426 Shares 4830 views

Schnauzer Rasse: Beschreibung, Foto

In diesem Artikel wollen wir über diese Hunderasse als schnauzer sprechen. Wenn Sie hart denken Sie sich einen Hund zu finden, sollten Sie diese Rasse betrachten.


Vorteile der Rasse

Breed schnauzer, deren Offenbarung wir unten präsentieren, hat seine Vorteile. Da das Tier selten athletischen Qualitäten, zu schützen Fähigkeiten hat, die Fähigkeit, den Wirt zu schützen, ist es sicherlich für Männer geeignet. Zur gleichen Zeit Eleganz und Schönheit, Zartheit und Würde machen den Hund einen Liebling der Frauen. Und Geduld, Freundlichkeit und Zuverlässigkeit Eigenschaften an seine Kinder. So können wir schließen, dass die schnauzer (Foto, das wir in diesem Artikel vorstellen) – es ist ein wunderbares Haustier für die ganze Familie. Dieser nette Hund in der Lage, mit allen befreundet zu machen.

Geschichte der Rasse Riesenschnauzer

Bisher ist nicht bekannt, wenn es eine schnauzer Rasse (Beschreibung dieser Tatsache hat sich nicht in irgendeiner Quelle erhalten geblieben) war. Wissenschaftler nicht einverstanden sind. Aber wir wissen, dass die Geschichte der Rasse zu dem Torf Hunde zu den alten Zeiten geht, der im dritten Jahrhundert vor Christus lebte. Aber der Ruhm und Popularität der Rasse hat im Jahr 1895 gewonnen, nachdem „Pinscher-Schnauzer“ Club gegründet wurde.

Der Fairness halber sei darauf hingewiesen, dass der Hund schnauzer ist der Vorfahr von absolut allen Schnauzer Rassen. Sie schien sehr zuerst. Es wird , dass eine Mischung aus Hund glaubt, ein Pudel und der Draht Terrier.

Die ersten Exemplare Schnauzer gejagt Ratten und verschiedene Schädlinge, die Güter und Höfe von Deutschland zu schützen. Im Laufe der Zeit wuchs die Wirtschaft. Die Bauern brauchten nicht nur ihre Produkte zu schützen, sondern auch zu den Märkten zu exportieren. Denn es kam die Größe einer bestehenden Rasse zu vergrößern. So gibt Riesenschnauzers.

Im Mittelalter Schnauzer wurde als Viehzüchter auf dem Land verwendet. Hunde dieser Rasse sind in Gobelins, englischen und holländischen Meister dargestellt.

Am Ende des letzten Jahrhunderts, geteilt schnauzer, abhängig von der Größe, in drei Gruppen. Seitdem wurde das Tier das Objekt von Hunde- und im Laufe der Jahre ziemlich verändert. Selbst die Farbe ganz anders geworden. Am Anfang war er grau-braun und grau-gelb und schwarz, und später kam zu einem ganz anderen Ton – „Pfeffer und Salz“ und schwarz.

Einsatzbereiche Schnauzer

Allmählich den Umfang der Nutzung von Felsen erweitert, begannen sie mit den Händlern zu reisen, die Wagen und Güter bewacht. Und später, während des Ersten Weltkriegs, der Schnauzer half auch Mitarbeiter des Roten Kreuzes. Die Deutschen in der Armee verwendeten Hunde dieser Rasse als Kurier. In der Vereinigten Staaten Schnauzer Rasse wurde es offiziell im Jahr 1945. Während zur gleichen Zeit sobakovodcheskie englischen Klubs gehören Hunde an die dekorative Form. Diese überraschende Tatsache, bestätigt nur die Vielseitigkeit der Rasse. Ein Zwergschnauzer beherrscht und individuelle Spezialität. Hunde haben einen ganz besonderen Geruchssinn, die sie im Gepäck von Sprengstoffen und Drogen zu erkennen hilft. In der Tschechischen Republik sind diese Servicehunde aktiv nutzen.

Schnauzer Rasse: Beschreibung

Diese Rasse Hunde leben zwischen 13 und 16 Jahren. Ausgewachsene Männchen können 14-20 Kilogramm wiegen, während ihre Höhe 51 cm erreicht. Die Weibchen sind etwas schlechter als in der Größe: mit einem Gewicht von 18 Kilogramm erreichen sie 50 Zentimeter in der Höhe. Schnauzer (Foto im Artikel angegeben) haben einen starken länglichen Kopf mit ausgeprägten Augenbrauen. Nase durch eine runde konvexe Form gekennzeichnet. Die Augen sind in der Regel dunkel gefärbt oval. Schnauzer, deren Ohren über nach vorne geklappt werden, scheint sich nach außen Smart Hund. Und so ist es wirklich.

