726 Shares 1887 views

Sklaven – wer ist so? Der rechtliche Status von Sklaven im alten Rom und Ägypten

In der gesamten Geschichte der Menschheit viele Fälle wurden gemeldet, wenn in Bezug auf bestimmte Personengruppen gelten das Gesetz, sie auf die Eigenschaft gleich. Zum Beispiel ist es bekannt , dass eine solche mächtigen Staat wie das alte Ägypten und dem Römischen Reich wurden auf Sklaverei Prinzipien gebaut.


Wer ist der Diener

Seit Tausenden von Jahren die besten Köpfe der Menschheit, unabhängig von ihrer Nationalität und Religion, kämpfte für die Freiheit jedes Einzelnen und behauptet, dass alle Menschen in ihre Rechte vor dem Gesetz gleich sein sollte. Leider dauerte es mehr als 1000 Jahre, bevor diese Forderungen im Gesetz der meisten Länder der Welt reflektiert werden, und davor haben viele Generationen von Menschen erfahren, was es bedeutet, mit leblosen Objekten und beraubt die Möglichkeit, gleich zu setzen ihr Lebens zu entsorgen. Die Frage: „Wer ist der Sklave?“ Sie können unter Berufung auf Antwort auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen. Insbesondere heißt es, dass eine solche Definition für jede Person geeignet ist, die nicht in der Lage auf ihre eigene ist Arbeit aufgeben. Darüber hinaus wird das Wort „Slave“ auch eine Person bezeichnet, die von einer anderen Person gehört.

Wie hat sich die Sklaverei als Massenphänomen

So seltsam es klingen mag, aber Historiker glaubt, dass die Voraussetzung für die Versklavung der Menschen die Entwicklung der Technik war. Tatsache ist, dass vor dem Einzelnen durch ihre Arbeit der Anzahl der Produkte schaffen könnte mehr als nötig war, um sich das Leben zu erhalten, Sklaverei wirtschaftlich nicht praktikabel war, damit diejenigen, die gefangen genommen werden, wurden einfach ermordet. Die Situation änderte sich, als die Landwirtschaft wurde kostengünstiger dank der Entwicklung neuer Werkzeuge. Die erste Erwähnung der Existenz der Staaten, in denen Sklavenarbeit verwendet wurde, beziehen sich auf den Beginn des III Jahrtausend. BC. e. Die Forscher merken, dass dies ein kleines Reich in Mesopotamien ist. Zahlreiche Erwähnungen im Alten Testament gefunden Sklaven. Insbesondere gibt es mehrere Gründe, warum Menschen auf dem sozialen Leiter auf eine niedrigere Stufe wechseln. So ist nach dem Buch der Bücher, die Sklaven – es ist nicht nur die Gefangenen, sondern auch diejenigen, die sich als unfähig, die Schulden zu bezahlen, verheiratet einen Sklaven oder Diebe, die nicht in der Lage waren gestohlen recover oder für den Schaden ersetzen. Darüber hinaus sollte der Erwerb des Status der Person, dass seine Nachkommen sind auch so gut wie keine legitime Chance haben, frei zu werden.

ägyptischen Sklaven

Bis heute hat den Historiker noch nicht gekommen, um einen Konsens über den Status „frei“ Menschen im alten Königreich von Pharaonen regiert. In jedem Fall ist es bekannt, dass in Ägypten Sklaven Teil der Gemeinschaft in Betracht gezogen wurden, und sie waren sehr fürsorglich behandelt. Besonders viele Leute dort wurde in der Zeit des Neuen Reiches Zwangsarbeit, wenn auch gewöhnliche freie Ägypter Diener haben könnten, die durch das Eigentumsrecht zu ihnen gehörte. Doch in der Regel werden sie nicht als landwirtschaftliche Erzeuger verwendet und erlaubt eine Familie zu schaffen. Im Hinblick auf die hellenistische Zeit, Sklaven in Ägypten während der Herrschaft von Ptolemäus lebte in der gleichen Weise wie ihre Leidensgenossen in anderen Ländern, die nach dem Zusammenbruch des Reiches Aleksandra Makedonskogo gebildet wurden. So können wir sagen , dass über die IV Jahrhundert vor Christus Wirtschaft das stärkste Land im Norden des afrikanischen Kontinents ist, es auf der Produktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse freie Bauern beruhte.

