605 Shares 6724 views

Bronchiektasen – was ist das? Bronchiektasen Lunge

Krankheitsfälle sind in der modernen Medizin als „Bronchiektasen“ oft aufgezeichnet. Dies ist ein gefährlicher Zustand, der vor dem Hintergrund verschiedener Krankheiten des Atmungssystems entwickelt. Natürlich werden die Patienten mit dieser Diagnose konfrontiert, für alle Informationen über die Risiken, Symptome und Heilung der Krankheit suchen.


Bronchiektasen – was ist das?

Bei solchen Erkrankungen beinhalten eine Reihe von Erkrankungen der Atmungsorgane. Was tun Patienten mit der Diagnose „Bronchiektasen“ konfrontiert? Dieser Zustand wird durch eine starke Expansion der Bronchien Bereiche infolge einer Beschädigung des Bronchialwand begleitet.

Die Krankheit kann verschiedene Teile der Bronchien beeinflussen, aber die Ausdehnung der Wände der Bronchiolen durchschnittliche Größen am häufigsten beobachtet. Der Prozess mit dem Verlust der Gewebeelastizität verbunden. Laut Statistik ist Männer solche Pathologie aufgezeichnet etwa 3-mal häufiger als das andere Geschlecht. Oft leidet an einer Lungenkrankheit verlassen, aber der rechte Lunge Bronchiektasen ist weniger verbreitet. Experten führen solche Statistiken, so dass das Lumen des linken Bronchus viel kleiner ist und bildet eine Verengung in der physiologischen Stelle der Lungenarterie von Einbiegung.

Leider ist von Bronchiektasen selten möglich vollständig loszuwerden, sondern mit Hilfe von richtig ausgewählten Behandlungen können den Prozess der Zerstörung des Bronchialwand stoppen.

Die Ursachen der Krankheit

Bronchiektasen kann entweder angeboren oder erworben sein. Sprach über angeborene Anomalien, es ist in der Regel mit der Anwesenheit von genetischen und physiologischen Anomalien. Bronchiektasen wird häufig bei Kindern leiden an Mukoviszidose und Immunmangelzuständen, sowie eine Reihe von anderen Krankheiten beobachtet, einschließlich Young-Syndrom, Marfan, Kartagener.

Erworbene chronische Bronchitis entwickelt sich oft auf dem Hintergrund von Atemwegserkrankungen, einschließlich Lungenentzündung, Tuberkulose, Keuchhusten. Risikofaktoren sind und allergische Erkrankungen. Die Pathologie kann mit dem Vorhandensein von bronchialen Tumoren in Verbindung gebracht werden, die den Durchgang von Luft und Sputum behindern. Um die Liste der Gründe sind und Erkrankungen des Immunsystems, einschließlich AIDS.

Bronchiektasen nicht immer mit Anomalien der Atemwege direkt verbunden. Expansion des Bronchialwand kann aus einer fortschreitenden Behandlung von Colitis ulcerosa führen, rheumatoider Arthritis, Morbus Crohn, Staphylokokken-Infektionen, unabhängig von ihrem Standort, Hiatushernie in der Membranen. Risikofaktoren sind Süchten (Alkoholismus, Rauchen, Drogenkonsum), Vergiftungsgefahr durch giftige Gase.

es ist sehr wichtig, dass der Arzt die Ursache von pathologischen Veränderungen der Bronchien, um zu bestimmen, weil in vielerlei Hinsicht auf dem Erfolg der Therapie hängt davon ab.

Die wichtigsten Symptome von Bronchiektasen

Bronchiektasen – eine Pathologie, die nach und nach entwickelt. In der Anfangsphase können einige charakteristische Symptome gänzlich fehlen. Die Patienten leiden häufig unter Atemwegserkrankungen, einschließlich Lungenentzündung und Rippenfellentzündung. Bronchitis mit Bronchiektasen – auch eine häufige Erscheinung.