Individuen dieser Rasse haben eine harte genug Wolle. Sie sind gut gebaut, aber die meisten sind stämmig und Muskelstruktur. Äußerlich ein Hund ähnlich der Art Terrier.

Mehrere Merkmale der Struktur, ist die Rasse des Hundes sehr leicht und frei bewegen können. Kennel sicherlich in der Farbe des Tieres interessiert. Die gleiche Farbe können schnauzer werden? Schwarz-Typ oder schwarz und braun mit Silber – zwei Varianten der Farbe zu züchten.

der Hund Charakter

Breed schnauzer, deren Offenbarung erforderlich ist, um seine Funktionen Charakter unterscheidet und Verspieltheit Aktivität reduziert werden. Hunde scheinen etwas Schönes, etwas ernst zu sein, die sie lustig macht. Was auch immer die Umstände, aber Schnauzer wollen immer seinen Herrn gefallen, so dass sie leicht zu trainieren, im Gegensatz zu anderen Rassen.

Aber bei all der Sanftheit des Charakters manchmal hartnäckigen Hund zeigen, kann es ein Problem für eine unerfahrene Person sein. Und deshalb ist es besser, den Besitzer zumindest einige minimale Erfahrung der Ausbildung zu haben. Darüber hinaus die Bühne für einen solchen Freund einstellen, müssen Sie im Auge behalten, dass Sie viel Zeit brauchen, die Ihr Tier würde widmen, ist es nicht nur Übung zu geben, sondern auch mental. Andernfalls wird der Hund nur gelangweilt. Mit dem Tiere muss sanft, aber mit etwas Nachdruck behandelt werden. Cruelty Hund nicht ausstehen kann, dann gibt es eine negative Reaktion.

Gewohnheiten Haustier

Mit Fremden schnauzern stolz verhalten, reserviert, auch verdächtig. Zu Hause wird er nie, daß der Menschen zugeben, das Aussehen nicht genehmigen des Besitzers. Es ist wichtig, von der Kindheit zu beginnen, den Hund zu trainieren.

Aber mit Kindern bekommt Tier zusammen ganz gut, wenn auch manchmal kann man nicht an den Ort ihrer Lieferung zugeben. Bei Schnauzer entwickelt stark Jagdtrieb, sondern weil sie feindlich sind Straßenkatzen zu reagieren. Manchmal kann es zu Schwierigkeiten des Zusammenlebens sein. Vergessen Sie nicht, dass, sobald schnauzer aß Nagetiere, so zu tun, nicht versuchen Schicksal und beginnen im gleichen Raum mit einem kleinen Hund Kreaturen. Was die Mitglieder ihrer gleichen Rasse, gilt das Tier perfekt auf sie und mit ihnen zusammen groß bekommen.

Darüber hinaus spricht darüber, wie gut schnauzer, die charakteristisch für seine wäre nicht vollständig ohne Erwähnung der berühmten Wachhund Eigenschaften. Das Tier ist ein ausgezeichneter Wach seiner Familie, ist es in der Lage, die Besitzer von noch größeren Hunden zu schützen. Wenn eine Person den richtigen Ansatz für den Hund benutzt, werden die schnauzer liebender und treuer Freund. Aber ein Tier in Not mit Menschen zu kommunizieren, die Aufmerksamkeit fordern. Die Besonderheit dieser Rasse ist, dass seine Vertreter sind sehr gern den lauten und aktive Spiele, Ausflüge und lange Spaziergänge.

Pflege Schnauzer

Wenn Sie einen Hund haben möchten, aber Sie haben nicht so viel Platz haben, ist die schnauzer eine gute Option für Sie, da diese Hunde wenig oder keinen Geruch. Dies bezieht sich auf die langhaarigen Rasse, aber die Tiere sind so gut wie keine fade, die auch wichtig ist. Dennoch muss jede Lebewesen Aufmerksamkeit und Pflege. Deshalb, wenn Sie nicht die Zeit haben, dass Sie bereit sind, um Ihr Haustier zu widmen, wird es sehr einfach sein zu verpassen.

Wie für das Haar, ist es in dieser Rasse hart genug, dick und dicht, und erfordert daher besondere Vorsicht. Empfohlen von Tag gründlich mit einer Drahtbürste zu kämmen verfilzt Fetzen zu entwirren. Kämmen wird für die Haarwuchsrichtung empfohlen, um das Tier nicht zu verletzen. Als allgemeine Regel gilt, die häusliche Pflege mehrmals im Jahr zu erleichtern, werden Ihr Haustier geschnitten. Rechtzeitige Mähen Schnauzer viele Probleme vermeiden.

