134 Shares 2127 views

Hausgemachtes Gebäck für Tee: Brötchen mit Hüttenkäse

Frisch gebackenes Gebäck liebt Liebhaber von leckerem. Es ist besonders angenehm, wenn ein süßer, betäubender Geruch um die Wohnung schwimmt und mit appetitlichen Aromen neckt. Und es gibt nichts Besseres als einen Bissen von einem warmen Luftkuchen oder einer Rolle, waschen das Schmelzen in den Mund des Teigs mit einer starken, belebenden Möwe.


Hüttenkäse-Toppings

Leckere Gerichte aus Hüttenkäse können mit süßem und anderem Geschmack hergestellt werden. Hüttenkäse Füllung, im Prinzip, ist in der gleichen Weise getan, außer für die Verwendung von ein oder zwei Zutaten in ihm. Technologie ist das: Hüttenkäse wird durch ein Sieb oder Sieb gründlich abgewischt, es ist möglich durch ein Sieb. Nur vorher ist es notwendig, eine Leinen-Serviette oder Gaze in mehrere Schichten zu legen. Eine weitere Möglichkeit ist, das Milchprodukt durch einen Fleischwolf zu überspringen. Dann wird die Masse homogen, es kann für Brötchen mit Hüttenkäse, Torten, Pellicles oder Vareniki verwendet werden. Wenn das Backen süß ist, stelle den Zucker in den geriebenen Käse (ein halbes Glas zu einem Pfund Produkt), 1 Ei (das gleiche Verhältnis), ein Löffel Butter, dann mischen gründlich. Für Knödel Quark ist einfach podsalivayut und fahren einen Hoden hinein. Zum Backen in der Quarkmasse, zusätzlich zum Salz, fügen Sie fein gehackte grüne Zwiebeln oder eine kleine Menge von brynza.

Gebackenes Brot

Brötchen mit Hüttenkäse heißen noch Käsekuchen. Sie sind nicht sehr schwierig vorzubereiten, mit einigen Fähigkeiten und einem guten Ofen, dieses wunderbare Gericht von ihrem Haus kann oft gefallen. Es gibt ein solches Backen anders. Sie können Brötchen mit Hüttenkäse süß machen, zu den füllenden Rosinen hinzufügen oder fein gehackte getrocknete Aprikosen. Es kann geschärft werden (der Geschmack wird sich als unerwartet und pikant erweisen), wenn man Hüttenkäse mit gehackten Kräutern, Knoblauch und Salz vermischt. An wen, wie sie sagen, was ist mehr wie Aber lass uns aufs Geschäft kommen! Zur Herstellung von süßen Brötchen mit Hüttenkäse, für den Test benötigen wir folgende Produkte:

– 3 große Eier;

– eine Prise Salz, nur nicht jodiert, aber üblich;

– eine kleine Menge Hefe – ca. 25 Gramm. Aber die Hefe muß unbedingt frisch sein, sonst wird der Teig nicht aufsteigen;

– Mehl der höchsten Klasse, es gibt fünf Gläser, aber wenn nötig, ist es notwendig, mehr zu gießen. Im voraus, seid sicher, sie zu sehen;

– Zucker – nicht weniger als ein halbes Glas. Allerdings, wenn Sie einen süßen Teig wollen, nehmen Sie mehr;

– frische Milch, eineinhalb Gläser;

– Butter oder Margarine zum Backen – nicht weniger als 100 Gramm. Aber die Butter ist besser – der Teig wird sanfter, luftiger, lecker.

Was Sie für die Füllung brauchen, haben wir schon herausgefunden. Übrigens, mit ihm, nicht nur Backen aus Hefeteig, sondern auch Backen aus Filo Teig wird perfekt ausarbeiten . Lassen Sie uns nur klären: Der Quark braucht ein Gramm von 600, nicht weniger. Und Rollen werden etwa 20 Stück. Ja, ein weiteres Ei wird benötigt, um Produkte zu schmieren. Und jetzt Schritt für Schritt den ganzen Prozess.

  1. Warm die Milch, so dass es ein wenig heiß war. Darauf löst man die Hefe auf und fügt einen Esslöffel Zucker hinzu. Dann gießen Sie eine halbe Tasse Mehl, rühren, abdecken und warten, bis der Teig geeignet ist (eine halbe Stunde). Blasen erscheinen auf der Oberfläche des opaken.
  2. In einem Wasserbad schmelze die Butter, warte, bis es abkühlt. Eier mit Zucker gemischt, gut schleifen, schlagen und Butter hinzufügen, rühren. In einer Schüssel oder einem Becken gießen Sie das Mehl, Salz, fügen Sie Gummi und eine Mischung aus Eiern und Butter hinzu.
  3. Kneten Sie alle Zutaten Teig. Rühren Sie sehr sorgfältig, so dass es elastisch, glatt, nicht klebrig auf die Hände und Schüssel. Wenn nötig, während der Charge, Mehl oder Flüssigkeiten hinzufügen. Wenn Sie feststellen, dass richtig geknetet, sollte der Teig abgedeckt und an einem warmen Ort platziert werden.
  4. Während dieser Zeit hast du Zeit, die Füllung vorzubereiten. Wenn Sie planen, Rosinen oder getrocknete Aprikosen zu Hüttenkäse hinzuzufügen, sollten sie im Voraus getränkt werden, um weicher zu sein, und dann abtropfen lassen und trocknen. Wenn gewünscht, kann der Hüttenkäse mit Honig oder Sirup gemischt werden.
  5. Streuen Sie einen Tisch oder ein Schneidebrett mit Mehl. Von der Testwalze "Wurst", die in gleiche Stücke aufgeteilt ist. Von ihnen bilden die Kugeln.
  6. Schmieren Sie das Backblech mit Pflanzenöl oder Deckel mit Backpapier oder gewöhnlichen, die gut geölt ist. In einem Abstand von 4 cm, legen Sie die Kugeln, decken Sie mit einem Handtuch, und lassen Sie sie für ca. 20 Minuten stehen.
  7. Wenn der Teig "verteilt" klein ist, kann jedes Stück leicht gedehnt oder mit einer Handfläche abgeflacht werden, ein Glas in Brötchen "Grube" machen, dort Quark füllen und die Kanten leicht anheben. Jeder Brötchen wird mit einem geschlagenen Ei gefettet.
  8. Backofen vorheizen im Voraus auf 200 Grad. Legen Sie das Backblech hinein und backen Sie die Brötchen bis fertig, bis goldbraun.

Fertige Brötchen können direkt auf den Tisch gestellt und genossen werden!