609 Shares 5530 views

Staatsunternehmen – ist, dass in der Organisation?

Unter den juristischen Personen registriert und arbeiten in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung in Russland gibt es Themen, die besonderen, spezifischen Rechtsstatus haben. Dazu gehören vor allem sind die staatlichen Unternehmen. Betrachten Sie ihre Spezifität fördern.


Allgemeine Merkmale

Staatlichen unitären Unternehmen – eine juristische Person die Durchführung der operativen Führung betraut sein Vermögen. Die gesetzlichen Publikationen wird auch unternehmerische Institution genannt. Auf der einen Seite, staatliches Unternehmen – ist eine kommerzielle Organisation. Es erklärt den Zweck seiner Schöpfung. Es ist in erster Linie für die Erbringung bestimmter Dienstleistungen, Produktion oder Produktion hergestellt. Zur gleichen Zeit ein großer Teil der Kosten der Geschäftstätigkeit wird aus dem Haushalt gedeckt. Darüber hinaus, da die wichtigsten Kunden sind die Organe der Staatsmacht.

Spezifität

Öffentliche Einrichtungen und Unternehmen haben viel gemeinsam. Zunächst einmal haben sie gemeinsam die Unfähigkeit zu verfügen (zu besitzen) zugewiesen, um sie materielle Güter. Im Kern staatlichen Unternehmen – ist eine Form der Verwirklichung der staatlichen Macht ihrer Funktionen. Eine ähnliche Schlussfolgerung kann im Hinblick auf Institutionen gezogen werden. Jedoch ist der Unterschied zwischen diesen Schauspielern, dass sie in verschiedenen Bereichen gebildet. Insbesondere sind die Institutionen in den wissenschaftlichen, pädagogischen und kulturellen Sektoren im Bereich der sozialen Sicherheit, Gesundheit, Sport, Sport, Beschäftigung von Bürgern geschaffen. Staatsunternehmen – ist in erster Linie eine Partei der industriellen Tätigkeit. Es wird erstellt, zum Beispiel für die Herstellung von Rüstungsgütern von strategischer Bedeutung. In diesem Fall wird ein staatliches Unternehmen Handels- und Institution betrachtet – nicht.

Rechtsstatus

Wie oben erwähnt, das staatliche Unternehmen Eigentumsrecht – das Recht der Betriebsführung. Dementsprechend ist es unmöglich, sie auf der Grundlage der Vereinigung des Materialwertes als Eigentum der Russischen Föderation, Regionen oder MO klassifizierte zu etablieren. Bundesregierung Unternehmen – eine juristische Person mit einem Gründer. Dass er bei den Sachanlagen beauftragt das Betriebsmanagement gehören.

normative Basis

Am 1. Januar 1995 und vor dem Inkrafttreten des Bundesgesetzes № 161 die Grundlagen des Rechtsstatus von staatlichen Unternehmen ausschließlich GC geregelt wurden. Dieser Artikel ausarbeitet Position 6 (in sek. 6) FZ 52 №, einen ersten Teil-Code in Kraft gesetzt werden. Es dass vor der offiziellen Veröffentlichung der Stunde gebildet vorsieht. 1, GC-Unternehmen in der Tätigkeit auf der rechten Seite des ökonomischen Managements beschäftigt und die betriebliche Kontrolle werden die entsprechenden Regeln angewendet. Zusammen mit dieser Kunst. 113 des Kodex vorgesehen, dass der rechtliche Status von juristischen Personen unter Berücksichtigung bestimmt sich nach den Bestimmungen des BGB nicht nur, sondern auch das Sondergesetz. Diese Regelung, es wurde jedoch nur angenommen 14.11.2002 Es war vor allem das Bundesgesetz № 161.

Ergänzungen und Änderungen

Gemäß Art. 37 der Bundesgesetz Nummer 161, alle staatlichen Unternehmen sollten ihre Urkunden in Übereinstimmung mit dem Gesetz bringen. Dadurch wird ein Zeitraum von bis zu 2003.01.07 Im Bundesgesetz № 161 BGB, wurden einige Bestimmungen konkretisiert, die Regelungen über die erstellt und betreibt ein staatliches Unternehmen. Dies insbesondere, berühren die Artikel 48 bis 65 des Kodex sowie Art. 113-115. Darüber hinaus hatte das Gesetz die Bildung von Tochtergesellschaften, die unter Berücksichtigung von juristischen Personen verboten. Die wichtigsten Änderungen Artikel 115. In Übereinstimmung mit den Neuerungen erfuhren nun eine juristische Person kann nicht nur auf der Grundlage des staatlichen Eigentums geschaffen werden. Diese Bestimmung erlaubt die Bildung eines kommunalen öffentlichen Unternehmen heute. Diese Innovation hat Beschränkungen aufgehoben, die zuvor bestanden hatte. Insbesondere vor der Annahme des Gesetzes als eine juristische Person im Auftrag der Regierung gebildet werden kann, und allein auf der Grundlage des staatlichen Eigentums. Dementsprechend genommen Statuten wurden von der höchsten Exekutivbehörde genehmigt. Zur gleichen Tochtergesellschaft Verantwortung für die Verpflichtungen der Russischen Föderation zugeschrieben. Liquidation und Reorganisation der juristischen Personen durchgeführt nur durch die Entscheidung der Regierung.