Darüber hinaus hat es eine Zunahme der Sputum Entladung, vor allem bei kaltem, nassem Wetter. Oft werden Sie Keuchen beim Einatmen und Ausatmen bemerken.

Wenn die Krankheit fortschreitet, berichteten die Patienten das Auftreten von Husten – Angriffe sind besonders stark am Morgen und werden durch die Freisetzung großer Mengen von schleimig-eitrigen Auswurf begleitet. Isolation haben oft einen unangenehmen Geruch.

Änderungen in Bronchialwände beeinflussen die Menge an Sauerstoff durch den Körper produziert. Hypoxie durch eine allgemeine Schwächung gefolgt – Die Patienten klagen über ständige Schwäche, Schläfrigkeit, Schwindel, häufig. Die Haut des Patienten ist blass, erwirbt manchmal eine bläuliche Farbe. Symptome sind Atemnot, und dass in den späteren Phasen der Entwicklung wird permanent und die betreffende Person nicht nur bei körperlicher Aktivität, sondern auch in Ruhe.

das Krankheitsstadium

Die Ärzte sind drei Stadien der Krankheit:

  • Die erste Stufe wird durch Läsionen bronhoetaza Schichten Bronchialschleimhaut begleitet. Typische Symptome sind praktisch nicht vorhanden, und der sehr Verlauf der Krankheit ist gutartig.
  • In der zweiten Stufe des destruktiven Prozesses wirkt sich bereits die gesamte Dicke der Bronchialwände. Die Patienten der privaten Pneumonie beschweren und das tägliche Volumen von Sputum Entladung erhöhen.
  • In der dritten Stufe des pathologischen Prozesses beobachtet wird, nicht nur in den Bronchien – es breitet sich zu benachbarten Lungengewebe. Patienten, die an chronischen Entzündungen leiden, klagen reichlich fetid Sputum. In diesem Stadium oft Bluthusten gesehen.

Klassifizierung von Bronchiektasen

Es gibt verschiedene Systeme der Klassifizierung dieser Pathologie. Wie bereits erwähnt, können Bronchiektasen angeboren oder erworben sein. Die destruktive Prozess deckt teilweise nur einen kleinen Teil der Bronchien, sondern kann auf andere Abschnitte des Atmungstrakts erstrecken (in diesem Fall ist es ein wichtiger Bronchiektasen). Vielleicht ist das Auftreten von mehreren Läsionen in verschiedenen Teilen der Bronchien.

Je nach dem Grad der Symptome, absondern mild, mittelschwerer und schwerer Formen der Pathologie. Je nach Pathomorphologie kann Bronchiektasen atrophische oder hypertrophe sein.

Es soll beachtet werden, dass wenn sie nicht behandelt Krankheit zu gefährlichen Folgen führen kann, einschließlich Lungenemphysem, umfangreichen Blutungen, sekundäre Amyloidose, Atemwegs- und Herzversagen.

Bronchiektasen: Diagnostic Laboratory und Instrumental

Diagnose dieser Krankheit – ein langwieriger Prozess. Während einer Routine körperlichen Untersuchung, kann Ihr Arzt einige Änderungen in der Erscheinung des Patienten bemerken – die Brust wie ein tonnenförmig ist, geändert phalanges (im Fall der späteren Stadien der Krankheitsentwicklung). Wenn auscultatory Prüfungsexperte sagen harte Atmung und das Vorhandensein von nassen Rasseln.

Im Hinblick auf die Labordiagnose wird der Patient zunächst eine Blutprobe verabreicht. Vor dem Hintergrund der bronhektaza beobachtete Anstieg der Blutsenkungsgeschwindigkeit, was eine Erhöhung der Zahl der weißen Blutkörperchen und Anämie, die auf Sauerstoffmangel des Körpers verbunden ist. Bei Labor Sputum ist zu erkennen, dass die Entladung hat eine Dreischichtstruktur.

verschiedene Spieltechniken werden für die endgültige Diagnose. Informative ist eine Röntgen-Thorax, die die Möglichkeit gibt, die Bereiche der Fibrose zu sehen, die das Vorhandensein von Zysten und Bronchial-Erweiterungen zur Bestätigung der Änderung des Gefäßmusters zu bestimmen. Zusätzlich durch Bronchoskopie (interne Inspektion Bronchus über das Endoskop) und Computertomographie.

