594 Shares 5890 views

Wie eine Grafikkarte für Ihren Computer wählen

Grafikkarte – eine separate Rechnereinheit, deren Hauptaufgabe es ist, die Bildung und die Bildausgabe auf dem Bildschirm zu berechnen. Grafikkarten sind integriert und diskret. Discrete-Grafikkarte – ist ein separates Board mit seinem Grafik-Prozessor, Speicher und eine Reihe von Schnittstellen für den Anschluss von Monitoren. Über wie eine Grafikkarte wählen für Ihren Computer, siehe unten.


Um nicht einen Fehler bei der Auswahl dieser Karte für Ihren PC zu machen, müssen Sie sich mit all seinen Funktionen und Möglichkeiten vertraut zu machen. Dass die internen Parameter bestimmen, wie viel Grafik. Also nehmen Sie nicht die Zeit, die Sie benötigen.

GPUs (GPUs)

Integrierte Grafikkarte – der GPU-Chip gelötet direkt auf das Motherboard. Bei der Verwendung für Videodatenspeicherabschnitt zugeordnet RAM. Zur gleichen Zeit, ein integrierter Grafikchip Leistung ist viel schlechter als die meisten einfachen und billigen diskreten Grafikkarten. Grafikprozessor berechnet Grafikdatenverarbeitung und den Bau des fertigen Bildes. Grafikleistung hängt von den Eigenschaften des Videochips, sowohl die Taktfrequenz und die Anzahl der Blöcke (Pixel, Textur und Rasterung).

Videospeicher

Zum Speichern von Informationen benötigt , um die Berechnungen und Grafik – Bildgebung durchzuführen, sind Video – Board eigene VRAM – Chips. Es speichert Bildinformationen der verschiedenen Ebenen der Bereitschaft – bereit Bilder und Zwischenergebnisse von Berechnungen.

Performance-Grafikkarte ist in hohem Maße davon abhängig, welche Art von Video-Speicherchip verwendet werden. DDR2 – Speicher – die langsamste und hat längst überholt, verwendete in den meist kostengünstigen Geräten für Low-Power – Büro – Computer. DDR3-Speicherchip jetzt weit verbreitet in Vorrichtungen des anfänglichen und mittleren Segments verwendet. Das Spiel wird mit einem Video-Card-Chips ausgestattet ist der schnellste Grafikspeicher Standard GDDR5, die Arbeit mit einer effektiven Rate von etwa 5 GHz – es ist ein Muss, zu prüfen, bevor Sie eine Grafikkarte für Ihren Computer wählen.

Speicherbus

Zwei-Wege-Informationsaustausch zwischen dem Grafikprozessor und dem Videospeicher durch einen Satz von Leitern getragen, die Speicherbus genannt werden, dessen Hauptmerkmal ist die Bandbreite (Busbreite) – die Anzahl von Informationsbits auf dem Bus übertragen für einen Taktzyklus. Die optimale Breite des Speicherbusses ist moderne Karten 256 Bits betrachtet.

Andere Videoauswahlkriterien

Was sollten Sie beachten, bevor Sie eine Grafikkarte für Ihren Computer wählen? Wenn Sie beabsichtigen, die Karte für sie Spiele zu kaufen, dann die Aufmerksamkeit auf die Anzahl der Pixel-Pipelines zahlen. Es ist wünschenswert, dass die Zahl betrug 64 und 32 gibt es noch Textursampling-Einheit war. Weniger produktiv, aber immer noch durchführbare Lösung wird ein Gerät mit Pixel-Pipelines 32 und 16 Textursampling-Einheiten sein.

Bevor Sie eine Grafikkarte für Ihren Computer wählen, ist es erforderlich, berücksichtigt den Energieverbrauch zu nehmen. Es darf nicht die Kapazität der Stromversorgung überschreiten, da in diesem Fall der Computer nicht einmal beteiligt sein können. Eine andere Lösung – eine starke Karte, um die entsprechende Stromversorgung zu kaufen. Um Fehler zu vermeiden, bevor Sie eine Grafikkarte für Ihren Computer kaufen, untersuchen ihre Eigenschaften im Detail.