325 Shares 1820 views

Ist es möglich, Rotwein zu trinken: Nutzen, Schaden und Empfehlungen von Spezialisten

Wie Sie wissen, ist jeder Alkohol für Frauen in der Situation wegen seiner schädlichen Auswirkungen auf den Fötus kontraindiziert. Aber was tun, wenn du nur ein bisschen trinken willst? In diesem Artikel werden wir Ihnen sagen, ob schwangere Frauen Rotwein trinken und die Meinungen von Fachleuten in dieser Hinsicht studieren können.


Alkohol während der Schwangerschaft

Getränke, die alle bekannten Ethylalkohol enthalten, sind sehr unschädlich.

Entspannung und Euphorie von einer Person mit Alkohol erlebt sind sehr trügerisch. In der Tat erhält der Körper Vergiftung und Vergiftung. Besonders gefährlich ist Alkohol während der Schwangerschaft. Es dringt nicht nur in das Blut der Mutter, sondern auch das Kind ein. Frauen, die sie regelmäßig benutzen, gebären kranke Kinder, die ab der ersten Minute ihrer Geburt das sogenannte Abstinenzsyndrom erleben. Neugeborene im Trinkmütter unterscheiden sich:

  • Reduziertes Körpergewicht
  • Cyanotische Haut.
  • Eine Verletzung der Entwicklung der inneren Organe.
  • Nervosität.
  • Geschwächte Immunität
  • Eine besondere Struktur des Gesichts: schmale Stirn, breite Nase und Wangenknochen.

Allerdings sind viele Frauen, die Alkohol nicht missbrauchen, interessiert, ob es für schwangere Frauen möglich ist, Rotwein zu trinken , zum Beispiel. Nach einem Glas, wie manche glauben, wird nichts schaden. Manche mögen ein Glas Bier oder ein Glas Champagner. Wie die Praxis zeigt, können schwangere Frauen nicht so sehr einen leichten Rauschzustand erleben, wie viel der Geschmack ihres Lieblingsgetränks zu spüren ist. Weitere Details über die Vorteile und Schäden werden später beschrieben.

Die Vorteile von Rotwein

Wahrscheinlich hat jeder von uns die Annahme gehört, dass dieses Getränk für die Gesundheit gut ist. Was sind ihre Vorteile? Zuerst hilft es, den Druck zu normalisieren. In den Trauben sind viele Komponenten, die das hämatopoetische System positiv beeinflussen. Zum Beispiel stellen Flavonoide das Herz wieder her, verdünnen Blut, verhindern Blutgerinnsel und senken Cholesterin.

Zweitens haben die im Wein enthaltenen Antioxidantien eine entzündungshemmende Wirkung. Eines davon ist Resveratrol. Es ist bekannt für die Unterstützung der Körper Kampf verschiedene Arten von Tumoren.

Drittens, viele Mädchen mögen Rotwein für seine Fähigkeit, mit Stress umzugehen. Es entspannt sich, hilft für eine Weile, um Probleme und Probleme zu vergessen.

Aber es lohnt sich zu überlegen, ob es möglich ist, Rotwein zu trinken? Wird es so nützlich sein Immerhin, nicht in einer Position, ist die schöne Hälfte der Menschheit nur für sich und seinen Organismus verantwortlich. Schwanger zu sein, muss man zuerst über das Baby nachdenken.

Darüber hinaus ist es nicht einfach, Qualitätswein zu finden, der nach allen Standards aus natürlichen Materialien hergestellt wird. Eine billige Flasche Wein ist wahrscheinlich nicht so. Unfair Produzenten fügen ihm Farbstoffe, Alkohol, nicht-natürliche Aromen und Konservierungsstoffe hinzu. Also, bevor Sie die Flasche entkorken, lohnt es sich, darüber nachzudenken.

Kann ich ein Glas Rotwein haben?

Es gibt Situationen, in denen die zukünftige Mutter nicht nur Gurken mit einer Schokolade und einem Snack will. Manche haben einen unwiderstehlichen Wunsch, ein paar Schlucke von ihrem Lieblingsrotwein zu trinken . Überlegen Sie, wie nützlich oder schädlich es ist.

Vergessen Sie nicht, dass Wein nicht ganz ein harmloses Getränk ist. Es enthält Ethylalkohol in seiner Zusammensetzung. Normalerweise bedeutet ein Glas eine Portion von 150-200 ml. Erinnern Sie sich, dass eine Standardflasche normalerweise 700 ml dieses Getränks enthält. So ist ein Glas Wein etwa ein Viertel bis ein Fünftel davon. Eine gute Dosis, vor allem für eine Frau in der Situation.

