370 Shares 7550 views

Wer sind die Meerjungfrau und ob sie tatsächlich existieren?

Mermaid – diese ungewöhnliche Kreatur mit einem menschlichen Körper und einem Fischschwanz statt Beinen. Ihre Haut ist schneeweiß. Mermaids hat melodische und hypnotische Stimme. Der Legende nach, könnten sie ein Mädchen sein, die vor der Ehe starb oder wegen eines gebrochenen Liebe, Herz und kleine ungetauft oder aus irgendeinem Grund die verdammten Kinder. Auf die Frage, wer die Meerjungfrau, geben einige Mythen , die Antwort , die sie Tochtergesellschaften des Wassers oder Neptun und beziehen sich auf die bösen Geister.


Herkunft des Namens

Mermaids wählt nicht nur das salzige Meerwasser, aber das Gefühl, in Süßwassersee komfortabel. Die Annahme , dass eine solche Seejungfrau , wer und was ist der Ursprung ihres Namens, bezogen auf die Etymologie des Wortes „Mainstream“ – bezieht sich auf den Kanal des Flusses, ein beliebter Ort für Nixen. Sie nennen diese Fabelwesen auf unterschiedliche Weise: Nymphen, Sirenen, kupalki, Hotties, Undinen, Gabeln.

Legenden über Nixen

In der Antike glaubte man, dass die Kommunikation mit einer Meerjungfrau – eine ziemlich gefährliche Sache. Zuerst zieht es eine schöne melodische Stimme, und dann gekitzelt zu Ohnmacht und führt in den Abgrund. Es ist eine Annahme, dass die Nixen glühendes Eisen hassen, so dass diese Flußnixe Injektionen mit einer Nadel, ist es möglich, sein Leben zu retten.

Objekt von Interesse Nixen hat immer Menschen gewesen. Es wurde angenommen, dass junge Kinder, die sie nicht berühren, und manchmal verirrt helfen Kindern finden ihren Weg nach Hause. Aus einer Laune heraus konnte einen Mann in Schwierigkeiten ertrinken oder, gefallen zu retten umgekehrt. Auch Meer Schönheiten lieben helle Dinge, die stehlen oder fragen. Mermaids länger leben als Männer, aber sie sind immer noch anfällig, obwohl die Wunden an ihrem Körper schnell genug heilen.

Unter Nixen Spiele erwähnenswert Verheddern Fischernetze, deaktivieren Wassermühlen, Heizung Boote. Die aktivste dieser schädlichen Kreaturen in der „Mermaid Week“ im Juni, in den alten Tagen riefen sie Trinity Woche. Der gefährlichste ist Donnerstag, wenn sie allein baden, und am Abend ist teurer.

Gibt es Beweise für die Existenz von Nixen?

Die Frage, wer die Meerjungfrau und ob sie in der Realität existieren, regt die menschliche Phantasie für eine ganze Weile. Obwohl viele lehnen die Möglichkeit der Existenz solcher Kreaturen wie Nixen, Einhörner, vampire, Zentauren, doch gibt es in den menschlichen Geist in Wunder ein Glaube. Vor allem, dass jeder kennt den Spruch „Es gibt keinen Rauch ohne Feuer“ denken lässt uns über die Möglichkeit, die Existenz solcher Kreaturen. Denn in der Folklore der verschiedenen Völker der Welt gibt es eine große Anzahl von Geschichten über nackte Verführerin mit einem Fischschwanz.

Mit dem Aufkommen des Christentums, die Idee zur Entstehung der Seele von der Meerjungfrau, wenn sie überhaupt auf das Meer verzichten und auf dem Land lebt. Die Wahl war ziemlich schwierig, kaum jemand gewagt ihn. Es ist eine traurige Geschichte über eine schottische Meerjungfrau aus dem VI Jahrhundert, die in der Liebe mit einem Priester fielen und für den Erwerb der Seele gebetet, aber auch die Gebete des Mönchs ist überzeugt, nicht die schöne Aussicht auf dem Meer zu verraten. Grau-grüne Steine am Ufer der Insel Iona noch Meerjungfrau Tränen genannt.

Schön und schrecklich

Die wichtigste Quelle von Geschichten über Nixen waren Segler. Selbst ein Skeptiker Columbus in ihrer Realität geglaubt. Als er in der Region Guayana gereist, ist nicht zu wissen, wer die Meerjungfrau, berichtete, dass mit meinen eigenen Augen drei seltsam geschaut, aber irgendwie männlich, Kreaturen mit Schwänzen, wie Fisch, vielen Spaß im Meer. Oder vielleicht ist es nur eine Sex-Fantasie, Sehnsucht und Unzufriedenheit in der Liebe und Zuneigung Monate reiste Seemänner? Dann Geschichten über unzugänglich und verlockend Verführerin Meer ist durchaus verständlich, und an den Dichtungen suchen, sie sich vorstellten nackt poluzhenschina locken ihre magischen Gesang.

Die Frage, wer die Meerjungfrau und ob sie existieren überhaupt, interessiert sich auch Peter I. für seine Berufung bekannt zum Priester Fransua Valentinu aus Dänemark, die eine Sirene aus Amboyny beschrieben, in der Nähe der Insel Borneo. Fünfzig Männer erlebt haben. Er argumentierte, dass, wenn und nicht in irgendwelchen Geschichten glauben sollte, es nur über diese wunderbaren Geschöpfe ist.

