302 Shares 911 views

Das Kreiskrankenhaus im 19. Jahrhundert. Eröffnung des ersten Kreiskrankenhaus

Bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts in der russischen Medizin kaum entwickelt wurde, und nur Menschen , die zur Oberschicht gehören , können zumindest etwas Hilfe bekommen. Aber alles begann nach 1864 zu ändern, wenn es lokale Selbstverwaltung war.


Die Geschichte der Schöpfung

Im Jahr 1581 in Moskau erschien die ersten Apotheker Kammer, die der erste Schritt in der Organisation des Gesundheitssystem war. Allerdings hat die richtige Entwicklung nicht aufgetreten ist, und erst Anfang des 18. Jahrhunderts Peter führte ich eine Reihe von Aktivitäten, durch die begann medizinische Einrichtungen zu öffnen, Apotheken, Schulen und Universitäten Zukunft Ärzte zu schulen.

Später, als Alexander I., über die Notwendigkeit gesprochen ein Krankenhaus Kreisstadt zu schaffen, aber zuerst müssen Sie eine medizinische Schule öffnen. Allerdings haben diese Maßnahmen nicht dazu beigetragen, die Situation zu ändern, und nur 0,5% der Menschen könnte die medizinische Versorgung erhalten. Bei 6000 gab es einen Arzt pro Bett 1500 Einwohner hatte. Alle würden so fortgesetzt, wenn nicht für die lokale Selbstverwaltung zu eigenen Mitteln kam begann die Bezirkskrankenhaus, ambulante, Mutterschaft und so weiter zu organisieren. D.

Semski Institutionen helfen Bürger aller Klassen, die Situation zu verbessern, und in jeder Provinz hatte ihre eigene Situation.

Landarzt

Wann waren das Bezirkskrankenhaus im 19. Jahrhundert (vor allem in ländlichen Gebieten), benötigte Fachleute, die Hilfe in verschiedenen Bereichen zur Verfügung stellen könnte, von der einfachen Erkältung bis hin zu schweren Krankheiten.

Medizin auf dem Land, entwickelte zunächst auf Kosten der Kreis- und Stadt Ärzte, und dann die jungen Profis zunächst in dem Dorf verlassen. Es war ein Porträt eines Landarzt, die eine hohe moralische und ethische Qualitäten hatten, Selbstlosigkeit und den Wunsch zu helfen, alle Bedürftigen, die auf der Bildung der Zukunft der Medizin eine gute Wirkung hatte.

Semski Krankenhäuser Moskau Provinz

Im Jahr 1869 begann er Zemstwo Medizin in der Provinz zu schaffen. Als im Jahr 1877 Kongress die Ärzte bestand, wurde es auf der Teilung der Provinz in sechs medizinische Bezirke eingezogen, wo sie mit dem Krankenhauspersonal sein waren, Betten, Arzt, Sanitäter, der Hebamme.

Viele glauben, dass das Kreiskrankenhaus von Moskau Provinz ein Modell für andere Krankenhäuser in anderen Bereichen waren. Die Bildung von Medizin wurde in zwei Perioden unterteilt. In der ersten, von 1865 bis 1876 gab es einen rapiden Anstieg des Volumens der Finanzierung von medizinischen Einrichtungen, die Erhöhung der Zahl der Mitarbeiter. In dem zweiten, 1877 bis 1907 gab es eine medizinische Infrastruktur: medizinische Kongresse abgehalten wurden, Gesundheitseinrichtungen und Ärzte zu schaffen medizinische Schule entdeckt.

Moskau Kreistag war einer der ersten, die frei und des öffentlichen Gesundheitswesens war liefern. Dies hat dazu beigetragen, die Wirksamkeit der Prävention und Bekämpfung von Epidemien zu erhöhen, sowie erhöhtes Wachstum bei der Aufnahme der Bauern um Hilfe. Aber in der Anfangsphase hatte alle Energie direkt in eine primitive Form der medizinischen Arbeit zu schaffen. Das Beste von allem medizinische Hilfe wurde in Industriegebieten wie Bogorodsky und Moskau organisiert und schlimmste aller Dinge waren in den ländlichen Kreisen (Mozhaisk, Volokamsky).