Sklaven im alten Griechenland

Moderne europäische Zivilisation, und vor dem alten römischen auf der Grundlage der antiken griechischen entstand. Und sie, die wiederum alle seine Leistungen, einschließlich der kulturellen, gezwungen war, Produktionsweise zum Slave. Wie bereits erwähnt, wird der Status eines freien Menschen in der Antike oft als Folge der Erfassung verloren. Und wie die griechischen Stadtstaaten immer wieder Krieg gegeneinander geführt, stieg die Zahl der Sklaven. Darüber hinaus wird dieser Status der insolventen Schuldner zugeordnet und metekam – Ausländer, die von der Zahlung von Steuern an die Staatskasse versteckt wurden. Zu den Aktivitäten, die am häufigsten in der Verantwortung der Sklaven im alten Griechenland, wir Housekeeping unterscheiden können, sowie die Arbeit in den Minen, in der Marine (Ruderer) und sogar in der Armee. Im Übrigen ist in diesem Fall, die Soldaten, die außergewöhnlichen Mut gezeigt haben, in die Freiheit entlassen, und ihre Besitzer kompensiert den Verlust mit dem Verlust des Slave verbunden ist, auf Kosten des Staates. Somit kann selbst nicht frei diejenigen, die geboren wurden, hatten eine Chance, um ihren Status zu ändern.

römische Sklaven

Wie die historischen Dokumente belegen überlebt, im antiken Griechenland, die Mehrheit der Menschen ihres Rechts beraubt, ihr Leben zu verfügen, waren Griechen. Ganz anders war der Fall im alten Rom. Schließlich ist dieses Reich ständig im Krieg mit seinen vielen Nachbarn, weshalb die römischen Sklaven – es meist Ausländer sind. Die meisten von ihnen wurden frei geboren, und oft versucht, nach Hause zu entkommen und zurück. Darüber hinaus nach den zwölf Tafeln, die zum Verständnis der modernen Menschen völlig barbarisch sind, könnte der Vater ihre Kinder in die Sklaverei verkaufen. Glücklicherweise hat die letztgenannte Bestimmung existiert nur bis zur Verabschiedung des Gesetzes, auf dem Sklaven im römischen Recht Scharniere – die alles anderes als der Römer ist. Mit anderen Worten, ein freier Mann, einen Plebejer und Patrizier noch in jedem Fall konnte kein Sklave sein. Zur gleichen Zeit, nicht alle Menschen in dieser Kategorie erging es nicht gut. Zum Beispiel in einer eher privilegierten Lage waren, sie Haussklaven, die oft von den Eigentümern der Familienmitglieder wahrgenommen werden. Darüber hinaus könnten sie frei von Herrn Legat oder für Dienstleistungen rund um seine Familie sein.

Der berühmteste Sklavenaufstand Roman

Der Wunsch nach Freiheit lebt in jedem Menschen. Daher wird , obwohl die Besitzer dachten , dass ihre Sklaven – eine Kreuzung zwischen leblosen Werkzeugen und packen Tiere, stieg sie oft in Aufruhr. Diese Fälle von Massen Ungehorsam in der Regel brutal von den Behörden unterdrückt. Die berühmteste Veranstaltung dieser Art – von dem in historischen Dokumenten aufgezeichnet – gilt als der Sklavenaufstand von Spartacus geführt sein. Es fand in der Zeit von 74 bis 71 Jahren unserer Ära, und es wurde von den Gladiatoren organisiert. Die Tatsache, dass die Rebellen etwa drei Jahren gelang es dem römischen Senat in Schach zu halten, haben die Historiker auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Behörden zu diesem Zeitpunkt nicht in der Lage gewesen, gegen eine Armee von Sklaven militärischen Einheiten trainiert zu werfen, wie fast alle Legionen in Kleinasien, in Spanien, kämpften und in Thrace. mehrere hochkarätige Siege Nach dem Gewinn der Armee von Spartacus, deren Kern waren römische Sklaven in der Kampfkunst der Zeit trainiert, obwohl es war gebrochen, und er in der Schlacht gestorben, vermutlich aus den Händen eines Soldaten Felix genannt.

Aufstand im alten Ägypten

Ähnliche Veranstaltungen, aber natürlich weniger ist viel bekannt ist, gibt es an den Ufern des Nils, am Ende des Mittleren Reiches vor der Gründung Roms, viele Jahrhunderte. Sie sind beispielsweise in „Lecture Noferrehu“ beschrieben – Papyrus, die in der Petersburger Eremitage aufbewahrt wird. Jedoch wird in diesem Dokument wird darauf hingewiesen , dass der Aufstand arme Bauern erhoben wurde, und dann später wurden sie von Sklaven verbunden, meist Einwanderer aus Kleinasien. Es ist bemerkenswert, dass erhaltene Hinweise darauf, dass die Mitglieder der Turbulenzen in erster Linie um die Dokumente zu zerstören suchten, die Rechte und Privilegien der Reichen aufgenommen wurde. Dies bedeutet, dass die Sklaven für ihre Notlage ungerechte Gesetze von Ägypten, dass die Schuld glaubte, die Menschen auf freie und Sklaven geteilt. Als der Aufstand des Spartacus, hat die ägyptische Revolte unterdrückt worden, und die meisten ihrer Mitglieder – rücksichtslos zerstört.