Zu glauben oder nicht zu glauben?

Wie moderne Geschichten über Aliens, Gerüchte von Nixen verbreitete sich schnell nach einer Seereise. Es gibt keine genaue Definition, erklärt eindeutig, die die Meerjungfrau. Fotos, die existieren nicht geben 100% Echtheitsgarantie. Verursachende Interesse Meerestiere sind nicht immer so reizend Nymphe beschrieben, manchmal war es sehr unangenehm und hässliche Wesen mit großen Mündern und scharf herausragen, wie Stacheln, Zähne.

Im Mittelalter wurden viele europäischen Kirchengebäude mit geschnitzten Figuren von Undinen eingerichtet. Nur wenige, konnte natürlich ehrlich zugeben, ihren Glauben an ihrer Existenz, sondern auch Geschichten über Nixen weiterhin die Fantasie der Menschen erregen.

Mermaids in den Mythen des Ostslawen

Die Antwort auf die Frage, wer die Meerjungfrau und sie erschienen, kann ostslawischen Mythologie geben. Mermaids kann nicht nur die ungetauften Babys worden, aber Frauen haben ihren Selbstmord begangen oder in Stellung. Der Prozess der Geburt wurde für die nächste Welt statt. In östlicher Mythologie, ein imaginäres Bild einer Meerjungfrau wurde als ein nackten oder trägt ein weißes Hemd, ewig jung und unglaublich schönes Mädchen mit langen Haaren die Farbe Sumpf Schleim und einen Kranz auf dem Kopf beschrieben. Zur gleichen Zeit kann im Volksglauben schrecklich und hässlich Bild dieses mythischen Charakters gefunden werden. Wer ist eine Meerjungfrau? In der Mythologie des Ostslawen, schien sie mit einem großen Körperbau, großen Brüsten und zerzaustem Haare zu dünn oder umgekehrt zu sein. Diese dämonische Nymphe war immer blass, kalt, lange Arme.

Mermaids lebte in tiefen Gewässern und Sümpfen, und einige Quellen zeigen, dass sie auch in den Wolken versteckt konnte, U-Bahn und sogar Särge. Dort waren sie ein ganzes Jahr, und während der Trinity Woche, als es die Blütezeit von Roggen war, kamen zu scherzen und zu den Menschen sichtbar werden.

Was droht die Bekanntschaft mit einer Meerjungfrau?

Wer ist eine Meerjungfrau und sie tut in den alten Epen zu finden, nach denen sie nicht den jungen Damen des weiblichen Geschlechts tolerieren, sowie älteren Menschen. Aber Kinder und junge Männer sind mit dem Charme angezogen und können zum Tod einschüchternd sein und können gespielt genug, lassen Sie nach Hause gehen. Es ist ihre bezaubernden Stimmen mit hypnotischen Eigenschaften gefürchtet. Eine Person kann noch ein paar Jahre dauern, bis der Gesang Meerjungfrau hören. Dieses Warnsignal singt klingen wie vierzig zwitschern.

Gereizt durch die überirdische Schönheit der Meerjungfrau, können Sie immer ihr Diener bleiben. Die Menschen glaubten, dass derjenige, der Liebe Undinen kennt oder sie jemals Kuss schmeckte, bald schwer krank oder sich selbst zu töten. Rettung konnte nur bestimmte Reize und spezifisches Verhalten. Als er die Meerjungfrau sah, hatte man sich die Finger kreuzen und einen imaginären Schutzkreis zu ziehen. Es könnte auch zwei Kreuze auf dem Hals, vorne und hinten speichern, wie Nixen von hinten angreifen neigen. Sie können auch mit einem Stock auf ihrem Schatten versuchen Bösewichte abzuwehren oder schlagen. Nach einer alten Legende, hasst die Meerjungfrau den Geruch von Brennnessel, Salbei und Espe.

Die kleine Meerjungfrau Märchen

Starten Sie ein Gespräch über das Thema Nixe, ist es unmöglich, nicht das Märchen von Hans Christian Andersen zu erinnern. Brave kleine Meerjungfrau rettet das Leben des Prinzen während eines schrecklichen Sturms, und dann tauscht mit der bösen Zauberin, verliert seine magische Stimme und die Suche nach der Fähigkeit zu gehen. Jede Bewegung bringt unerträgliche Schmerzen, aber immer noch ohne seine Stimme, sie ist nicht in der Lage, die Prinzen zu erobern. Als Folge verliert er den Kampf und verwandelt sich in Meeresschaum.

Cartoon von Walt Disney über die kleine Meerjungfrau Ariel ein optimistisches Ende hat: „Sie heirateten und lebten glücklich und zufrieden“ Diese so geliebten Märchen in eine Vielzahl von Elementen aus den Geschichten über diese Kreaturen verwoben. Diese fesselnde Stimme und die Fähigkeit, das Land oder auf See, sowie die verbotene Beziehung zwischen einem Mann und einer Meerjungfrau zu wählen. Der Rest ist natürlich Fiktion, aber immer noch das Ergebnis war positiv Bild tailed Schönheiten.

Magie Sirenen sind beliebte Charaktere in der Folklore verschiedenen Völker und Kulturen, und ein Interesse an, die die Meerjungfrau im Moment nicht erloschen ist.