Verfügt über einen gesunden Lebensstil

Es muss daran erinnert werden, dass, um einen gesunden Hund braucht regelmäßige Bewegung zu halten. Der einzige Weg, um die Muskeln abgeschwächt zu halten. Darüber hinaus wie jeder andere Hund, müssen schnauzer täglich auf der Straße zu Fuß. Aussehen und Gesundheit Ihres Tieres hängt von Ihrer Pflege und Aufmerksamkeit.

Mit dem richtigen Ansatz für die Ausbildung des Hundes sicher erlauben es den Bart nach den Mahlzeiten zu wischen oder die Zähne putzen. Es ist wichtig, regelmäßig alle Problembereiche zu untersuchen: Ohren, Augen, Fußballen.

Wie Welpen zu erhöhen?

Schnauzer Welpen müssen von einem sehr jungen Alter in der Bildung. In der Tat, beginnt der Prozess mit dem Moment, wenn das Baby in dein Haus kam. Das erste, was müssen Sie diese Regeln identifizieren, den Hund lebt, und alle Mitglieder der Familie, wie das Aussehen eines Haustiers in der inneren Struktur einer Familie widerspiegeln. Die Einhaltung einfacher Regeln helfen Kontakt zwischen Mensch und Tier herzustellen. Wie verhält sich schnauzer? Bewertungen von erfahrenen Spezialisten sagen, dass es gut und schön Hund. Aber denken Sie daran, dass von einem sehr jungen Alter, sie ist eine Person mit seiner Würde und Bedürfnissen ist. Sie müssen also mit Respekt für Ihren vierbeinigen Freund zu behandeln, aber zugleich nicht den Launen von Overkill zu frönen. Bildung sollte nicht schwer sein, aber nicht zu weich. Sie müssen einen Mittelweg finden. In der Regel ist es, Probleme mit den Vertretern der Rasse nie, wie die zahlreichen positiven Bewertungen belegt. Zuverlässige schnauzer wird dein Freund, und ein Wachmann sein.

Wenn ein Welpen benutzen, sollten Sie die Züchter über das Kind und seine Eltern fragen. Wir müssen versuchen, Bedingungen der Unterkunft zu gewährleisten, die einen Welpen verwendet. müssen nur mehr Spielzeug für das Tier kaufen, kann der Welpe wird nicht langweilig, und mit ihnen trainieren, wird viel einfacher.

Eigener Zug kann zu Hause mit einem Welpen von vier Monaten beginnen. In acht Monaten können wir auf eine Trainingsplattform gehen sicher. Bessere Ergebnisse in der Bildung können mit Spieltechniken erreicht werden.

Mahlzeiten Hunde

Für jede Rasse ist sehr wichtig, Essen, vor allem für Welpen. Anzahl der Fütterungen sind abhängig vom Alter. Sehr junge Welpen, die weniger als zwei Monate, sollen Nahrung zu sechs Mal pro Tag geben. Je älter der Hund, Fütterung, die weniger als sie brauchte. In sechs Monaten wird es genug 3-4 Mahlzeiten sein.

Zunächst sind junge Welpen gefüttert Brühe, fügen Sie dann die Fleischsuppe. Die Ernährung sollte Meeresfische ohne Knochen umfassen. Es kann in einem Fleischwolf mahlen. Aber frisches Fleisch Welpe sollte in Form von kleinen Stücken verzehrt werden. Milch sollte während des Hunds des Lebens in der Nahrung vorhanden sein. Für Welpen wird sicherlich ein Haus kaufen müssen, ist es notwendig, sie zu wachsen. Es ist wichtig, ein Hund Hühnereier zu geben, Erwachsene einen halben Tag brauchen. Kohlenhydrate Tier erhält von Getreide: Grieß, Haferflocken und Reis. Vergessen Sie nicht über Gemüse und Kräutern. Achten Sie darauf, Ihr Haustier, die Leber zu geben. Sie können auch den Feed verwenden, sondern unterliegt allen Regeln ihrer Verwendung.

Statt einem Epilog

Schnauzer – wunderbare Rasse, die Ihr Freund und Begleiter werden wird. Merry, boshafter Hund ist sehr klug und schlagfertig, in der Regel mit ihrer Erziehung keine Probleme hat. Eine relativ geringe Größe ermöglicht es Ihnen, ein Haustier in der Wohnung oder im Haus zu halten.