Key Anforderungen des Gesetzes

Die Eigenschaft des staatlichen Unternehmens ist unteilbar angesehen. Es kann nicht verteilt auf Aktien, Stückaktien (Einlagen), einschließlich der Mitarbeiter werden. Staatliches Unternehmen – eine juristische Person, die im eigenen Namen kann zu erwerben und die gesetzlichen Rechte umzusetzen (rem und persönlich), Akt, fungiert als Befragen / Kläger vor Gericht. Die Gesetzgebung erfordert die eigene Bilanz zu haben. Vollständiger Name muss mit dem Begriff „Staatsunternehmen“ enthält. Diese Anforderung gilt nur für juristische Personen auf der Grundlage von Staatseigentum etabliert. Dementsprechend werden die Namen der Einheiten im Verteidigungsministerium gebildet werden einen Verweis auf die territoriale Zugehörigkeit ( „kommunale öffentliche Unternehmen“) enthalten. Der Name sollte auch aktuelle Informationen über die Eigentümer (die Russische Föderation, Region oder MO). Drucken Sie eine juristische Person muss den vollständigen Namen in russischer Sprache, ein Hinweis auf den Ort enthalten. Es kann auch in dem Namen von anderen (Personen oder ausländischer) Sprachen vorhanden sein. Sitz der Gesellschaft wird durch die Adresse seiner staatlichen Registrierung bestimmt. Die Angaben müssen Postleitzahl, Ort, Straße, Haus / Gebäude, Zimmernummer angegeben werden (falls vorhanden). Im Fall der Änderung der Lage, sendet das Unternehmen eine Benachrichtigung an dem Körper Registrierung der juristischen Personen zur Durchführung von Staat zugelassen.

Nuancen

Es ist erwähnenswert, dass kein anderes Gesetz, sondern das Zivilgesetzbuch und das Bundesgesetz Nummer 161, nicht den rechtlichen Status des öffentlichen Unternehmens bestimmen. Diese Bestimmung ist direkt mit dem 113. Artikel (in Abs. 6) angebracht des Kodex. Im Hinblick auf die Rechte und Pflichten des Eigentümer von Vermögen anvertraut, an die staatlichen Unternehmen, Reorganisation und Liquidation, wird die Regelung nicht Grenzen für die Regelung anderer Rechtsdokumente festgelegt. Zum Beispiel wird das Verfahren für die Gründung und Verwaltung von staatlichen Institutionen Aktivität durch Dekret der Regierung bestimmt.

Art des Eigentums

Fortsetzung Analyse der Vorschriften der Aktivitäten der staatlichen Unternehmen, eine Analogie mit dem rechtlichen Status der Einrichtung regeln. Das erste Kriterium der Klassifizierung dient Eigentum. Es ist das gleiche in allen von den staatlichen unitären Unternehmen (einschließlich der in dem Verteidigungsministerium erstellt) und Institutionen. Das gemeinsame Merkmal weist auf die Einheit Zwecke der Bildung dieser juristischen Personen. Und Institutionen und Unternehmen realisieren obshchefederalnye Interessen, und dies aufgrund der Merkmale und regulatorische.

Gründer

Im Rahmen der Eigentümer zu staatlichen Institutionen und Unternehmen bietet eine allgemeine Beschränkung. In erster Linie, wie gesagt wurde der Gründer sein. Als er in Übereinstimmung mit behördlichen Vorschriften, handelt oder MO, oder Russisch oder Region.

Das Volumen der Rechtsfähigkeit

Nach diesem Kriterium der juristischen Personen klassifiziert nach der Reihe von Rechten, auf die sie in Bezug auf das Vermögen der ihnen anvertrauten zugeordnet sind. Bei der Bildung des Gegenstandes seiner spezifischen rechtlichen Möglichkeit übertragen werden. Eigentumsrechte notwendig, die normale selbstständige Tätigkeit in Einklang mit den Zielen der Schöpfung auszuführen. Diese Sachanlagen sowie im Zuge erworbenen Vermögenswerte zu werden (in der Regel) die Eigenschaft des Subjekts. Eine Ausnahme von dieser Bestimmung sind öffentliche Einrichtungen und Unternehmen. Der Besitzer, ihnen Reichtum zu geben, bietet rechtliche Möglichkeiten mit einigen Einschränkungen. Insbesondere haben die Probanden die richtige Betriebsführung durchzuführen. Wenn dieser Gründer bleibt Eigentümer der Immobilie. Dies bedeutet, dass die Eigenschaft für das Unternehmen betraut zu entsorgen kann nur mit seiner Zustimmung. Dies gilt auch für juristische Personen, im Auftrag der Gebietskörperschaften geschaffen.

Eigentümer

Gemäß Art. 20 des Bundesgesetzes № 161 Befugnisse der rechtmäßige Eigentümer der Immobilie zu Bundesland Unternehmen übertragen, die Einrichtung, Liquidation, trägt Reorganisation die Regierung aus. Andere rechtliche Möglichkeiten als das höchste Exekutivorgan der Behörde und anderen staatlichen Stellen realisiert. Am 1. Dezember 2007 werden mit dem Eigentumsrecht und der staatlichen Korporation „Rosatom“ ausgestattet. Regeln für die Umsetzung ihrer Rechtsfähigkeit übertragen, regeln etabliert das Bundesgesetz Nummer 317. Die entsprechende Ergänzung des Gesetzes Nummer gemacht wurde 161. Von der kommunalen Bildung Eigentumsrechte Reichtum der staatlichen Unternehmen weitergegeben, die lokalen Behörden im Rahmen ihrer Zuständigkeit erkennen. Der Umfang ihrer Rechtsfähigkeit wird durch die geltenden Vorschriften den Status dieser Institutionen Regelung bestimmt.