266 Shares 2836 views

Wachsende Orchideen und ihre Pflege

Heute sind sehr beliebt wachsende Orchideen zu Hause. Diese Pflanzen sind noch mehr gefragt als Rosen. Sie können spenden, sie schmücken Wohnräume und Büros. Orchideen – eine recht interessante Pflanzen und mit der richtigen Pflege kann lang genug sein, um zu blühen.


Der Erwerb und Anbau von Orchideen

Bei der Auswahl der Farben sollten ihr Augenmerk auf die folgenden Punkte. Zum einen für den Amateuranbau optimal Hybrid Phalaenopsis kaufen, da sie reiche Blüte und ein starkes Wachstum unterscheiden. Sie müssen nur frisch, neu kam in dem Verkauf von Blumen kaufen, die die Feuchtigkeit und die Temperatur des Handelssaals hat keine Zeit zu reagieren. Die Pflanzen sollten abgerundet sein, gut geformte Blume, gesunde, normale Blätter.

wachsende Orchideen

Orchideen sind wärmeliebende Arten und werden bei einer Temperatur von nicht weniger als 18 Grad in der Nacht und nicht mehr als 25 Grad am Nachmittag gedeihen. Wenn übermäßige Bewässerung und erhöhter Luftfeuchtigkeit die Pflanzen leiden und die 30-Grad – Hitze. Besonders hohe Luftfeuchtigkeit von 100%, müssen sie die Entwicklung des jungen Wurzelsystems beschleunigen, nach dem Umpflanzen.

Orchideen mögen keine direkte Sonneneinstrahlung. Zu Hause müssen sie Abdeckung für einen halben Tag. Bei heißem Wetter sollten die Blumen davor zu dunkel oder gelblich-grün pritenyat auf das Blattwerk werden. Eine gesunde Pflanze Blätter sind grün mit grau-silber Glanz.

Da Orchideen eine Zufuhr von Feuchtigkeit nicht speichern können, muss das Substrat in einem mäßig feuchten Zustand bleiben. Wachsende Orchideen in der Regel in einem speziellen Substrat hergestellt, die den Großteil der Rindenstücke bilden. Es kann auch hinzugefügt oder Torfmoos werden. Der Untergrund muss gut belüftet sein, können Sie es von Überschwemmungen nicht verhindern können.

Um Orchidee reichlich blühten, sollte es im Sommer im Halbschatten wie möglich gehalten werden, ein Austrocknen zu verhindern, aber nicht pereuvlazhnyat. Winter blühen sollte weniger oft gegossen werden. Pflanzen erlegen keine besonderen Anforderungen an die Fütterung. Von Schädlingen von besonderer Gefahr für sie sind Thripse und Spinnmilbe rot.

Topfen und der Anbau von Orchideen

Um an einen neuen Ort zu gewöhnen, würde die Anlage über zwei Jahre dauern. Wenn Umpflanzen sollte an der gleichen Stelle belassen werden. Noch besser ist, so lange wie möglich in einer Blume Verpflanzung zu engagieren und dies nur tun, wenn es eng Topf wird oder vollständig verbraucht Substrat. Nachdem die Anlage Umpflanzen müssen die Bedingungen von 100% Luftfeuchtigkeit schaffen, die schnell neue Wurzeln erscheinen.

Vermehrung und Zucht von Orchideen

Erhöhen Sie die Anzahl der Pflanzen vegetativ am besten ist. Um dies zu tun, die für Erwachsene Orchidee, mit dem längsten Schaft und eine große Anzahl von Blättern, ist es notwendig, den apikalen Teil mit Wurzeln zu schneiden. Es ist notwendig, um sicherzustellen, dass die Mutterpflanzen für mindestens drei Blätter und Wurzeln geblieben sind. Abgeschnitten sollte das Teil in dem neuen Topf gepflanzt werden und stellen Sie in einem schattigen Bereich mit einer Blume-Mutterlauge; es ist notwendig, periodisch zu besprühen. Ein paar Monate später wachsen normal entwickelten Pflanzen mit frischen Wurzeln und Blättern.

Reproduktion Herstellung und „Babys“, die sie aus Schlaf untere Niere stammt verwenden. Trennen sie von den Stielen und warten auf das Aussehen ihrer eigenen Wurzeln, Zukunft Orchideen in Töpfen gepflanzt.

Die Blüten der Pflanzen im Blütenstand sind für drei Monate frisch gespeichert. Wenn die Herstellung wachsende Orchideen zu Hause, abgeschnitten nach der Blüte in einem Abstand von drei Zentimetern über dem untere Auge stammt, scheinen die seitlichen Blütenrispen aus dieser Niere. Als Ergebnis verdoppelte sich die Zeit der blühenden Orchideen.