112 Shares 7236 views

Hitman Richard Kuklinski: Biografie

Für die brutalen Verbrechen und anspruchsvollen Geist war er den Spitznamen „The Ice Man“. Gehärtete Mörder und Mörder Richard Kuklinski immer anders verfügt über seine Opfer, immer mit äußerster Grausamkeit des Körpers befreien. Er konnte den Körper in der Kammer einzufrieren oder eine Bombe, um pflanzen, das Verbrechen zu vertuschen. Richard Kuklinski könnte leicht erdrosseln, erstechen oder einen Mann entzünden, ohne danach keine Reue zu erleben. Sobald Kriminalisten im Körper eines des Opfers nicht geschmolzenes Stück Eis gefunden. Danach wurde der Mörder als „Ice Man“ bekannt, die Legende von der zum Entsetzen der Menschen führt. Für ihre kriminellen Aktivitäten erhielt Richard Kuklinski eine erhebliche Gebühr von den Vertretern der italo-amerikanischen kriminellen Gruppen. Mafia Mörder belohnen großzügig für die geleisteten Dienste. Sein Haupt Arbeitgeber war Roy DeMeo – respektierte Gangster, der ein wichtiger Mann in der New Yorker Mafia war.


Und nur wenige konnten ahnen, dass dieser intelligent aussehenden große Mann mit einem „professorial“ Bart zuerst selbst im Alter von vierzehn Jahren zu töten ging. Wie haben konnte der junge Mann ein grausamer Mörder geworden? Betrachten Sie diese Frage im Detail.

Biographische Informationen

Hitman Richard Kuklinski (Geburtsdatum: 11. April 1935) konnte sich nicht rühmen, dass er eine glückliche Familie. Er wurde in armen Gebieten in einem der Stadt New Jersey geboren. Sein Vater arbeitete für einen einfachen Leiter auf der Eisenbahn, und seine Mutter war die Tatsache, dass die verpackten Produkte in einer Fleischfabrik. Zukünftige Mutter nicht wie die Mörder seiner Eltern aufgrund der Tatsache, dass der Vater missbraucht Alkohol, und seine Mutter eingehalten übermäßig strenge Maßnahmen im Bildungsbereich. Sein jüngerer Bruder Florian, starb an seinem Vater zu schlagen, obwohl die Strafverfolgungsbehörden verwalten davon zu überzeugen, dass der Junge einen Unfall hatte. Ein anderer Bruder Joseph wurde ein Mörder und ein Vergewaltiger, so Richard Kuklinski, deren Biographie enthält viele interessante und bemerkenswerte, in einer dysfunktionalen Familie aufwuchs.

gebrachte Straße

Wir können sagen, dass die Ausbildung des Jungen nicht in einem beschäftigt war, so war es sich selbst überlassen.

Alle seine Freizeit er durch die Straßen gewandert, die durch ein hartes Gesetz beherrscht wurde, die Essenz davon ist wie folgt: „Survival of the fittest“. Bereits in den 14 Jahren hatte er seine Überlegenheit Recht zu beweisen: Er hatte einen Kampf mit dem lokalen Tyrannen zu Tod getroffen. Bald begann die Straße Umwelt, Richard die Autorität zu nutzen: der junge Mann zögerte nicht diejenigen, die zu schlagen versuchte, ihn Beschwerden zu verursachen.

Beginn der kriminellen Aktivitäten

Sie im Alter von fünfundzwanzig auf das Mädchen verheiratet, dessen Name war Barbara wurde Kuklinsky gezwungen, einen Job zu bekommen, um seine Familie zu unterstützen. Bald wurde sie von drei Nachkommen verbunden. niemand nicht in Eile , aber dem jungen Mann eine gute Position zu bieten, weil er nicht nur eine höhere Bildung hatte, aber nicht die fertig Schule. Aber diejenigen, die ein „Verlierer“ nannte ihn und „ignorant“, konnte Richard streng bestraft oder sogar getötet. Und das tat er diesen jungen Mann ruhig und kühl. Das Schicksal bringt ihn auf die Familienmitglieder des De Cavalcante, der ihn eingeladen, um eine kriminelle Art und Weise zu machen. Mord nach und nach verwandelte sich in seinen Hauptberuf, in dem er regelmäßig verbessert. Der Junge sammelte Erfahrung normale Penner Manhattan Leichen zu töten, die er in die Tiefe des Hudson River warf.

Die Polizei nicht sofort möglich festzustellen, jemand tut.

Arbeit Roy DeMeo

Killer Richard Kuklinski nach einiger Zeit vertraut mit einflussreichem Gangster Roy DeMeo. Aber ihre Treffen war nicht gerade angenehm: der Mörder Geld Mafia zu verdanken. Wir wünschen „unverantwortlich“ des Kreditnehmers zu lehren begann DeMeo, ihn zu schlagen eine herkömmliche Peitsche und Pistole mit. Wenn jedoch zur Zeit hatte Kuklinsky Waffen, die nicht zutraf. er hat sich den Respekt von dem Gangster verdient, wonach dieser ein Killer profitable Zusammenarbeit durch ihr Verhalten vorgeschlagen.