Römische Gesetze Sklaven in Bezug auf

Es ist bekannt, dass moderne Gesetze in vielen Ländern auf dem römischen Recht beruht. So, nach ihm alle Menschen sind in zwei Kategorien unterteilt: freie Bürger (privilegierter Teil der Gesellschaft) und Sklaven (das niedriger ist, sozusagen, gegossen). Nach dem Gesetz ist kein freier Mensch nicht eine eigenständige juristische Person betrachtet und keine Rechtsfähigkeit. Insbesondere in den meisten Fällen – aus rechtlicher Sicht – er handelte entweder als Gegenstand der Rechtsbeziehungen, entweder als „Instrument zu sprechen“. In diesem Fall, wenn ein Slave eine freie Frau oder ein Sklave eine freie Person verheiratet verheiratet, könnten sie für eine Freistellung nicht in Frage kommen. Zusätzlich zum Beispiel all Sklaven, die mit Herrn unter einem Dach lebten, mußten getötet werden, wenn ihre Besitzer in den Wänden des Hauses getötet. Der Fairness halber muss man sagen, dass in der Zeit des Römischen Reiches, t. E. Nach 27 vor Christus, wurden Strafen für Herren für Grausamkeit seiner eigenen Sklaven eingeführt.

Gesetze in Bezug auf die Sklaven im alten Ägypten

Haltung zu Sklaven in einem Zustand von den Pharaonen regiert, in Gesetz formalisiert werden. Insbesondere gab es Gesetze, die das Töten Sklaven zu verbieten, garantieren ihnen Nahrung und sogar für bestimmte Arten von Sklavenarbeit zu zahlen. Interessant ist , dass in einigen Gesetzgebungsakten der Sklaven „toten Mitglied der Familie“, die die Forscher mit den Besonderheiten der damit verbundenen religiösen Aussichten der Einwohner des alten Ägypten. Zur gleichen Zeit, freier Mann Kinder, einen Sklaven geboren, auf Antrag des Vaters kann den Status eines freien erhalten und sogar für ein Erbteil auf einer Stufe mit dem legitimen Nachkommen qualifizieren.

Sklaverei mit den USA: die rechtliche Seite dieser Ausgabe

Ein weiterer Zustand, die wirtschaftliche Wohlstand in einem frühen Stadium der Entwicklung ist auf der Verwendung von Sklavenarbeit basiert, sind die Vereinigten Staaten. Es ist bekannt, dass die ersten schwarzen Sklaven in diesem Land im Jahr 1619 erschienen. Negros Sklaven wurden bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts in die Vereinigten Staaten importiert, und nach Ansicht der Wissenschaftler in diesem Land slavers wurden aus Afrika auf insgesamt 645.000 Menschen ausgeliefert. Es ist interessant, dass die meisten der Gesetze auf solche „nur ungern Einwanderer“ gehören, wurden in den letzten Jahrzehnten vor der Verabschiedung der dreizehnten Änderung vorgenommen. Zum Beispiel im Jahr 1850 verabschiedete der US-Kongress ein Gesetz, das sich negativ auf die rechtliche Stellung der Sklaven beeinflusst. Nach ihr der Bevölkerung aller Staaten, diejenigen, wo zum Zeitpunkt seiner Annahme einschließlich bereits der Sklaverei abgeschafft wurde befohlen, eine aktive Rolle bei der Einnahme von entlaufenen Sklaven zu nehmen. Darüber hinaus sieht das Gesetz eine Strafe auch für diejenigen von freien Bürgern, die Schwarzen geholfen, flüchtete von ihren Herren. Wie Sie wissen, trotz aller Versuche der Pflanzer aus den südlichen Staaten die Sklaverei zu halten, war es immer noch verboten. Obwohl es wirkt nach wie vor über ein Jahrhundert in verschiedenen US-Bundesstaat ist abfällig auf die schwarzen Bevölkerung Segregationsgesetze, die ihre Rechte verletzen.

Sklaverei in der modernen Welt

Leider die Früchte der Wunsch, die frei von anderen Menschen Arbeit zu genießen ist nicht ausgerottet, und bis zum heutigen Tag. den Verkauf und die Ausbeutung von Menschen – Daher wird die Information auf einer täglichen Basis auf die Identifizierung neuer Fälle von Menschenhandel ausgeliefert. Darüber hinaus sind die modernen Sklavenhändler und Sklavenbesitzer manchmal viel heftiger als zum Beispiel Roman. Tausende von Jahren Immerhin wurde der rechtliche Status von Sklaven vor spezifischere und sie hing von dem Willen ihrer Herren nur teilweise aus. Wie für die Opfer von Menschenhandel ist es oft über sie, niemand weiß, und schlechte Menschen sind ein Spielzeug in den Händen ihrer „Meister“.