bequemere große Siedlung. Bis zum Ende des Jahrhunderts wurden Nikita Tempel verfallen, und es wurde beschlossen, sie zu demontieren. Stadt kann nicht ohne einen Tempel für eine lange Zeit gelassen werden, so gibt es ein Bedürfnis, einen neuen zu bauen. Der Bau wurde durch die folgenden Umstände voraus.

Im Jahr 1773, ein Kaufmann aus dem Adler, die Pferde gehandelt, war Konstantin Semenovich Pastuhov geschäftlich in der Stadt Akhtyrka (Kharkiv Provinz). Da es sich um an den lokalen Tempel zu gehen und betete und erhielt Heilung von Krankheit, die für eine lange Zeit gelitten hat. Dies ist auf die Wunder Akhtyrka Ikone der Mutter Gottes. Mit der Zeit ihrer Wunderkraft war es schon in ganz Russland bekannt. Ein Akhtyrka besonders die majestätische Kathedrale aus Stein wurde ihr zu Ehren errichtet.

Rückkehr in seine Heimatstadt, ging der Kaufmann Pastukhov sofort an die Diözesan Führung. Er bat um den Segen für den Bau der Kirche auf dem Friedhof nach Pyatnitskoye Akhtyrka Ikone der Mutter Gottes. er erhielt die Erlaubnis. Im selben Zukunft wurde Akhtyrsky Dom Adler gelegt. 2 Jahre später, im Jahr 1775 wurde das Kirchengebäude fertiggestellt, und es wurde geweiht.

Verbesserung

Adler zunehmend wuchsen, und die Kirche mit angrenzendem Friedhof war bereits auf dem Gebiet der Stadt. Der Friedhof wurde geschlossen und erhielt den Status einer Pfarrkirche. 13 Jahre nach dem Bau begann, er kann nicht mehr alle Ankömmlinge zubringen. Aus diesem Grunde wurde der Dom erweitert. Darüber hinaus organisierte sie eine neue Kapelle des Heiligen Großmärtyrer Nikita.

Die folgenden Bauarbeiten in Akhtyrsky Kathedrale begannen im Jahr 1803. Es wurde gebaut und geweiht eine andere Kapelle – die Kasaner Ikone der Mutter Gottes, und hob auch die Gewölbe des zentralen Altar.

In 20 Jahren wurde es einen ziemlich hohen Turm errichtet, die aus vier Ebenen bestehen. Ursprünglich war es in einiger Entfernung von der Kathedrale entfernt. Aber im Jahr 1870 hatten wir beschlossen, das Refektorium zu erweitern und den Glockenturm zu verbinden. Das Design dieses Gebäude wurde vom Architekten I. P. Lutohinym durchgeführt. In der gleichen Form vor uns ist jetzt Akhtyrsky Dom (Eagle). Nach 5 Jahren wurde die Kirche von einem Zaun umgeben, aber vor dem Krieg wurde es demontiert.

Der Tempel diente als Priester 2, die gleiche acolyte und Diakon. In dieser Gemeinde waren wir 275 Meter registriert, die mehr als eintausend. Der Mensch ist. Im Herbst 1897 aufgrund des churchwardens M. M. Borzenkovu in der Kirche startete eine Konfessionsschule. Es sollte beachtet werden, dass die Ausbildung es völlig frei war. Kurse für Kinder verbrachte Pfarrer Vladimir Leonov.

Nachrevolutionären und Krieg

Nach 1917 Akhtyrsky Dom, wie die meisten der Kirchen in diesen turbulenten Zeiten unterworfen sogenannten Rückzug Werte. Konfisziert alle Symbole, und was am wichtigsten ist, ein großes Kreuz, in Silber gegossen, das ist eine alte heilige Tempel. Die Reliquie war mehr als 500 Jahre.

Regionalvorstand Entscheidung in Orel, insgesamt 17 Kirchen und 2 Klöster wurde für 2 Jahre geschlossen. Aber Akhtyrsky Tempel Glück. Es wurde erst im Februar 1938 eine Entscheidung in einer Sitzung des Zentralen Exekutivkomitees der Oryol Region genommen geschlossen. Während der 4 Jahre wurde es als Speicher verwendet.

