437 Shares 3051 views

Können wir ohne Bücher Mann tun

Das Buch – es ist ein magisches Schiff, das den Leser in anderen Welten zu geheimnisvollem Horizont zu tragen und sehr helle Situationen in der Lage ist. Wenn ein Mensch schlecht ist, kann er positive Bücher lesen. Wenn plötzlich Abenteuer wollte, kommt dann zu Hilfe gefüllt mit scharfer Handlung Geschichten. Wer möchte die schrecklichen Fesseln und die Seele der Erzählung betonen, und es werden die guten Werke der „Schrecken“ des Genres helfen.


Literatur für alle Zeiten war der Begleiter des Menschen. Seit seiner Gründung instruierte es der Mann ihm die Erfahrung früherer Generationen gab, feuerte die Köpfe der Massen.

Aber die Leute immer Frage: ist es möglich, ohne Bücher zu tun?

Was ist das Buch für eine Person

Was ist die Literatur für eine Person? Sie – ein Freund seit der Kindheit, und der beste Lehrer Assistent. Jeder hat ein Lieblingsbuch. Dies kann mit den großen menschlichen Erfahrungen und Historien-Epos und phantastische Abenteuer in unwirklichen Welten ein Roman, gefüllt sein. Bücher können alles lehren. Immerhin so ein breites Thema, auf das sie geschrieben sind. Sie haben alles, was das Herz begehrt. Bücher tragen Menschen in unbekannte Welten wichtige Fragen des Universums stellt, erweitert den Horizont, wirken sich auf die wichtigsten Fragen der Moral. Für all dies geben sie die wichtigste Ressource im Leben jeder Person – Erfahrung.

Das Hauptmerkmal des Buches

Das wichtigste Merkmal des Buchs ist es, die Bildung von Moral und allgemeiner Anweisung auf dem richtigen Weg zu beeinflussen. Jede durchschnittliche Person auf einer täglichen Basis wählen, in verschiedenen Situationen, die Art und Weise zu ihm zu gehen: auf dem Weg des Bösen oder gut ausgebaute Strasse. Ein herausragendes Beispiel für die Bildungskräfte sind Werke, in denen sich die ganze Schwere des militärischen Lebens beschrieben. Was ist Krieg? Dies ist die brutalste und gemeine Menschen fallen, es steht im Widerspruch mit dem Leben selbst. Es gibt viele ausgezeichnete Bücher über den Krieg: „Krieg und Frieden“ von Lva Nikolajewitsch Tolstogo Novelle Bykov „Sotnikov“, „Tsushima“ und vieles mehr. Beim Lesen keine Bücher zu diesem Thema und nicht nur dieses Thema kommt oft die Erkenntnis, dass es immer notwendig ist, alle ihre Handlungen zu bewerten und ihre Auswirkungen zu verstehen.

Erfahrung Übertragungsfunktion

Eine weitere wichtige Funktion eines Buches ist die Fähigkeit, die Erfahrung vergangener Generationen zu übertragen, die seit Jahrhunderten die Erhaltung der Geschichte und heben Sie den patriotischen Geist. Es kann wirklich ein Wunder betrachtet werden. Schließlich kann tief, was sonst noch so zu einem anderen Zeitpunkt oder in einer anderen Welt zu werfen? Die Überwindung der räumlichen und zeitlichen Barrieren kann der Leser in der Mitte der tobenden Ereignisse sein. Lohnt es sich, mehr zu fragen, ob man ohne Bücher zu tun?

Die Entwicklung der Phantasie durch Bücher

Wer gehen sollte zu einem anderen nicht weniger wichtigen Beweis für den Wert der Literatur. Sie ist die Entwicklung der menschlichen Phantasie. Immerhin, wenn es ein Prozess des Lesens, beschrieben jeder von uns ganz oder teilweise in den Ereignissen eingetaucht, sein Wirbelwind bläst himmelhoch in der Ferne, in dem graubärtiger Zauberer des Landes und riesigen Drachen, schönen Prinzessinnen und mächtigen Ritter, historische Chroniken und Persönlichkeiten und so weiter. Es ist wichtig, dass mit jedem neuen Stück des Lesers mehr und mehr entwickelt Phantasie lesen, die seinen Geist nach vorne zu bewegen gibt. Können wir ohne Bücher? Natürlich nicht. Wenn auch nur für einen Moment eine Welt ohne ein einziges Buch vorzustellen, wird es ihr Wert deutlich.

Können wir ohne Bücher Argumente tun

Bücher sind so in der gesamten Menschheit benötigt, dass die Existenz der Menschheit ohne sie ist zum Scheitern verurteilt. Erstens, ein literarisches Werk – ein Lehrer ist, ist dieser starke Beweis des Lesens. Zweitens sind Bücher der Fortschritt der Wissenschaft und allen Bereichen der menschlichen Tätigkeit, als ob die größten Geister der Menschheit nicht ihre Posten verlassen, noch das Unternehmen auf der Bühne der Höhle lebenden Herden sein würde. Drittens ist eine Arbeit wertvoll als ästhetisches Erbe für das zukünftige Wachstum der Kulturgemeinschaft. Die Frage, ob es möglich ist, ohne Bücher zu tun, in der Tat gibt es keine, da die oben genannten Argumente für die Genehmigung Macht der Literatur gibt es zuhauf.