727 Shares 1769 views

WHA: Die Geschichte der Entstehung und Entwicklung. "AvtoVAZ"

Wolga – Automobilwerk wurde in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts geschaffen. Diese Produktion wurde auf die Zeit notwendig ist. Regierung mit dem Bau versucht, die Bedürfnisse der sowjetischen Bürger in den persönlichen Autos zu treffen. VAZ war ursprünglich geplant, die großtechnische Produktion von Maschinenbauindustrie der UdSSR zu sein. Im Laufe der Jahre kannte die legendäre Firma Höhen und Tiefen. Sein Pkw noch in großer Zahl auf den Straßen unseres Landes zu finden.


Auch entwickelte neue Modelle von VAZ. Die Geschichte des Autoriesen ereignis- und interessant für jeden Autofahrer. Schließlich war die Kraft dieser Produktion in der gesamten Sowjetunion nicht gleich.

Erstellung von Produktions

Die Geschichte des Autoherstellers beginnt in der Mitte der 60-er Jahren des letzten Jahrhunderts. Im Jahr 1966 wurde beschlossen, eine Maschinenproduktion in Togliatti zu bauen. „AvtoVAZ“ wurde sehr schnell erstellt.

Ausrüstung, die Teilnahme an Arbeitszyklen, in Fabriken produzierten nicht nur die UdSSR und die Länder freundlich, aber auch für Unternehmen in Europa und den Vereinigten Staaten.

Im August 1966 hat die Führung des Landes eine Vereinbarung mit dem italienischen „Fiat“ abgeschlossen. Diese Gruppe half in der Stadt Togliatti legendärer Produktion zu bauen. Italiener nahm nicht nur eine aktive Rolle im Bauprozess, sondern auch die Technik der Ausführung des Personals des technologischen Zyklus gelehrt.

In diesem Stadium ist, wenig bekannte kazusnaya Situation. Im Logo, von sowjetischen Künstlern erdacht, es war ein Fehler. Mit der Veröffentlichung ihres Italiener in „Togliatti“ Wort anstelle des Buchstaben „I“, schrieb die «R» Brief. Ehe schnell beseitigt.

Interessante Fakten

Die Geschichte der WHA wäre unvollständig, wenn es nicht eine Reihe von interessanten Fakten in Betracht gezogen wurde. Bei den Verhandlungen mit den Vertretern der italienischen Kommunistischen Partei der Sowjetführung, entwickelte sie einen Plan ein großes Maschinenbauunternehmen in der Stadt Stavropol zu bauen. Im Jahr 1964 wurde es in Togliatti umbenannt.

Diese Entscheidung wurde nicht die leichte Schulter genommen. Der Name der Stadt, wo die Fabrik gebaut wurde, wurde zu Ehren des Generalsekretärs der Kommunistischen Partei Italiens, Palmiro Togliatti gegeben. Er erlitt plötzlichen Tod bei einem Besuch in seine Delegation „Artek“ Young Pioneer Camp. Während dieser Zeit sprachen die sowjetischen Führer mit ihren Partnern über die Einzelheiten des Joint Ventures.

Um die Erinnerung an Generalsekretär zu Ehren nach ihm benannt wurde, die Stadt, in der die ersten Fabrik „AvtoVAZ“ errichtet wurde.

Erste Schritte

Seit 1970 beginnt die Arbeit des berühmten VAZ. Wolga-Automobilwerk wurde beschleunigtes Tempo gebaut, so dass die erste Partie des „Cent“ wurde sehr bald geboren. Dieses legendäre Modell VAZ-2101. Es wurde in der Menge von 6 Teilen. Dieses Auto wurde der Name „Lada“ gegeben. Im ersten Jahr wurde das Unternehmen 100 Tausend gegründet. Die Maschinen, die unter den Arbeitern der sowjetischen Unternehmen als Belohnung für Schock Arbeit verteilt wurden.

Die Nachfrage nach dem „Zhiguli“ wurde nur auf Produktionskapazität VAZ begrenzt. Die Geschichte erzählt auch über die Entwicklung der Exportverkäufe von Produkten in Richtung des Autoriesen. Nur für Lieferungen ins Ausland genannt die „Zhiguli“ wurde Lada geändert. Pervoi Name in Französisch klang wie „Gigolo“, dass ein Mann für Geld tanzen ist.

Entwicklung von Modellen

Nach dem Start der Produktion in Togliatti „AvtoVAZ“ neuen Modellen. Auf dem Weltmarkt erreichte eine VAZ-2102 und VAZ-2103. Diese Änderung war bereits ein Liebling aller „Penny“.