Arzneimitteltherapie

Die konservative Behandlung hängt weitgehend von der Phase der Krankheit. Typischerweise sind Patienten Medikamente zu verdünnen Schleim vorgeschrieben. Weit verbreitet Immunomodulatoren, Multivitamin-Komplexe. In Anwesenheit von bakterieller Lungenentzündung und anderen Krankheiten Patienten erfordert die Verwendung von Antibiotika – die am häufigsten verwendeten Makrolide ( „Azithromycin“) und pneumotropic Fluorchinolone ( „Moxifloxacin“ „Levofloxacin“).

Ein wichtiger Teil der Therapie ist die Sanierung der Bronchien, kann man nicht die Stagnation von Schleim in der Lunge vermeiden – Patienten regelmäßige Sitzungen vorgeschriebene Vibrationsmassage. Erleichtern Sputum Hilfe und richtig ausgewählten Bereich der Physiotherapie. Bronchiektasen Behandlung beinhaltet notwendigerweise Atemübungen. Beim Einstecken der Atemwegslumen durch eitrigen Massen mikrodrenazh mit Antibiotika und Antiseptika. Manchmal schleimlösende Mittel werden in das Lumen des Bronchus und proteolytischen Enzymen eingeführt, das Sputum Auswurf verflüssigen und es erleichtern.

Es wird daher Bronchiektasen behandelt. Bewertungen der Ärzte sagen, dass mit der richtigen Behandlung ein relativ normales Atmungssystem zu erholen ausgeführt werden kann,.

Chirurgische Eingriffe und seine Funktionen

Nicht immer konservative Behandlungsmethoden zu helfen, mit dieser Pathologie als Bronchiektasen zu bewältigen. Die Bedienung ist manchmal einfach notwendig. Je nach Ausmaß der Schäden, kann der Arzt eine vollständige Entfernung der Lunge oder teilweise Resektion der betroffenen Gebiete der Bronchien empfehlen.

Die chirurgische Behandlung solcher Krankheiten kompliziert genug, nachdem der Patient erfordert langwierige Rehabilitation.

Diät für Patienten

Die Behandlung von Bronchiektasen beinhaltet notwendigerweise die richtige Ernährung. Die Ernährung sollte eine große Anzahl von Protein-Nahrungsmitteln gehört, aber es wird empfohlen, die Menge an Fett und 90 Gramm pro Tag zu reduzieren.

Im Menü sollte vorhanden mehr Nahrungsmittel, die reich an Vitaminen B und A, und Ascorbinsäure sein. Die Patienten sollten mehr essen rohes Obst und Gemüse beraten, trinken frische Säfte. sollte Leber im Menü enthalten. Verwendet für Dekokte Weizenkleie trinken und Wildrose.

Präventivmaßnahmen

Leider gibt es keine Medikamente, die die Entwicklung der Krankheit verhindern. Aber wir müssen diese Bronchiektasen verstehen – das ist eine schwere Pathologie, die leichter zu verhindern ist. Patienten mit Risikogruppen empfohlen schlechte Gewohnheiten (wie Rauchen) aufgeben, folgen der Ernährung und das Immunsystem zu stärken und vorbeugende Impfungen gegen Virusinfektionen, einschließlich Keuchhusten, Grippe, Masern und andere.

Patienten, die eine Behandlung bereits erhalten haben, müssen mit einem Arzt registriert werden, dreimal im Jahr, vorbei Inspektion und Übergabe Analysen. Menschen Bronchiektasen in Remission mit bestehenden benötigen eine regelmäßige Nachstellen Bronchien, physiotherapeutische Verfahren, prophylaktische Sanatoriumsbehandlung.