Semski Krankenhäuser Tver Provinz

Im Jahr 1867 gab es die ersten in Tver st Krankenhaus, das nicht nur ein Ort worden, wo die Menschen zu behandeln kommen, sondern auch das Zentrum des sozialen und kulturellen Lebens.

In Twer Ärzten entschieden Kongress im Jahr 1871, dass vor einen guten Arzt zu werden, können Sie die Umgebung untersuchen müssen, in denen Patienten leben. Es ist wichtig zu wissen, was hygienische Bedingungen hat, was die Lebensbedingungen sind, weil es in der Arbeit helfen, wird es klares Bild von dem, was den Menschen bekommen häufiger krank.

Eine besondere Rolle bei der Entwicklung der Medizin in der Provinz spielte einen Arzt, Michail Iljitsch Petrunkevich, der im Jahr 1874 in die Stadt kam. Er konnte geschickt ihre Arbeit und soziale Aktivitäten kombinieren, die Medizin auf höchstem Niveau zu heben. Im Krankenhaus neue Ausrüstung zu der Zeit zu kaufen, kauften Bücher aus dem Ausland, um eine Bibliothek zu erstellen, die von der Erfahrung von ausländischen Experten lernen geholfen.

Krankenhäuser im Gebiet Samara

Eröffnung des ersten Kreiskrankenhaus in der Region Samara fand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, irgendwo in den frühen 60er Jahren. Davor war die Provinz nur ein Krankenhaus, wo es pro 20 000 Einwohner nur 12 Betten waren und hier für alle Krankheiten behandeln, nicht nur einfache Bürger, sondern auch das Militär, und Gefangene.

Im Jahr 1865, am Ortsrand von st Krankenhaus wurde eröffnet, das jeden hat, unabhängig von Klasse oder Nationalität. Zu dieser Zeit gibt es 7 Ärzte, 26 Sanitäter, hatte 360 Betten. Aufgrund der Tatsache, dass es mehrere medizinischen Schule eröffnet wurde, Medizin schnell zu entwickeln begann, und bereits im Jahr 1899 wurde das Bezirkskrankenhaus in ländlichen Gebieten eröffnet, gibt es etwa 70 Stück.

1875 wurde das Hauptprovinzkrankenhaus eröffnet, das im Jahr 1890 hatte 5 Vollzeit-Bewohner und 9 Statisten. Das Wichtigste ist, dass am Ende des Jahrhunderts geschehen ist – begann die Armen kostenlos und kostenlose Medikamente gegeben wurden, zu behandeln.

Erfolge und Ergebnisse der Semstwo Medizin

Durch die medizinische Versorgung Grafschaft wurde in 34 Provinzen zur Verfügung gestellt, und diese Medizin hat eine progressive Rolle in der zukünftigen Entwicklung gespielt. Darüber hinaus wurde Unterstützung nicht nur Bewohner der Stadt zur Verfügung gestellt, sondern auch das Land, und es wurde ein großer Schritt in dem Gesundheitssystem in Betracht gezogen.

Dank der Grafschaft erschien Medizin Konzepte wie Zugänglichkeit, Prävention, Pflege frei, und es gibt solche Institutionen, die bisher nicht gedacht – Schlammbäder, therapeutische-Lebensmittel, Obdach.

In der Medizin gab es „progressive“ Ärzte, die viel wissen, in verschiedenen Richtungen helfen konnte, sowie forschten und die Krankheit untersucht, geöffnet, so bakteriologische Institute und Laboratorien Sanitary Bureau, geburtshilfliche und medizinische Schule.

Trotz der Tatsache, dass das Kreiskrankenhaus erhalten oft weniger Mittel, Ausrüstung, Medikamente, die sehr Entstehung der Medizin, in der jeder, unabhängig von ihrem Status, zumindest etwas Hilfe bekommen konnte, markiert es den Beginn der Entwicklung der Medizin.