Von 1966 bis 1991 wurde die Produktionskapazität auf 5 wichtigsten Fabriken konzentriert. Der erste Generaldirektor von „AvtoVAZ“ Polyakov VN (Foto unten) und alle Mitarbeiter der Anlage haben das erste Modell des Autos unter den Bedingungen der nationalen Straßen angepasst.

„Kopeika“ wurde auf der Prototyp – Limousine geschaffen Fiat 124. Nur ihre Designer zu 175 mm Bodenfreiheit erhöht und Fahrwerk und Bremsen verstärkt. „Troika“ wurde zugleich „Luxus“ Modell berücksichtigt. Es unterscheidet sich von dem „Penny“ -Design. „Three“ besaß Scheinwerfer 4, eine verbesserte Sicht auf das Armaturenbrett, sowie Chromelemente.

Die „klassische“ Modell

In den folgenden Jahren wurde es einige „klassische“ VAZ-Modelle entwickelt. Geschichte identifiziert sich als die meistverkauften Fahrzeuge. Dazu gehören die VAZ-2104, 2105, 2106, 2107. Aber es ist die beliebteste der „Six“ war. Über 30 Jahre seine Serienproduktion (seit 1976) wurden mehr als 4,3 Millionen Autos dieser Marke verkauft.

Das „Quartett“ und „Five“ als Economy-Class-Modell bekannt. "Seven" war die verbesserte Version des VAZ-2105. Die Designer haben an der Zeit, um die rechteckige Form der Scheinwerfer in Mode entwickelt. Salon jedes nachfolgende Modell wurde verändert und modernisiert.

Verbesserungen wurden im Bereich des Motors durchgeführt. Alle „klassischen“ Modelle gut verkauft. Und jetzt können Sie Vertreter dieser Generation von Autos auf unseren Straßen treffen.

anschließende Modernisierung

Nachfolgende „AvtoVAZ“ Modelle wurden in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt. Der erste Vertreter dieser Generation von Autos war „Sputnik“. Bei Menschen wurde es sofort als „acht“ bekannt. Der Index dieser Maschine war die entsprechende Figur. VAZ-2108 wurde mit keilförmigen vorderen Ende ausgestattet. Dafür wurde er auch als „Meißel“ bezeichnet.

Dieses Modell verfügt über ein verbessertes Getriebe und Motor aufgerüstet. Alle internen Komponenten der „Acht“ der Firma geschaffen hat zusammen mit Porsche. Исаков В. И. поручил разработку дизайна отечественным художникам. Chef des „AvtoVAZ“ Isakov V. I. beauftragt , die Entwicklung der Gestaltung von lokalen Künstlern. Nach einiger Zeit kam der Markt fünftürigen „Acht“ mit einer Körper-Typ Limousine und Fließheck.

Ende der 80er Jahre markiert Ausbeute als Licht subcompact „Eye“ berechtigt. Der Prototyp des Autos war die Daihatsu Cuore.

Der Zusammenbruch der UdSSR

Die Krise hat fast alle Unternehmen berührt. Es war keine Ausnahme und die WHA. Die Geschichte dieses Unternehmens wußte lange Krise. Der Grund war eine Menge von internen und externen Ursachen.

In erster Linie, „AvtoVAZ“ wurde mit einem Begriff wie Wettbewerb konfrontiert. In diesen Jahren wurde der Markt mit der Einfuhr von gebrauchten Autos überflutet. Inländische Pkw auf ihren Hintergrund ist nicht stichhaltig. Die Nachfrage nach den Produkten der einst wohlhabenden Unternehmen deutlich gesunken.

In den 90 Jahren von „AvtoVAZ“ Autos wurden viel kleinere Mengen produziert. Zu diesem Zeitpunkt erreicht die Stellenstreichungen 25%. Trotz staatlichen Subventionen und Zölle auf ausländische Autos zu erhöhen, fiel die Nachfrage drastisch.

Beschäftigung in der Krisenzeit

„AvtoVAZ“ in Zeiten der Krise ist die Schaffung neuer Modelle. In den frühen 90er Jahren hat sich die Welt eine der wenigen Modelle aus dieser Zeit zu sehen, die VAZ-2110. „Ten“ ist eine verbesserte Version der „Gruppe der Acht“. Diese Limousine Modell hat eine besseres Interieur-Design und ursprüngliche Art des Aufbaus.

In den nächsten zehn Jahren war die Produktion nicht bewusst wesentlicher Änderungen. Erst im Jahr 2003, trat in der Serienproduktion Chevrolet Niva (VAZ-2121). Dies ist das einzige inländische Modell, das in Japan verkauft wurde.

