325 Shares 2414 views

Kann ich in der Post getauft werden?

Menschen Analphabeten geistig, frage mich oft, ob es möglich ist, in der Post zu taufen, und glauben, dass wegen der Post, werden keine Sakramente in der Kirche nicht verpflichtet. Eine solche Meinung ist falsch, obwohl es einen gewissen Wert hat. Einige Sakramente, wie eine Hochzeit, in Beiträge werden nicht gemacht.


Das Sakrament der Taufe ist unter der Top sieben der orthodoxen Kirche, die für einen orthodoxen Christen in seinem geistlichen Leben notwendig ist. Taufe genannt, weil durch sie die Kraft der Gnade Gottes zu den Getauften absteigt. Taufe beschlossen, den Herrn Jesus Christus zu machen. Er sagte den Aposteln, die Menschen zu taufen: „Gehe hin und lehret alle Völker, sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes zu taufen“ (Mt 28, 19).

Nur Getaufte verfügbar alle anderen Sakramente.

Diese Sakramente sind, vor allem, Taufe, als Symbol einer Person in die Kirche. Ohne sie alle anderen Sakramente – Bestätigung, Buße (Beichte), Gemeinschaft der Heiligen Mysterien, Krankensalbung, Hochzeit, in der Tat unmöglich. (Siebte Sakrament – Priestertum).

Die Frage, ob man in der Post getauft wird, tritt in der Regel in dem Vorfeld Positionen, vor allem mehrtägige, insbesondere in der Fastenzeit, eine Länge von 40 Tagen, dem Platz vor Ostern stattfindet.

Junge Eltern , die die orthodoxen Kanons behalten möchten, sind im Zweifel , ob Sie ein Kind taufen in der Post, wie es auf dem achten oder dem vierzigsten Tag seines Lebens getauft werden sollte, und in diesen Tagen es zu einer Zeit des Fastens aufgetreten. Natürlich – jeder Priester zu beantworten – das Kind zu taufen sein kann in der Post, macht die Kirche das Sakrament der Taufe, das ganze Jahr über .

Einige Einschränkungen sind nur möglich, in den Tagen der großen, die Zwölf (zwölf Hauptferien in der Orthodoxie) Ferien, und es ist nur wegen der vielen Leute in den Schläfen. Normalerweise empfiehlt die Priester an einem anderen Tag zu ernennen, wenn es weniger Pfarr sein, zum Sakrament kann in entspannter Atmosphäre begangen worden sind.

Auch in den Tagen des Fastens, insbesondere längere oder schwere – wie die Dormitio schnell, nachhaltig in der Regel zwei Wochen – vom 14. bis 28. August, dem Tag der Himmelfahrt der Jungfrau Maria – in den Tempeln oft Sakramente, einschließlich Taufe, werden durchgeführt , nur am Samstag oder Sonntag Tage. Aber dies ist nicht eine negative Antwort auf die Frage, ob in der Post taufen, sondern nur einige der Einschränkungen mit der Schwere der Post verbunden.

Normalerweise ist die Wachen, vor allem der Fastenliturgie mehr als vier Stunden dauern, je nach Tag. Darüber hinaus Dienstleistungen werden täglich durchgeführt – morgens und abends – so dass die Lücken zwischen ihnen sehr kurz sind. Die Taufe wird in der Regel am Ende der Göttlichen Liturgie gemacht, die in den Tagen des Fastens können ziemlich spät abgeschlossen sein. Zur gleichen Zeit, und diejenigen , die getauft sind, und alle , die an der Zeremonie beteiligt, an der Göttlichen Liturgie anwesend zu sein, und die Eltern und Baby vospreemniki, dh Paten, müssen unbedingt bekennen, haben teil an dem Abendmahl.

Da die Göttliche Liturgie in den Tagen der Fastenzeit mit dem Abend-Service verbunden ist, und an sich ist ungewöhnlich – die Liturgie der Presanctified Geschenke genannt, in den Dienst stellen nur mittwochs und freitags, wenn nicht anders liturgischen Anweisungen, die heilige Kommunion für die Woche vorbereitet zu Proskomedia Sonntagsgottesdienst – das aufrechtzuerhalten eine so lange Dienstzeit kann das Baby schwierig sein.

Aber eine solche Strenge kann kein Verbot als Antwort auf die Frage zu prüfen, ob Sie in der Post getauft werden können, sondern nur die Besonderheiten der Fasten Anbetung. Daher etwa fragen, ob es bestimmte Tage, die Sie getauft werden können, ist es nicht: wie die Menschen an einem Tag geboren, und Sie können alle Tage taufen, einschließlich Beiträge.

Die Auswahl der Tempel, wo sie Taufen durchführen (wie im üblichen Fall ist der Tempel der Gemeinde, das heißt, eine, die zu Fuß erreicht werden kann, so viel wie möglich für eine halbe Stunde), ist es notwendig, mit dem Pfarrer zu sprechen, der den Gehorsam (die Pflicht) in der Taufe von Bekehrten hat. Er wird sicherlich alle Fragen beantworten, auch zu sprechen, ob in der Post taufen, was und wie es zur Herstellung von mit zu erfüllen, und was zu verwerfen, was von Paten erforderlich ist, was ihre Aufgaben sind, und so weiter.

Darüber hinaus kann der Vater Sie daran erinnern, Mahlzeiten zum Anlehnen während der Feier Krestin.