Im März 1942, als die Stadt von faschistischen deutschen Eindringlingen besetzt wurde, öffnete sich die Tempel und seitdem Service es nicht zu stoppen. Im darauffolgenden Jahr, am 5. August zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Siedlung das erste Gebäude, das die rote Fahne gehisst hatte, war der Glockenturm der Kirche. Im Jahr 1962 Akhtyrsky Dom (Eagle), erhielt ich den Status einer Kathedrale. Im Jahr 2008 zog die Abteilung Tempel Smolensk.

Jetzt Akhtyrsky Dom (Eagle), ein Foto von der in diesem Artikel vorgestellt werden, gehören zu dem Orel Livenskoy Diözese. Im Jahr 2009 wurde er auf den Status der Kathedrale zurück.

Restaurierung

Seit 1986 erfolgt in der Kirche umfangreiche aus Restaurierungsarbeiten an der Restaurierung der Innenausstattung: die wichtigsten Ikonostase 14 Meter wurde mit schönen Schnitzereien und Blattgold Decke und mit Gemälden von biblischen Szenen Künstler F. Gladkow bedeckt Wände, der Boden ist mit Marmorplatten gepflastert. Darüber hinaus machen Reparaturen und Fassade des Gebäudes sowie der restaurierten Mauerwerk alle Trommeln viereckig. Wieder in die ursprüngliche Form Turmspitze Türme und Kuppeln und bedeckt deren Kupferblech, und dann eine andere vergoldet.

Tempelschrein

Die meisten verehrten Ikone in Akhtyrsky Kathedrale Eagle wundersame Ikone der Mutter Gottes betrachtet. Es ist eine Liste von einem Prototyp, der für seine zahlreichen Heil berühmt ist. Des Weiteren besitzt die Symbole Relikte Kommunikation enthält. Confessor Georgiya Kosova und Großmärtyrer Nikita.

Eine Zeit lang in dieser Kathedrale sind die Reliquien des heiligen Tihona Zadonskogo. Die Tatsache, dass im Jahr 1919 sie aus dem gleichen Kloster ergriffen und gab Yelets Regionalmuseum. In den 30 Jahren wurden die Reliquien Oryol anti-religiöse Museum überführt, wo sie bis 1941 gespeichert wurden. Während ihrer Besetzung der Stadt wurde in der Kirche der Erscheinung des Herrn gelegt.

In den 60er Jahren der Verfolgung der Kirche wieder aufgenommen und Leistung auf Antrag des damaligen Direktor des Regionalmuseums, zurückgenommen, die in den Gewölben von 28 Jahren gelegen hatte. Bei dem 1000. Jahrestag der Taufe von Russland feiert schließlich die Kirche dieses Heiligtum wird gestellt. Sie wurde in der Kathedrale Akhtyrsky Eagle-Kathedrale gelegt.

Im Jahr 1991 im Zusammenhang mit der Eröffnung von Zadonsk Kloster Reliquien des hl zurück an seinem Platz. Akhtyrsky Tempel war nur Pinsel Kommunikation. Tichon. Diese Reliquie wird auch als eine Pfarrei und die wichtigsten Schreine ausgezeichnet. Denn es ist eine besondere Arche produziert, wo sie gespeichert werden. Darüber hinaus wurde das Symbol erstellt St. Tihona Zadonskogo voller Länge Künstler A. I. Neverovym. Später, denn es machte einen schönen geschnitzten Kyoto.

Spielplan von Dienstleistungen und Anschrift

Akhtyrsky Dom (Eagle), täglich von 7.30 bis 19.30 Uhr und an Sonn- und Feiertage – von 6.30 bis 20.00 Uhr. Täglicher Service: Wochentag – um 8:00 Uhr und 17.00 Uhr an Feiertagen und am Sonntag – um 7:00 Uhr und 9:00 Uhr.

Im Laufe des Abends Service hier lesen Hymnen: Dienstag – Großmärtyrer Nikita oder vor der Kasaner Ikone der Mutter Gottes, am Mittwoch – St. Tihonu Zadonskomu, und am Sonntag – vor der Akhtyrka Ikone der Mutter Gott.

Im Tempel können Sie alle religiösen Riten bestellen: Das Sakrament der Ehe und Taufe, Andachten, Trauerfeier und Begräbnis und akafis Messe und Gebete und das Gedenken. Akhtyrsky Dom (Eagle), Adresse: ul. 5 August 18.