Es ist eine interessante Aussage der Chefdesigner von „Niva“ Prusova PM auf den Titel dieses Modell zu verleihen. Er sagte, dass es ein Akronym aus den Anfangsbuchstaben des Namens seiner Tochter (Nina und Irina) und die Söhne des Chefdesigner «GM-AvtoVAZ“ (Vadim, Andrew).

Die Investitionen in der Produktion

„AvtoVAZ“ genoss die Unterstützung des Staatshaushaltes, aber es war nicht genug, um das Unternehmen aus einer langen Krise zu wecken. Die Situation wurde durch internen Streit über das Eigentum an der Gesellschaft verschärft. Fälle von Diebstahl von Eigentum wurden in sehr großem Maßstab berichtet. Diese Beträge sind in Höhe der jährlichen Einnahmen aus dem Verkauf des Unternehmens. Daher sind alle diese Ereignisse an den Ausstieg aus unrentablen Zustand nicht förderlich.

Im Jahr 2009 erreichte der Rückgang der Einnahmen aus dem Verkauf ein Rekordniveau von 39% gegenüber der Vorperiode. Ein solcher Zusammenbruch des Unternehmens nicht kennt seine Geschichte. , Drastische Maßnahmen wurden dem Unternehmen benötigte nicht stoppen ihre Arbeit. Dazu gegossen wir große Investitionen in Vermögenswerte.

Im Juli 2009 erhöhte sich das genehmigte Kapital der Gesellschaft um 240 Millionen. Euro. In diesem Fall Renault-Nissan besitzt die Gesellschaft 25% der Anteile und „Russian Technologies“ – 44%. Auf der Position des Chefdesigner Steve Mattin ernannt worden ist. Zuvor hat er eine ähnliche Position in den Belangen von Mercedes, Volvo. Da begann die Zeit eine Renaissance.

"AvtoVAZ" Museum

Zweifellos ist die Geschichte von „AvtoVAZ“ stürmisch. Seine Produkte haben ein echtes Symbol dieser Ära werden. Es überrascht nicht, gibt es ein Museum von „AvtoVAZ“. Es ist in der Stadt Togliatti entfernt. Es ist eine Institution mit dem bekannten gewidmet nicht nur in unserem Land, sondern auch im Ausland Marke „Lada“. Schließlich wurde er auf der ganzen Welt als eine Maschine, die in unserem Land bekannt.

Es gibt viele wichtige Elemente für den Auto-Riesen. Hier können Sie sich treffen und die ersten Modelle nach dem Zusammenbruch der UdSSR hergestellt, und die ältesten Exemplare. Einige der Autos auf dem Display nun nicht mehr auf den Straßen zu sehen. Sie haben nicht nur seit vielen Jahren produzieren, sondern auch vollständig aus dem Verkehr gezogen.

„AvtoVAZ“ das Museum bereit ist, seine Besucher zu zeigen, die erste „Penny“ kirschrote Farbe, die nach der Umsetzung des Netzes verkauft wurde. Der Besitzer des Hauses genutzt, ihre Autos mehr als 19 Jahren. Im Jahr 2000 gab er es das Museum. Für diesen „AvtoVAZ“ Mäzen ein neues Auto präsentiert, hat gerade von der Förder Fabrik abstammen. Es ist der größte Produktion Pkw den Ruhm und Anerkennung verdient.

Das Unternehmen heute

aus einer längeren, tiefen Krise Nachdem sie VAZ, deren Geschichte mit einer Vielzahl von Veranstaltungen punktiert, wieder steigende Produktion. Bereits 2004 sahen wir das Licht der universellen Heckklappen und Limousinen „Kalina“. Von diesem Moment durchgeführt unablässige Entwicklung neuen Design und Komponenten der „Lada“.

ein neues Modell der „Priora“ genannt wurde im Jahr 2007 veröffentlicht. Die Nachfrage war zu dieser Zeit noch fallen. Für ihn billigere Version von „Kalina“ zu fördern entwickelt. Es wurde zu „Grant“ genannt. aus der Krise Diese Zeit wird für „AvtoVAZ“ Art und Weise gekennzeichnet. Erhöhen Kapazitäten.

Im Jahr 2012, „Lada“, „Largus“ Modell wurde auf der Grundlage von Renault Logan Auto entwickelt. Für den Wohlstand des legendären Unternehmens erfordert ein solides Konzept und neue, unkonventionelle Ideen und genug Investition. Mit dem richtigen Ansatz ist das Unternehmen wieder in der Lage, riesige Gewinne an den Staat zu bringen. Dazu sind die moderne „AvtoVAZ“ dort alle Möglichkeiten. Diese Produktion kann nicht nur profitabel, sondern auch der Titel des legendären Unternehmens von nationalen und internationalen Engineering wiederzuerlangen.