Wenn Sie keine gesundheitlichen Probleme haben, dann werden ein paar Gläser für die gesamte Schwangerschaft nicht schaden. Manchmal ist es besser, sich zu treffen und sich zu wünschen. Allerdings ist es besser, eine kleine Dosierung zu verwenden. Es wird genug und hundert Gramm Wein. Wenn gewünscht, kannst du es mit Wasser verdünnen, um seinen Schaden zu reduzieren.

Diejenigen, die Hämoglobin gesenkt haben, können Sie gelegentlich einen Esslöffel Qualitätsrotwein nehmen. Es hilft, loszuwerden Anämie, die so oft passiert während dieser Zeit. Es ist unmöglich, unmissverständlich zu antworten, ob schwangere Frauen Rotwein trinken können. Immerhin sind die Eigenschaften des Körpers für alle unterschiedlich. Diejenigen, die an Problemen des Magen-Darm-Traktes leiden, ist streng kontraindiziert. Wein kann die Manifestation verschiedener chronischer Krankheiten provozieren.

Wenn Hypertonie auch nicht wert ist. Und ohne dass der erhöhte Druck bei der Verwendung von Alkohol stark ansteigen kann.

Selbstgemachtes Kochen

Diejenigen, die im Süden leben, wissen, dass der nützlichste Wein von eigenen Händen gemacht wird.

Die gesammelten frischen Trauben, ihre Verarbeitung, die Gärung, die unter ihrer eigenen Kontrolle gemacht wurden, geben dem Menschen das Vertrauen, dass es absolut sicher wird. Doch während der Schwangerschaft garantiert diese Art, Wein zu machen, seine Unbedenklichkeit nicht. Dieses Getränk enthält auch Ethylalkohol, sowie Shop Alkohol. Natürlich wird seine Qualität um eine Größenordnung höher sein. Aber sie sollten nicht weggetragen werden. Wenn Sie einen großen Wunsch haben, ein wenig Wein zu trinken, dann ist es wert, zweifellos hausgemacht.

Und wieder stellt sich die Frage: Ist es möglich, dass Schwangere Rotwein haben und wie viel? Wenn du von seiner Qualität sicher bist, kannst du es ein wenig benutzen. Es wird genug und hundert Gramm sein. Kurz vor dem Trinken, stellen Sie sicher, dass das Getränk nicht stark und frisch ist.

Ist es für schwangere Frauen möglich, roten trockenen Wein zu trinken ? Gutachten der Fachleute

Der Unterschied zwischen einem normalen Getränk und einem trockenen ist, dass es weniger Zucker enthält. Das bedeutet nicht, dass es überhaupt nicht da ist. Nur der ganze Zucker wird zu Alkohol verarbeitet. Nach einem solchen Wein gibt es eine besondere Trockenheit im Mund, und das ist der Grund für diesen Namen. Aber dieses Getränk ist sauerer, was zu Reizungen der Magenwände führen kann.

Experten sagen, dass trockener Wein die beste Option für die Schwangerschaft ist. Zweifellos wird jede Menge nicht hilfreich sein, aber ein Glas trockenes Getränk, das mehrmals in neun Monaten getrunken wird, wird nicht viel Schaden zufügen.

Ärzte, bevor sie antworten, ob es für schwangere Frauen möglich ist, einen trockenen Rotwein zu haben, studiere das Gesundheitsbild eines jeden Fragenden. Wenn ein Mädchen keine chronischen Krankheiten hat, ist sie nicht anfällig für allergische Reaktionen, und ihre Schwangerschaft geht ohne Komplikationen, dann ein wenig Wein tut nicht weh.

Was, wenn ich wirklich will

Die Ärzte glauben, dass ein unwiderstehlicher Wunsch, während der Schwangerschaft etwas zu essen oder zu trinken, darauf hindeutet, dass der Körper hinter einigen Spurenelementen liegt. Der Wunsch, Rotwein zu trinken, sagt, dass dem Mädchen B-Vitamine fehlt.

Und sie sind in vielen Produkten. Deshalb, bevor Sie sich fragen, ob schwangerer Wein rot sein kann, ist es wert zu wissen, dass es leicht ersetzen Traubensaft. Es enthält die gleichen nützlichen Substanzen und Vitamine. Der natürliche Saft, der durch Quetschen von Beeren gewonnen wird, ist nicht schlechter und manchmal sogar besser als Wein. In seiner Komposition gibt es keinen Alkohol, und man kann es in unbegrenzten Mengen trinken.

Das Ergebnis

Nach dem Lesen des Artikels haben Sie gelernt, ob es möglich ist, Rotwein zu trinken. Allerdings lohnt es sich zu erinnern, dass die Dosierung sehr moderat sein sollte. Sie müssen alle Vor- und Nachteile abwägen, bevor Sie sich ein Glas gießen. Immerhin musst du jetzt mal an das Kind denken