Um zu demonstrieren, Hingabe an seinen Gönner, Richard Kuklinski „ging“ in die nächste Untat. Einmal hielt den Wagen an, entschied sich DeMeo ein Opfer: sie war eine Person, die einen Hund spazieren ging. „Artist“ stieg aus und kam zu der Person auf den minimalen Abstand nach oben, warf ihn gerade in dem Kopf. Nach einer „erfolgreichen“ Operation Hitman wurde Richard Kuklinski dauerhaft gesichert „Daueraufträge“, die Zustimmung ihrer gesichert zu haben „Chef“.

Die Besonderheiten der kriminellen Aktivitäten

„Iceman“ entwickelte seine Fähigkeiten grausame Mörder seit über dreißig Jahren.

Wie bereits erwähnt, wählte er eine Vielzahl von Möglichkeiten, um die Opfer zu beseitigen. Richard konnte eine Kugel in einem Menschen an, ihn zu vergiften oder die Täter durch Entfernen einer Handgranate. Kuklinsky bevorzugt Zyanid zu verwenden, weil nach dem Tod schnell kommt und Spuren des Giftes ist fast nie verlassen.

Grausamkeit kennt keine Grenzen

Subtilitäten des Entzugs des Lebens durch den Prozess von toxischen Substanzen und explosiver Munition „Ice Man“ hat seine „Kollegen“ Robert Pronzh unterrichtet, die einen einfachen Spitznamen trug „Mr. Softy.“ Es Mentor einmal Robert bestellt seine eigene Frau und Kind zu töten.

Oft sind Kuklinsky zerstückelten Körper verletzt, aber noch lebenden Menschen Kettensägen verwendet.

Um mit Opfern von Richard geliebt und von 55 Halon Ölfässern. Oft sind die Leichen der in sie gesetzten Menschen „für den Gebrauch ungeeignet“ Fahrzeuge auf Deponien oder in der tiefen Grube geworfen, wo sie später eine Ratte aß.

„Karriere“ Killer geht bergauf

Durch das 70. Jahr von Richard Kuklinski, ein Foto von dem ein fester Bestandteil in Zeitungen geworden war, die kriminellen Chronik abdeckt, verwandelte sie in eine gesicherte und finanziell unabhängige Person.

Killer kauften Luxuswohnungen im gehobenen Bezirk, wo er mit seiner Familie lebte und versuchte, das Leben eines ordentlichen Mittelklasse zu führen. Preis Order „Iceman“ in jenen Jahren bei 50 Tausend US-Dollar ermittelt. Überraschenderweise weder die Frau noch die Kinder Kuklinski bis zum letzten Tag, und hatten keine Ahnung, was sein Vater für eine lebendige Familie tat. Er erklärte ihnen, dass ein Vermögen für den Aufbau eines erfolgreichen Geschäft gemacht.

Verbrechen weiter

Aber in Wirklichkeit hat er nicht aufhören, in ihrem früheren Beruf zu engagieren. In der ersten Hälfte der 80er „The Ice Man“ geknackt brutal nach unten auf einige Geri Smitom, dessen Körper unter dem Bett der Hotelzimmer versteckt war. Bei der Untersuchung haben sein Körper Experten Spuren von Asphyxie aufgezeichnet.

Ein weiterer schockierender Mord fand im Herbst 1983 in eines des Stadtpark. Das Opfer war ein gewisser Luis Masgey. Sein Körper die ersten Mörder im Kühlschrank erstarrten, und dann „warf“ die Polizei.

kriminelle Karriere Sonnenuntergang

Natürlich ist nichts unmöglich, die schrecklichen Verbrechen begangen Hitman Richard Kuklinski zu rechtfertigen. Die Zahl der Opfer zu seinem Kredit ist bisher ungewiss. die „Ice Man“ einmal sagte jedoch, dass er das Leben von mehr als zweihundert Menschen nahm.

Er wurde erst im Jahr 1986 gefangen. Der einzige Beweis gegen die Mörder wurden Lesen eines Geheimagenten Dominic Polifrone. Dank dieser Zeugnisse der Strafverfolgungsbehörden gelungen, einen Fall gegen einen Serienmörder zu bringen. „Iceman“ war eine Dosis von Zyanid in den Stachel zu kaufen, traf er sich mit ihm persönlich. Bereits zwei Stunden nach dem er auf seine Handgelenke mit Handschellen Richard geschlossen. Waffen wurden in einem Auto Killer gefunden. Er wurde mit einer Vielzahl von Produkten von Artikeln Bereitstellung Strafe wegen Raubes und Mordes angeklagt.

Rechnung

Im Jahr 1988, in der Heimat des „Ice Man“ (New Jersey) hielt eine Studie über die Fakten seiner brutalen Gräueltat. Die Vertreter der Themis verurteilte ihn zu mehreren Lebensbedingungen. Theoretisch Bewährung kann er nur bei Erreichen 110 Jahre alt zählen. 15 Jahre nach dem Urteil, gestand er den Mord an einem New Yorker Polizist Peter Calabro, und seine Amtszeit im Gefängnis wurde für weitere 30 Jahre verlängert.

An Orten, die nicht so fern, „Iceman“ sprach bereitwillig an die Staatsanwaltschaft, einen Psychiater, wurde Filmproduzenten und Autoren interviewt. Anschließend wird eine Biographie der Mörder, ein Buch Fillipa Karo, die als Grundlage diente für «The Iceman» Filmskript.

Richard Kuklinski starb im Gefängnis im Alter von 70 Jahren 5. März 2006. Autopsy Ergebnisse zeigten, dass der Attentäter von natürlichen Ursachen gestorben.